Ich bin verrückt nach Deinem Kabamund

Der Blog ui. ist 10 Jahre alt geworden. Grund genug die Lieblingsbeiträge der Leser aus 10 Jahren ui. noch einmal hervorzukramen. Hier einer von Katrins Lieblinlingsbeigträgen: „Die Welt lächelt mich an. Oder lacht mich aus.“ – Wenn ihr selbst Lieblingsbeiträge hier habt, die ihr nochmal sehen wollt, schreibt einen Kommentar oder eine mail@uiuiuiuiuiuiui.de

Kürzlich war ich mal beim Arzt. Die Sprechstunden-Gehilfinnen waren verdammt freundlich, der Arzt auch, die ganze Zeit haben mich alle angelächelt. Es hat mich etwas verwundert, war das nur, weil ich Privatpatient bin? Direkt danach ging ich zum Friseur, auch dieser grinste mich die ganze Zeit an und war richtig jovial. Nur weil er schwul war und ich ein Mann? Das kann doch nicht sein … Nach dem Friseur ging ich dann in die Apotheke, um Salbei-Bonbons zu kaufen und wieder – alle Apothekerinnen lächelten mir zu und der Apotheker nickte mir lächelnd zu. Was war denn los? Ist die Welt plötzlich freundlicher geworden?

Als ich wieder zu Hause war und einen kurzen Blick in den Spiegel warf, wurde mir klar, was geschehen ist. Ich hatte davor einen Kaba getrunken und einen Kaba-Mund, der meine Mundwinkel clownesk künstlich nach oben zog. Die Leute grinsten mich nicht an, die grinsten einfach nur zurück!

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

3 Gedanken zu „Ich bin verrückt nach Deinem Kabamund

  1. Schöne Geschichte! Meine Mundwinkel wurden beim Lesen ebenfalls clownes-künstlich nach oben gezogen. 😉
    Ich selbst trinke jeden Morgen meinen Kakao, gehe anschließend allerdings ins Bad und werfe einen kurzen Blick in den Spiegel, um genau das zu vermeiden. Obwohl es ja auch schön ist, von jedem angelächelt zu werden! Sollte ich vielleicht auch mal ausprobieren…. 😉

Kommentar verfassen