Die verstörendsten christlichen Videos ever

Kranke scheiße, ein Wunder, dass Gott da nicht einschreitet:

1. Merrill Womach, ein christlicher Sänger, Bestatter und Prediger mit Verbrennungen dritten Grades im Gesicht singt zu Brandopfern, die ähnliche Schicksale haben, wie glücklich sie wieder sein können, wenn sie Gott in ihr Lebn lassen. Die Brandopfer schauen aber nicht so überzeugt:

2. Junge fundamentalistische Mädchen weinen und sprechen in Zungen:

3. Mark Fox singt mit normaler und ganz ganz komischer Stimme als „Lil‘ Markie“. Hilfe, Ohrwurm.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

7 Gedanken zu „Die verstörendsten christlichen Videos ever

  1. Das letzte Video kann man leider(?…) nicht angucken. Aber die anderen reichen mir schon, ich fühle mich gerade gestresst und gebrainwashed. Himmel!
    Das mit den Zungen wurde mir übrigens mal von einer jungen, leicht fundamentalistischen Christin erklärt. Deren bester Freund kann nämlich in Zungen reden, jaaa. Diese Gabe hat nicht jeder! Und dann braucht man noch jemanden, der die Gabe hat, dies dann zu verstehen. Denn der Eine hat die Gabe, in Zungen zu reden, und ein Anderer hat die Gabe, es zu verstehen, nie beides zusammen. Aber was ihr Freund da letzten Endes erzählt hat, konnte sie mir nicht sagen, war wohl gerade kein Übersetzer zugegen. Schade…

Kommentar verfassen