Tiere in die Mikrowelle stecken

uiuiui7: wie geht es Dir?
trixilein: so, wie gestern abend. hab die ganze nacht nicht gepennt, wegen schüttelfrost. jetzt gehts aber schon bissel besser.
trixilein: ich hab mir dann so ne maus in die mikrowelle gelegt und mich in fleißpullis gepackt
uiuiui7: Du hast eine Maus in die Mikrowelle gelegt?
trixilein: ja, so eine gefüllt mit so körnern.
uiuiui7: Eine mit Körnern gefüllte Maus?
trixilein: ja
uiuiui7: Eine echte Maus?
trixilein: nein, aus stoff 🙂
uiuiui7: Du hast eine Maus aus Stoff, gefüllt mir Körnern in die Mikrowelle gelegt.
uiuiui7: Und wie hat sie geschmeckt?
trixilein: ja und dann mit ins bett genommen und auf meine eisfüße gelegt.
uiuiui7: Du hast Essen auf Deine Eisfüße gelegt?

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

3 Gedanken zu „Tiere in die Mikrowelle stecken

  1. Ich dachte eher, ein Fleißpulli sei sowas wie ein Fleißkärtchen, das man in der Grundschule bei guten Leistungen bekam. Trixilein war wohl besonders hervorragend, daß sie direkt neu eingekleidet wird. 😉
    Gestern habe ich übrigens ein mit Maiskörnern gefülltes Päckchen in die Mikrowelle gelegt. Das bringt mehr Spaß als Kirschkörner etc. 🙂

Kommentar verfassen