Gedanken vom Pferd – 49

Gastkolumne von Weidler

Eine Sache, die mich als großer StarTrek-Fan immer wieder fasziniert, ist der Zustand, dass dort Geld abgeschafft wurde.
Jeder macht nur das, was ihm Spaß macht. Man fragt sich, ob dann alles Unangenehme von Maschinen oder einer intergalaktische Rasse von polnischen Hilfsarbeitern erledigt wird.
Denn wie will man – nur als Beispiel – einen Bäcker sonst zum Backen bekommen?

„Ich soll also weiterhin um 2 Uhr aufstehn, um Brötchen zu backen – und bekomm kein Geld?“
„Nein, aber du bekommst all das, was du jetzt kaufst, umsonst.“
„Aber ich bekomm kein Geld für die Arbeit?“
„Nein, aber…“
„Krieg ich einen Ferrari?“
„Nun, dann will ja jeder einen..“
„Dann gebt doch jedem einen, wenn sie umsonst sind.“
„Nun, ähh, das geht nicht… ähh .. aus volkswirtschaftlichen Gründen und…“
„Und wer bekommt Ferraris?“
„Ähhh, , Rockstars…?“
„Dann wär ich lieber Rockstar.“
„Aber…“
„Wenn ich schon kein Geld bekomme, will ich was lustiges machen“
„Aber es kann nicht jeder Rockstar sein!“
„Und wer bestimmt das?“
„Nunja, Talent, Einsicht, der totalitäre Polizeistaat“
„Oh, ich dachte, das Modell würde auf einer Demokratie basieren?“
„Wir mussten leichte Korrekturen vornehmen. Und jetzt fang an zu backen oder wir foltern, vergewaltigen und töten dich und deine Katze.“
„Seht her! Ich werde unterdrückt!“
„Ruhe jetzt, an die Arbeit!“
„Na gut“

Ich hab neulich meinen Hund dabei beobachtet, als er versuchte, eine Decke, die er zusammengekrumpelt hatte, wieder zu glätten, um sich darauf zu legen.
Ganz offensichtlich verstand er aber den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung nur sehr sehr wage.
Er wusste, dass er Pfoten und Maul einsetzen konnte, um zum Ziel zu gelangen. Nur, wie genau er die Pfoten bewegen und wo er mit dem Maul ziehen musste, konnte er nicht begreifen.
Irgendwie kam mir dieses Verhalten vertraut vor.
Hatte ich nicht schon ein zwei Mal in meinem Leben ganz ähnlich mit einem Haustürschlüssel vor der entsprechenden Haustür gestanden? Ich wusste in diesen Momenten, dass der Schlüssel und das Schloss in irgend einer Weise interagieren mussten, aber die Art und Weise war mir einfach nicht begreiflich.

Und tatsächlich lässt sich oft das Verhalten eines Hundes erklären, wenn man davon ausgeht, dass sein Gehirn ständig wie das eines Jugendlichen kurz vor der Alkoholvergiftung funktioniert.
Vor allem in den Punkten „Alles einigermaßen Fressbare hineinschlingen – auch, wenn es am Boden liegt“, „Alles angraben, was entfernt weiblich sein könnte“ als auch bei Überlegungen wie „Ich bin sicherlich allen anderen hier überlegen“, „Jeder Ort eignet sich zum dranpinkeln“ und „30 Meter hohe Klippen können mir nicht gefährlich werden, denn ich bin unverletzbar!“.
Nur, dass Gleichgewichtssinn und Reflexe noch funktionieren.

Ich hab geträumt, unser Sonnensystem wäre in die Umlaufbahn eines Quasars geraten, wodurch wir tagsüber zusätzlich eine große sichelförmige rotglühend-wabernde Sonne am Himmel hatten.
Das war hübsch.

Aber dann wurde die Atmosphäre von der Schwerkraft des Quasars aufgesogen, was zuerst jede Menge Wirbelstürme und dann vielverbreitete Atemnot mit sich führte.
Das war schlecht.

So hat alles seine Vor- und Nachteile.

Aus der neuen Reihe „Gästebuch-Highlights“:

peppi der clown: Du hast mal irgendwann geschrieben, dass der Eiffelturm fliegen würde wenn er nicht festgedübelt wäre. Kannste mir das nochmal erklären? Ich kann mir das nicht so ganz vorstellen…..

weidler: Ganz einfach. Stell’s dir vor wie bei nem Luftballon auf’m Jahrmarkt.
Schnur ab.
Luftballon fort.
Kind schreit.
Exakt so.

bndx: wenn man eine karte an den eiffelturm binden würde, würde man bestimmt ne menge post von den leuten bekommen, in dessen garten er gelandet ist.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

8 Gedanken zu „Gedanken vom Pferd – 49

  1. Ja, das ist ziemlich widersprüchlich.

    Denn in der von dir genannten Quelle steht ebenfalls:

    „Die Wirtschaft der Zukunft funktioniert anders als die uns Bekannte. Im 24. Jahrhundert gibt es kein Geld. (Jean-Luc Picard, Captain der USS Enterprise-D und E, in Star Trek: Der erste Kontakt) „Wir arbeiten, um uns selbst zu verbessern und den Rest der Menschheit“. “

    Genau diese Aussage war es auch, die mich seinerzeit zum obigen Beitrag inspiriert hat.

    Dass trotzdem immer wieder seltsame Währungen auftauchen (z.B. beim Poker der Offiziere), zeigt das Dilemma der Macher.

  2. das dann aber kein mensch mehr arbeiten würde ist kein fehler am system sondern an deinem menschenbild. ich glaube sehr wohl das das klappen würde 🙂

  3. Lieber einen Fehler am Menschenbild als sechs in zwei Sätzen.

    Es werden die weiterhin arbeiten, die ihre Arbeit lieben (vielleicht 5%) oder aus erfolgreichen Machtgewinnungs/erhaltungs-Gründen betreiben (0,5%).
    Und der Rest treibt ziellos dahin, lässt sich von Robotern den Hintern abwischen, und verflucht das System. Oder betreibt Blogs.

    Die 0,2% werden dann die politische Führung übernehmen und das Schiff gegen die Klippen fahren, weil sie natürlich genau die sind, die auf keinen Fall die Führung übernehmen dürften.

    Amen.

  4. @del_weidler die aussage ist was zählt 😉

    60% würden weitermachen wie vorher, 30% würden arbeiten aber was anderes machen oder wieder studieren, 10% würden den faulen machen (also wie jetzt)

    wir müssen uns damit abfinden das es einfach nicht mehr genug jobs für alle gibt und sollten froh sein das sich das harte arbeiten und viele entwickeln der letzten jahre gelohnt hat. es muss nicht mehr jeder arbeiten um den rest zu ernähren. und wenn wir das mal akzeptieren würden wären wir schon einen schritt weiter 🙂

    Quelle: Netwerk-Grundeinkommen

  5. Star Trek ist echt richtig doof …

    Wieso ignorieren alle den tollen Hundevergleich? Hätte mich jemand als ich 16 oder 17 war darauf aufmerksam gemacht, wäre mein Leben bestimmt noch besser verlaufen und ich hätte längst meine eigene Hundehütte …

  6. @ui: Sorry, ich beschäftige mich gerade „zufällig“ mit dem Thema …
    @del_weidler: Das Star Trek Universum ist zu diesem Thema wirklich nicht ganz stimmig.

Kommentar verfassen