OK Go Video: Last Leaf

OK Go "Last Leaf" Video

OK Go denkt sich ja immer etwas verrücktes aus, beim gerade veröffentlichten offiziellen Musikvideo zum neuen Song „Last Leaf“ wurden Toastscheiben bemalt, um daraus eine Art Daumenkino zu machen. Genauer gesagt wurden 215 Laiber Toastbrot verwendet und da man nicht mit Lebensmitteln spielt hatten die alle schon ihr Haltbarkeitsdatum überschritten:

Die Idee dahinter ist eine Wortverwechslung – „Leaf“ ist gleich „Blatt“ oder „Laub“, „Loaf“ = „Laib“.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

3 Gedanken zu „OK Go Video: Last Leaf

  1. Hilfe.Was so ein Ui!-Moment alles auslösen kann.Meine Gedanken:a)die Verästelung der Bäume auf dem Toast erinnert mich an die Gesichtsbemalung von Luna Vachon(Wrestlerin).b) es gibt diese Geschichte von O. Henry,die heißt genauso und ist mir gut in Erinnerung geblieben.Und c)dieser Toast hat in mir einen fürchterlichen Ohrwurm ausgelöst.Wenn der letzte Baum gerodet,der letzte Fluss vergiftet…Kelly Family.Autsch!

Kommentar verfassen