Das größte Arschloch und der größte Idiot der Welt

Etwa 20% der Südafrikaner sind mit HIV infiziert. Auftritt Thabo Mvuyelwa Mbeki, von 1999 bis 2008 Staatspräsident von Südafrika. Er surfte mal ein wenig im Internet und bestritt kurz nach seiner Ernennung zum Staatspräsidenten den Zusammenhang zwischen dem HI-Virus und der Immunschwächekrankheit AIDS. Weil er im Internet auf Webseiten von AIDS-Leugnern traf und diesen Schwachsinn einfach mal übernahm.

Spätestens wenn das Resultat viele Tote sind, sollte man mal aufhören wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen keine Aufmerksamkeit zu widmen und einfach irgendeinen Pseudo-Mist zu glauben. Homöopathie, Astrologie, Evolutionsgegner, Verschwörungstheoretiker – alle haben die gleiche Idee: „Was eigentlich wissenschaftlich bewiesen ist, muss für uns nicht gelten, denn eigentlich ist es ja ganz anders, weil wir uns das so ausgedacht haben“ – Religion passt da auch rein – aber nichts ist so tödlich, wie die verrückten Theorien der AIDS-Leugner.

Damit will ich natürlich nicht sagen, dass Religion und Homöopathie, Alternativmedizin und sogar Astrologen einen Riesenschaden verursacht haben, ja sogar sicher schon für Tode verantwortlich sind, aber die werden immer noch Verteidiger finden, die in den Kommentaren hier bestimmt wieder ihren erbärmlichen Einspruch erheben wollen. Wenn sich hier tatsächlich AIDS-Leugner melden, falle ich vom … na ja „Glauben ab“ kann ich ja nicht sagen, bin ich ja schon … falle ich vom Stuhl.

Zurück zu Mbeki. Seine Haltung zu Simbabwes Diktator Robert Mugabe war mehr als fragwürdig, aber das verblasst, wenn man sich anschaut, was passieren kann, wenn man nicht der Wissenschaft, sondern den größtmöglichen Unfug glaubt. Er sagte einfach, nicht der HIV-Virus verursache AIDS, sondern Armut. Den erwiesenen Nutzen von Medikamenten gegen AIDS stritt er ab und empfahl wie seine Gesundheitsministerin, die saudumme Manto Tshabalala-Msimang Olivenöl, Knoblauch und rote Beete.

Erst nach juristischen Auseinandersetzung wurde die südafrikanische Regierung schließlich gezwungen antiretrovirale Medikamente zugänglich zu machen, es wird geschätzt, dass durch die lange Ablehnung mindestens 330.000 Menschen den Tod fanden.

Kommen wir um größten Idioten der Welt, dem jetzigen Staatspräsidenten von Südafrika, Jacob Zuma. Dieser musste sich 2005 in einem Vergewaltigungsprozess verteidigen, angeklagt von einer HIV-infizierten Frau, in dem er freigesprochen wurde, er behauptete, der Sex sei einvernehmlich gewesen. In dem Prozess sagte Zuma, dass er von der HIV-Infektion der Frau gewusst habe, aber danach geduscht habe, um sich zu schützen. Ja, wenn das hilft und ausreicht… wundern einen jetzt noch die 20%? Mich schon. Ich hätte auf mehr getippt. Ach übrigens, Zuma hat 5 Ehefrauen (na gut, eine davon ließ sich scheiden, eine andere beging Selbstmord) gleichzeitig und ist Vater von 20 Kindern. Duschen schützt wohl nicht vor Schwangerschaft.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

11 Gedanken zu „Das größte Arschloch und der größte Idiot der Welt

  1. ..Ach … ich dachte es geht um den Papst?!

    Aber Sie haben Recht. Die Herren gehören mit Ratzi, Ghaddafi und noch son paar Leuchten auf jeden Fall in die Top10.

  2. „Homöopathie, Astrologie, Evolutionsgegner, Verschwörungstheoretiker…….Religion……AIDS-Leugner.“

    Da besteht aber schon ein kleiner Unterschied.

    Auf der einen Seite steht:Es ist nachgewiesen ist, dass Homöopathie keinen Effekt (außer Placeboeffekte) hat, die Evolution eine bewiesene Sache ist, AIDS und HIV in direkter Verbindung stehen.
    Hier liegen wissenschaftliche Erkenntnisse den meinungen zu Grunde.

    Auf der anderen Seite steht: Sowohl Astrologie und Religion sind wissenschaftlich nicht begreifbar.
    Es ist halt „Glaubenssache“.

    1. Nicht ganz. Dass Astrologie Schmu ist, ist wissenschaftlich erwiesen. Und viele der Dinge, die geglaubt werden sind wiederlegt. Natürlich nicht Religion als Ganzes. Und dass es Zusammenehänge zwischen ungefährem Geburtsdatum und anderen Sachen gibt, ist zar statistisch erwiesen, aber die Gründe sind alles andere als die Sterne.

  3. Ich glaube an… Naturgesetze!
    Religion ist doch nur eine veraltete Erklaerung fuer sowas, also prinzipiell laesst die sich auch mit genuegend Forschung ad absurdum fuehren.
    Sogar wenn man einen „Weltenlenker“ entdecken wuerde, wuerden fundamentale Menschen immer noch argumentieren dass es da eigentlich was anderes gibt

    @ui: Die HIV-Erkrankung wird nicht vorher erwaehnt, aber schreibst als waere sie erwaehnt. Also nicht verwirrend, einfach nur konfus

  4. Immer wieder Südafrika. Die FAZ hat jüngst ein – gelinde gesagt- sehr werbliches Interview mit einem „Akupunkturspezialisten“ veröffentlicht, der ohne weitere Nachfrage ( Heilung, Linderung, überhaupt was?) behaupten darf, dass man mit den Hilfsmitteln der traditionellen chinesischen Medizin, mit Kräutern und Akupunktur „Malaria, Hepatitis, Tuberkulose oder auch HIV“ behandeln könne. In diesem Jahr werde er sehr wahrscheinlich in Kooperation mit Harvard ( ne Nummer kleiner gehts nicht) eine Studie zum Thema HIV in Südafrika machen. Die Südafrikaner werden sich schön bedanken. Das Interview erschien übrigens im Feuilleton. Mag sich die FAZ keine Wissenschaftsjournalisten mehr leisten oder darf dort jeder machen, was er will? Die Erosion des Qualitätsjournalismus geht weiter.
    [ http://www.faz.net/s/Rub4521147CD87A4D9390DA8578416FA2EC/Doc~E3E035FC2BA1A49319AE394CDA901E05F~ATpl~Ecommon~Scontent.html ]

  5. „Ich glaube an… Naturgesetze!“
    Also ich weiß, dass es Naturgesetze gibt.

    „Religion ist doch nur eine veraltete Erklaerung fuer sowas“
    Diese Aussage ist so auch nicht korrekt.
    Früher war es vielleicht so, aber auch Religion ändert sich (wenn auch SEHR langsam).

  6. @Asmodeus: Stimmt irgendwo auch
    Wollte aber im Kern darauf hinweisen dass Fundamentalisten immer widersprechen werden, sogar wenn der liebe Herr Gott perönlich herabsteigen würde und alles bis ins Detail erklären würde.
    Gibt ja genügend Beispiele für sinnlose Leugnungen und Widerlegungen der eigenen heiligen Bücher mit dem Kommentar dass nur der Sprecher die Wahrheit wirklich und echt versteht, und dass ja alles ganz anders gemeint war

Kommentar verfassen