Entern oder Kentern? Eindeutig Kentern!

Den Humbug, der da heute um 20.15 Uhr auf RTL lief, muss ich ja nicht im Detail auseinander nehmen, das würde der Sendung mehr Aufmerksamkeit geben, als sie es verdient. Meine TV-Kritik hatte ich hier ja schon längst gegeben. Und zwar vor der Sendung und ich hatte Recht. Es war alles nur noch schlimmer, als befürchtet.

Jetzt mal ehrlich, wenn ich falsch liege mit meiner Vermutung, dass jedes 7-jährige Kind spannendere, lustigere und kurzweiligere Sendungen machen und damit die Quote retten könnte , und wenn es wirklich in dem Laden es niemand besser kann als es zur Zeit ist, dann braucht das Fernsehen – mich! Einen Schiffsmusikdirektor, der einen Blog schreibt, Impro-Theater macht und mal ein halbes Jahr lang sein Gewissen verkauft hat, um nachmittags beim Gerichtsfernsehen die Quotensiege einzufahren rettet die deutsche Fernsehlandschaft. Seht das als Bewerbung.

Warum hab ich dann den Mist von vorne bis hinten durchgeschaut? Nun, aus drei Gründen:

1. Ich musste unbedingt herausfinden, was die Lösung der tierisch schweren Zuschauerfrage war: „Mit was finden die Piraten den Schatz? Mit der Schatzkarte oder mit dem Internet?“ Puh, keine Ahnung, das ist schwer.

2. Das Konkurrenzprogramm ist auch nicht viel besser: Auf der ARD lief das homöopathische Allzweckheilmittel Veronica Ferres, auf dem ZDF Rentner-Serienprogramm, auf Sat.1 die Schillerstraße, also das zotige Boulevardtheater mit Gestalten, die nicht schauspielern können, nicht lustig sind und schon mal gar nicht improvisieren können, da sie es nicht gelernt haben. Aber das Fernsehen traut sich nun mal nicht an neue Gesichter ran. Die anderen Sender hatten wenigstens den Anstand einen Spielfilm oder eine US-Serie zu zeigen.

3. Miriam Pilhau war Kandidatin und sah einfach hinreißend sexy aus, wie sie mit dem tiefen Ausschnitt im Wasser herum tobte und sich verausgabte. Tja, Sex sells, Regel Nr. 1.

Mit der Auswahl der Prominenten haben sich die Programmverantwortlichen – zufällig? – an dem alten Western orientiert. Die Pielhau, the Good, der ewige Axel Schulz, the Bad und so eine Gartenverschönerungssendungstonne, the Ugly.

Jetzt schalte ich aber aus, denn jetzt läuft die 70er Show. Was es nicht alles gibt, die 80er Show,die 60er Show, die Neunziger … das ist doch mal Abwechslung. Aber an die 30er oder die 40er Show traut sich niemand ran. Liebes Privatfernsehen, ihr seid so feige.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

12 Gedanken zu „Entern oder Kentern? Eindeutig Kentern!

  1. @Trulli: Ich würde davon abraten, das zu „tuen“. Ich würde erst mal ein paar Verben lernen und dann versuchen, die Homepage, die ich bewerben will, richtig zu schreiben.

  2. dann lass die glotze doch aus wenns dir nicht gefällt du loser! ich fands ganz lustig. aber gut dass du für so eine sendung so viel zeit opferst und so nen kack schreibst

  3. Lieber Verfasser dieses gigantisch schlechten Artikels,

    hiermit erkläre ich Dir, warum RTL keine 30er-Show macht: Weil Du der einzige bist, der sowas sehen will!Produzier doch selbst mal ne 30er-Show. Dann will ich mal sehen, ob Du ne bessere Quote hast, als die Shows der Privatsender. Aber schön, dass Du Dir „Entern oder Kentern“ mal angeschaut hast, um es zu „analysieren“. Übrigens dient die Sendung der Unterhaltung und nicht der Analyse, aber wenn Du sowas immer machst, dann solltest Du Dir einen Schwarz-Weiss-Fernseher holen (gibts bei eBay für 1 Euro), der nur das erste Programm empfängt! Denn Unterhaltungssendungen sind nicht für Dich geschaffen!

  4. an Bastiyx: Du interpretierst den Artikel tatsächlich so, als würde ich wirklich eine 30er-Jahre Show sehen wollen? Na dann hast Du aber ne Menge gar nicht verstanden. Und seit wann darf man etwas, dass der Unterhaltung dient nicht analysieren? Großer Quatsch. Und was soll das überhaupt bedeuten, die Sendung „diene der Unterhaltung“?Ist natürlich auch nicht richtig. Ein Privatsender arbeitet aus wirtschaftlichen Interessen, sonst nix.

    an biker: Letzte Warnung, ich habe Deine Entgleisungen gespeichert und Deine IP-Adresse und Deine ICQ-Nummer auch. Es ist ein leichtes Deine Identität herauszufinden. Noch so ein Ausrutscher und es kommt eine fette Anzeige auf Dich zu.

  5. Vielen Dank für den Artikel Manuell!

    Dass sich Leute finden, die Dich hier so unverschämt attackieren, zeigt, wie nötig Dein Querdenken und zynisches Kommentieren bspw. solcher Fernseh-Entgleisungen -obwohl die TV-Macher eigentlich ohnehin komplett gleisfrei arbeiten ^^- ist.

    Liebe Kollegen Bastiyx und Biker, empfehle Euch dringend enige VHS-Kurse zu den Themen: Ökonomische Bildung, Marketing, Werbung, Rechtschreibung, Kommunikation und Philosophie, wenn Ihr versteht was ich meine.

    VHS-Kurse machen deswegen Sinn, weil in der Volkshochschule ja das aufgearbeitet werden kann, was die normalen Schulen versäumt haben an Allgemeinbildung zu vermitteln. Also ran ans Werk Jungs, es wird Zeit.

  6. Bei solchen Sendungen gehen die Meinung immer weit auseinander…
    Mir persönlich gefällt die Serie sehr – sie kommt zwar nicht an das alte Takeshi’s Castle aus dem DSF heran aber sie hat dennoch einen gelungenen Unterhaltungswert.
    Deine Kritik finde ich etwas fragwürdig weil du die Sendung nur oberflächlich behandelst und nicht auf die kleinen Details eingehst, die die Sendung wirklich auszeichnet (ich nenne hier als Beispiel nur mal die Einspielungen vom Kapitän und seiner Mannschaft – insbesondere „Schmier“ – die ich teilweise echt zum totlachen finde)
    Da es leider ein sehr spezieller Humor ist kann ich verstehen, dass dir die Sendung missfällt, jedoch so einen voreingenommenen und einseitigen Artikel zu schreiben empfinde ich als höchst unfair.
    mfg
    Frosty

  7. Na gut, aber Unnötiges, was die ohnehin schon langweiligige Sendung in die Länge zieht, als „kleine Details“ zu bezeichnen, und schlechte Schauspielerei und flache niveaulose Witze als „sehr speziellen Humor“ bezeichnen, ist schon etwas die Welt schön reden.

    Wenn die Sendung Mist ist und zwar komplett, wie um Himmels willen ist das dann unfair, wenn ich auf meinem persönlichen Blog das schreibe? Unfair wäre, wenn ich die Sendung schönreden würde, obwohl sie komplett für die Tonne ist.

    Und fragwürdig ist meine Kritik auch nicht, denn wie soll ich tiefgründig eine selbst oberflächliche Sendung behandeln?

    Ich finde das vollkommen okay, wenn Du die SEndung unterhaltsam findest, es gibt einen Haufen niveaulose Quatsch und Dummlaber-Sendungen, die viele Fans haben. Allerdings dann zu verlangen, dass ich eine dumme Sendung nicht als komplett idiotisch bezeichne, nur weil Du sie eben magst – sorry, ist nicht.

Kommentar verfassen