Ein bißchen Nahrung würde ihr gut tun

Auf Spiegel Online ist eine Fotostrecke der Miss World – Wahl

Gewonnen hat die chinesische Teilnehmerin. Aber hübsch ist das nicht, das ist krank. So krank, dass mir mein Frühstück wieder hoch kam. Was für Miss China nichts Neues ist, ihr Frühstück kommt jeden Tag wieder hoch, und wenn nicht, hilft sie nach. Ein Wunder, dass die überhaupt stehen kann, die ist so derbe verhungert, so ein Strich in der Landschaft, dass sie komplett verschwindet, wenn man sie von der Seite anschaut.

Ihre Arme sind dünner als mein kleiner Finger und eine Handtasche kann sie nicht tragen, weil ihr die zu schwer ist und sie dann kraftlos zusammenbrechen würde. Muss man so etwas unterstützen?

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

Ein Gedanke zu „Ein bißchen Nahrung würde ihr gut tun

  1. Bwäää. Ist die bekackte Jury nur mit Fetischisten besetzt?
    Denen gehört doch allen mal ordentlich eins in die Fresse. Sowieso eine pädagogische Maßnahme, die immer noch viel zu wenig Beachtung findet.

    Gut, dass mich sowas nicht im geringsten interessiert.

Kommentar verfassen