Gedanken vom Pferd – 52

Gastkolumne von Weidler

Ein Plombenwechsel war fällig.

„Wollen sie ne Spritze gegen die Schmerzen vorher?“
„Ja, prima. Schmerzen sind schlecht.“
„Aber wir versuchen’s erst mal ohne. Wenn’s weh tut, kann man ja immer noch spritzen.“
„Ahso.“
booooooiiiäääääääärrrrrrr
„Es zieht wie die Hölle.“
„Jetzt haben wir’s ja gleich.“
böööööööösdfrrrriiiiiiiiiiii
„Also, das hat jetzt wirklich ziemlich geschmerzt.“
„Wir sind schon fertig. Mit dem andren Bohraufsatz tut das gar nicht mehr weh.“
„Soso.“
RÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRÄRÄRÄRÄRRÄRÄRÄRÄÄÄÄÄÄÄÄÄ
„Ich fand schon, dass das weh tat.“
„Ja, jetzt kommt nur noch das Polymer rein und wird beleuchtet, da spüren sie gar nichts.“
….
„Also, eigentlich hat auch das gehörig gezwickt.“
„Ja, aber ohne Spritze ist es nachher viel angenehmer.“

Nichts ist angenehm. Mein Zahn tut weh.

Ich war bei dem Zahnarzt nur deshalb Stammkunde, weil er die letzten 20 Jahre nichts gemacht hat, außer mir ein schönes Jahr zu wünschen.

Wenn man die Worte „immer“ und „nie“ bei der Erfindung der Sprache weggelassen hätte, wären jeglichem Ehe- und Beziehungs-Krach die Grundlagen entzogen.

Ich staune jedes Mal auf’s Neue, wie viele Tassen man a) in kürzester Zeit ansammeln und b) auf dem Schreibtisch unterbringen kann.

Heut Nacht träumte ich, ein nahegelegenes Kraftwerk hätte einen Supergau erlitten.
Da ich und einige Kollegen uns gerade im Freien befanden, war unser Schicksal also besiegelt. Zumal augenblicklich bewaffnete Gruppen die Anarchie ausriefen und Autos sprengten oder stahlen. Einige hatten in letzter Zeit wohl nicht genügend Jodhaltiges gegessen. Denen fielen bereits Körperteile ab. Aber auch bei den noch gesund Aussehenden würde es nicht mehr lange dauern, bis sie sich aufgelöst hätten. Alles in allem also eine recht unerfreuliche Situation.

Das kriegen auch nur Saarländer hin.
Ein Supergau.
In einem Kohlekraftwerk.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

Ein Gedanke zu „Gedanken vom Pferd – 52

  1. GAU heißt ja auch nur „Größter Anzunehmender Unfall“ (das Super als Steigerung ist eigentlich völlig sinnlos). Insofern stellt man sich im Kohlekraftwerk also etwas anderes als eine Kernschmelze vor, denke ich. *schmunzel*

Kommentar verfassen