Dieter Bohlen singt live

Und zwar „Jung und Frei“ mit der wahnsinnig erfolgreichen Gruppe „Sunday“ (die war zumindest erfolgreicher als „Monday“ und … na gut, weniger erfolgreich als „Friday“). 1981, es hat sich nicht viel verändert seitdem:

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

10 Gedanken zu „Dieter Bohlen singt live

  1. Wenn auf meiner Beerdigung auch nur ein einziger sein Smartphone aus der Tasche zieht und anfängt zu fotografieren und zu filmen, dann versprech ich Euch, ich steh aus meinem Sarg wieder auf und such denjenigen heim bis zum Sankt Nimmerleinstag.
    Mit Dieter Bohlen Songs.

  2. Japp, das hat mich auch aufgeregt. Unnötig wie sau, vor allen Dingen wenn das Fernsehen dabei ist und live überträgt. Wer zu blöd ist einen Videorecorder zu programmieren, darf auch kein Smartphone benutzen.

    Und die Leute, die so etwas tun, haben alle den Tod eher verdient als Etta James.

  3. Och nö, ein Lebtag lang Bohlenvideos würde mir als Strafe schon ausreichen.

    Ich weiß zufällig, dass mindestens einer der hier Anwesenden gewisse emotionale Spannungen bei der Bedienung eines Smartphones empfindet. Was daraus folgert, weiß ich nicht so genau, aber es hat irgendetwas mit Blödheit und dem Programmieren von Videorekordern zu tun. 😀

  4. Meiner? Hä warum? Ich hab die Gänsehaut jetzt und dass ich dann wenn ich tot bin nix mehr davon hab war mir schon klar. Aber es würde zumindest mehr Leute auf meine Beerdigung ziehen dacht ich.

Kommentar verfassen