Dschungelcamp: Mein Weltbild wackelt

Scheiße man, mein Weltbild wackelt gerade. Ich habe gestern zum ersten Mal das Dschungelcamp, „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ auf RTL geschaut und ich muss sagen: „Wow, die Produzenten machen das echt gut.“

Ich hasse mich dafür, dass ich das jetzt anschaue, ich schäme mich auch, aber ich kann nicht anders. Und mehr als jeder 2. der gestern um die Uhrzeit den Fernseher anhatte, hatte Dschungelcamp an. Ich weiß gar nicht, warum die anderen Sender überhaupt noch senden. Anscheinend ist es faszinierend 11 idiotischen Affen dabei zuzusehen, wie sie in ihrem Gehege herum trollen und sich nicht zu schade sind, zum Affen machen zu lassen. Ach so. Das Spielchen geht so: Wer ist am wenigsten saudumm. Und das ist schwer. Aber übrigens, konträr zum weit verbreiteten Glauben, ist Sarah tatsächlich die einzige da, die die Wahrheit sagt.

Ja, ihr mögt fragen, woher ich das weiß, das kann ich Euch sagen: Ich habe die Folge geschrieben.

Allerdings wurde ich gezwungen, Rainer Langhans zu entfernen, damit Platz ist für leicht homoerotische Ringkämpfe, die sich Jay und Peer in den nächsten Tagen noch liefern werden. Das fand ich ein wenig schade, denn die Retro-68er-Diskussionsrunden hatten schon ein großes Comedy-Potential. Nur hatte Rainer eben keinen Anspielpartner auf seinem geistigen Niveau. Was nicht bedeuten soll, dass sein geistiges Niveau besonders wäre, nein, im Gegenteil, das liegt ungefähr auf der selben Höhe wie das der Astro-TV-Moderatoren oder Facebook-Glücksnuß-Poster.

Nur Casting-Band-Teilnehmer liegt halt noch ein wenig mehr drunter.

Ansonsten, was ist noch so passiert? Nun, im Jugendclub Nordhausen gibt es eine Ü40-Party. Welcher Ort wäre passender?

Und eine Frage für die Leser: Wenn es bei Ikea ein Comedy- und Kabarettregal gäbe, wie würde es heißen? Als Antworten haben wir schon Jökus (von Nils Bokelberg), Komick (von iForia) und Lafit (von asinuz).

Und es gibt ein verdammtes Facebook-Problem und anscheinend kann mir niemand helfen: Wenn ich bei einer Veranstaltung Freunde einladen will, klicke ich normalerweise bei dieser auf „Gäste einladen“ und wähle diese aus. Seit Tagen allerdings erscheint dann nur das Feld „wird geladen…“ und nichts passiert. Es geht dann irgendwann weg. Hmpf. Und ich habe das mit Firefox, Safari und Chrome probiert und auch den Cache geleert. Scheiße, man.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

2 Gedanken zu „Dschungelcamp: Mein Weltbild wackelt

  1. Das Regal würde „Kabrett“ heißen und die Böden wären so schräg – wie die Linien beim K – eingebaut. 2 Luftschlangen und 2 Luftballons gäbe es gratis dazu, für die gute Stimmung.
    Gebaut würden die Regale von Kindern in Drittweltländern in so genannten Dschungel-Camps.

  2. Ich schäme mich auch, dass ich den Schrott gucke. Habe die 1. Folge nur als Gefallen für eine TV-lose Freundin angemacht, und nun gucke ich es selbst. Und finde es faszinierend. Würde ich Psychologie studieren, ich würde mich übelst freuen über diese interessanten Studienobjekte.
    Vorschlag von mir für das Regal – völlig anspruchs- und einfallsloser Name, aber es soll ja auch IKEA-Niveau sein: LACHA.

Kommentar verfassen