Ich bin so froh, dass ich die 30qm hab‘

Heute Mal ein Lied über meine Bude. Das improvisierte Lied am Freitag, Text und Musik natürlich im Moment der Aufnahme komplett aus dem Stegreif improvisiert. Viel Vergnügen:

Wer es hören will aber nicht sehen, bitteschön:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

oder als mp3 download: Ich bin so froh, dass ich die 30qm hab

Und nun noch der Text zum Mitsingen:

30qm, mehr brauche ich nicht zum glücklich sein,
ich wohne hier und fühle mich nicht allein,
denn ich kann mich nicht verlaufen,
ich bin hier ziemlich froh,
Du magst zwar sagen, das ist klein
doch ich finde es hat Niveau.

Ich bin hier ganz nah an der Stadt,
also wenn ich mal einfach Laune hab,
kann ich einfach schnell raus
und da draussen geht es ab,
ich bin so froh, dass ich hier meine kleine Bude hab‘.

– Mundharmonika-Solo –

Hinter mir da ist mein tolles Bügelbrett,
ich hab‘ es zwar noch nie benutzt,
trotzdem findet es meine Musik nett,
es hat sich jedenfalls noch nie beschwert,
also ist das eine tolles Gerät, dass viel nutzt.

Jetzt hab‘ ich trotzdem die falsche Hand benutzt,
dabei kann man sich in 30qm doch eigentlich nur gut zurechtfinden,
aber es ist mir auch schon passiert, dass ich große Gegenstände verloren hab‘,
ich weiß nicht, wie kann das passieren? Z.B. jetzt hab ich den Reim verloren, aber

30qm sind toll, mitten in der großen Stadt,
ich bin so froh, dass ich die Wohnung hier hab‘.

– Orgel-Solo –

30qm sind vollkommen ausreichend,
ich bin so froh, dass ich die Wohnung hier hab‘.

In meinem großen Bett hab‘ ich noch nicht mal immer alleine gepennt,
ich bin so froh, dass ich die 30qm hab‘.

Und die anderen Bereiche meiner Wohnung, die ihr noch gar nicht kennt,
ich bin so froh, dass ich die 30qm hab‘.

Dahinten um die Ecke ist ne kleine Küche, ich kann mir tolle Sachen machen,
ich bin so froh, dass ich die 30qm hab‘.

Und da unten, da drüben, einfach nur ein paar Schritte runter, steht mein Sofa,
ich bin so froh, ich bin so froh,
ich hab‘ genug Platz, um noch Gäste einzuladen und hier große Feiern zu machen, es reicht vollkommen aus, der große Balkon, ich bin so froh, dass ich die 30qm hier in Kolle hab.

Ich sag Euch jetzt nicht, was das Alles kostet, denn sonst schlagt ihr die Hände auf den Kopf, denn in der Stadt ist es teuer, trotzdem bin ich froh, dass ich die 30qm hab‘.

Dieses Lied macht schon seit zwei Minuten überhaupt keine neuen Informationen mehr rein, aber das ist mir ganz egal, es ist mir ganz egal, ich bin einfach so froh, warum steht denn da mein Nachbar auf dem Balkon, was soll das überhaupt?

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

14 Gedanken zu „Ich bin so froh, dass ich die 30qm hab‘

  1. Hurra! Der ganze Platz, nur um zu wohnen! Na, wenn das kein Grund zum Frohsinn ist!

    Und Nachbarn, die keine Mühe scheuen und auf deinen Balkon klettern noch dazu! Nur um deinem spontan aus dem Stegreif improvisierten Liedchen zu lauschen möcht ich wetten 😉
    Vielleicht solltest du einen Hut auf den Balkon stellen, kann ja nix schaden.

  2. Oh, dann hat ER wohl den Hut aufgestellt?
    Rosenverkäufer im Restaurant und Gitarrenspieler im U-Bahn-Waggon, ist ja alles gut und schön, aber dass die Zauberer jetzt schon vorm Wohnzimmerfenster stehen, das find ich dann doch fast ein bisschen zu privat…

  3. Du hast doch erst gesagt „Der hat gezaubert.“ Du zauberst auch? Wer hat denn nun gezaubert? Und vor allem: Was wurde gezaubert? Und warum auf Deinem Balkon? Fragen über Fragen.

Kommentar verfassen