Hurra, Hurra, Sonntagsbrötchen!

Gibt es etwas geileres als Sonntagsbrötchen? Natürlich nicht, daher heute das improvisierte Lied am Freitag zu diesem Thema (inklusive versteckter Kirchen-Kritik). Viel Vergnügen:

Und wer es lieber nur hören will:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

oder als kostenloser mp3 download: Hurra, Hurra, Sonntagsbrötchen!

Und nun noch der Text zum Mitsingen:


Es ist einfach ein Segen
den tut’s schon seit ein paar Jahren geben.
Ich finde es richtig toll
und ich sage dazu „jawoll!“

Es gibt – hurra, hurra! – sonntags Brötchen!
Ich wusste nicht, was ich vorher tat.
Es ist nur noch eine Frage der Zeit,
dann gibt’s auch endlich sonntags Supermarkt.

Hallelujah – uh uh
Hallelujah – uh uh

Das tut vielleicht die Kirchen stören,
doch die sollen erst mal vor ihrer Haustür kehren,
denn die halten sich ja auch nicht daran,
sondern sie haben sonntags auf und da kommen am meisten Menschen an!

Halleluja – ich bin so froh,
ich kriege sonntags auch mein tolles Frühstück mit Brötchen-Niveau!
Ich bin so froh!

Nur eine Sache könnte man noch machen
und zwar die Kirchen schließen.
Denn sie müssen ja den anderen erzählen, wie man das Leben zu führen hat
und das finde ich eine ziemliche Anmaßung,
vor allem wenn man selbst vom Leben überhaupt keine Ahnung hat.

Das ist jetzt viel zu tiefgründig –

ich will Brötchen, ich bin froh, dass es Sonntagsbrötchen gibt!
Ich bin so froh, so froh, Halleluja!
Sonntagsbrötchen machen mein Leben lebenswert
und daran ist niemals was verkehrt.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

Kommentar verfassen