in ganz Deutschland nicht Tanken!!!!!!

die dümmste Facebook-Veranstaltungseinladung aller Zeiten

Jeder Autofahrer regt sich über den hohen Benzinpreis auf, oft wird aber das Hirn dabei zu Hause gelassen. Auf Facebook wird gerade wieder eine Veranstaltungseinladung herumgereicht, die auf viel Interesse stößt … und saudumm ist.

Sie heißt

Am 01.03.12 in ganz Deutschland nicht Tanken!!!!!!

[random]

„Findet ihr auch, dass der Benzin-Preis alle Rekorde bricht? Dann macht mit und Tankt diesen einen Tag nicht. Dieser eine Tag soll den Öl-Multis die Macht der Konsumenten – nämlich unsere zeigen!“

Ah ja – Schwarmdummheit. Unglaublicherweise haben jetzt schon 1.200.000 Menschen der Veranstaltung zugesagt.

Wenn 1.200.000 Menschen am 1. März nicht tanken, dann wird das den Öl-Multis aber so richtig die Macht der Konsumenten zeigen – nämlich gar nicht. Weil – alle am 2. März um so mehr tanken.

Das einzige, was man gegen hohe Benzinpreise machen kann, ist as Auto stehen lassen. Zug fahren, Car-Pooling, etc. – eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Ich zum Beispiel rege mich über die hohen Eis-Preise auf. Kostete früher ein Kugel noch 30 Pfennige, kostet sie mittlerweile oft schon 1 Euro oder sogar drüber!

Deswegen schlage ich vor, um der Eis-Mafia ein Schnippchen zu schlagen, lasst uns alle am 1.7.2012 kein Eis essen!

Weiter im Text der Facebook-Veranstaltung:

„Zu den Einwendungen, wir hätten …
1.) … keine Macht – Keine Macht hat nur der, der Alleine und nicht Willens ist.
2.) Ja, dieser eine Tag wird nichts verändern, aber es ist ein einmaliger, symbolischer Schlag in die Kassen der in Deutschland vertretenen Mineralölkonzerne. Er zeigt, das wir uns organisieren können und Ihre skrupellose Abzocke nicht mitmachen.“

ähm ja … also
1. gibt es das Wort „Einwendungen“ nicht,
2. Niemand sagt, ihr hättet keine Macht. Aber ihr habt keinen Verstand.
3. Wenn der Tag nichts verändern wird, zeigt er nicht, dass ihr die „skrupellose Abzocke“ nicht mitmacht, sondern eben, dass ihr sie mitmacht. Sonst würde er ja was verändern.

Also unterstützt mich bitte mit meiner Veranstaltung:

Am 01.07.12 in ganz Deutschland kein Eis essen!!!!!!

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

98 Gedanken zu „in ganz Deutschland nicht Tanken!!!!!!

  1. Gar kein Eis? Also, das ist mir etwas zu extrem. Reicht es nicht, wenn wir vielleicht alle kein Pistazien- und kein Bananeneis essen? Da würden die dann schön drauf sitzenbleiben.

    Hahaha, das bringt dich schier um, dass du nicht weißt, wer Sunny ist, oder? lol

  2. Nein, Katrin, im Endeffekt ist esmir wurscht. Mir geht es aber darum, dass ihr diese Gegen-Aktion bitteschön auf Facebook auch weiterverbreitet! Geht ja nicht, dass die echte dumme Aktion mittlerweile auch schon auf Bild.de steht und die Gegenaktion der Leute, die noch Verstand haben, nur herumkriecht. Es braucht einen Aufstand der Leute mit Resthirn, also legt Euch bitte mal ins Zeug!

  3. *meld hier Frau mit Resthirn:-D

    Es wäre doch viel effektiver einen ganzen Monat lang wirklich nur das nötigste mit dem Auto zu fahren, oder die Karre mal am WE stehen zu lassen.
    Denn was ich am ersten März nicht tanke, tanke ich eben am zweiten, wie oben schon bemerkt wurde.
    Den Sprit den ich aber gar nicht erst verfahre, muss ich auch nicht nachtanken. Ergo ist das wirklich Geld was den Ölmultis durch die Lappen geht.

  4. Wird aber auch wirklich Zeit, daß endlich mal jemand was gegen die große Tankstellen-Autofahrerabzockverschwörung unternimmt!

    Und wenn dann endlich auch noch das Ölembargo gegen den Iran kommt und wir den fiesen Terror-Ölmullas endlich nichts mehr von unserem kostbaren Öl liefern, dann werden hierzulande die Tankstellen überlaufen und die Bezinpreise in ungeahnte Tiefen stürzen. :o)

  5. WIR liefern UNSER Öl? Wenn wir ausreichend Öl hätten müssten wir keins kaufen. Bzw. wären wir von niemandem abhängig in Punkto Öl.

    Die Regierung hätte ja Handhabe aber die halten sich schön bedeckt. Das meiste an einem Liter Öl verdientndoch der Staat. Nicht die Tankstellen und auch nicht die Ölmultis.

    Die Preise werden nicht stürzen, dann erfindet man einfach eine neue Ausrede warum es teuer sein muss.

  6. Also ich finde es könnte ruhig noch teurer sein, vielleicht würde man dann weniger davon verbrauchen. Ist ja eh bald alle und dann schauen wir alle doof aus der Wäsche.

  7. Ich hätte da andere Ideen:
    Am 01.03. gehen wir alle nicht zur Arbeit, weil der Sprit zu teuer ist. (Dann brauchen wir an dem Tag auch nicht zu tanken).
    Oder:
    Am 01.03. fahren wir alle tanken und bezahlen nicht.

    „Das meiste an einem Liter Öl verdientndoch der Staat. Nicht die Tankstellen und auch nicht die Ölmultis.“
    Mir kommen fast die Tränen wenn ich das lese.
    Na dann ruft doch mal dazu auf den Ölmultis am 01.03. was zu spenden.

    „Den Sprit den ich aber gar nicht erst verfahre, muss ich auch nicht nachtanken.“
    Ja der Spruch ist auch gut. Und vor allem ein sehr hilfreicher Ratschlag. Man könnte auch ein Tretauto nehmen um die 100 km zur Arbeit abzuspulen. Dauert zwar länger aber man benötigt tatsächlich weder Benzin noch Diesel. Ob die CO2 Bilanz dadurch besser ausfällt weis man nicht so genau. Schließlich muss man ja dann mehr Essen.

  8. wenn ich so in die innénstadt bei uns schaue nur ein bsp.
    ich sitze an manchen tagen im sommr im biergarten und da fahren leite 20-40 mal vorbei für die kann der sprit noch mehr kosten aber ich fahr in der woche knapp 450 km zur arbeit und brauch in der woche knapp eine tank fülliung was zwar nicht so auf das geld drückt aber was ich hab das hab ich und kann es für meine drei kinder ausgeben.
    ich kenne noch ein lied in dem es heißt
    „und kostet benzin auch 2Mark 10 scheißegal es wird schon gehen“
    für mich heißt es eher es muss schon gehen und wenn dwer sprit zu billig ist dann heißt es:
    der winter kommt und da das heizöl ja fast die gleiche basis hat geht der diesel hoch
    der benzin und der super ist so oder so nur noch am steigen.
    und dass obwohl vor 50,40,30,20,10 jahren ja so wenig öl da war jetzt gibt es 20 mal so viel bekannte aktive ölfelder und kostet trotzdem das 5-fache mehr
    lächerlich alles die politik der staat ganz einfach die ganze politik von uns

  9. <>
    Ganz toll, blau machen?(kann Folgen für dich haben) oder gar Urlaub nehmen?

    >>Am 01.03. fahren wir alle tanken und bezahlen nicht.>>
    Aufruf zu einer Straftat, noch viel toller.

    >>Na dann ruft doch mal dazu auf den Ölmultis am 01.03. was zu spenden.<<
    *Vogel zeig

    <>

    Mein Ratschlag an dich: Lerne sinnerfassend lesen, mein Satz lautete:“Es wäre doch viel effektiver einen ganzen Monat lang wirklich nur das nötigste mit dem Auto zu fahren, oder die Karre mal am WE stehen zu lassen“ und nicht: lass das Auto ganz stehen.
    Viele kommen ohne Auto ja gar nicht zur Arbeit du Superhirn.

  10. Ja wie soll ich es sagen, einen Tag mal nicht tanken wird die Ölindustrie und die Politikerkaste wenig interessieren. Aber wenn dies fast eine halbe Million Autofahrer tun würden, kann ich mir vorstellen, daß darüber nachgedacht wird. Ich kann hier auch einge Meinungen nicht verstehen, welche sich auf den Initiator der Sache stürzen und Ihn beschimpfen mit Superhirn e,t,c, Ich habe mir facebook etwas zivilisierter vorgestellt!
    Ich bin dabei!!!

  11. Wegen Leuten wie dir bleiben potentielle Protestler still auf der Couch sitzen. Sei stolz auf dich. Im Endeffekt schmarotzt dein unlustiges Satireprojekt an der Öffentlichkeitswirksamkeit einer sinnvollen und notwendigen Idee. Anbei bemerkt schließt Teilnahme an der Tankboykottaktion die Teilnahme an weiteren Aktionen nicht aus.
    Was ich damit sagen wollte? Dein Projekt ist arm. Aber hey, negative Rückmeldung ist schließlich auch Aufmerksamkeit, gell.

  12. Liebe Katrin. Das mit dem Pistazieneis geht aber nicht. Entweder gar keins oder dann bitte verzicht auf Sorten die ich nicht mag. Aber Pistazie? Ich mein hallo? Das ist doch Pistazie! Ts *kopfschüttel*.
    Lieber Manuel. Entschuldige bitte, dass ich nicht auf Facebook bin. Ich wusste nicht, dass das Voraussetzung war. Und ich steh dazu nicht auf Facebook zu sein aber ich geb zu, Deine Antwort #7 hat mich jetzt doch getroffen.

  13. Ich werde einen ganzen Monat nicht tanken.

    Ich tanke nicht etwa nicht, weil ich kein Auto habe….nein.
    Ich tanke, um es den fiesen Ölmultis zu zeigen.

  14. Ganz großes Kino Meister-bin voll Deiner Meinung und die Hoschis mit Ihren dummen Argumenten wie Eis essen,ham wahrscheinlich Eis im Hirn!!! Ich pfeif übrigens auf den ganzen scheiß Staat und bescheiß Ihn wo ich nur kann…fahr schon seit 12 Jahren mit 3 Dieselautos ausschließlich ins Ausland tanken und wir fahren viele km. Ich bin für nen Generalstreik in Deutschland und alle oberen Ämter abschaffen…

  15. Den Schein habe ich auch nicht.
    Aber ich habe in der vierten Klasse den Fahrradführerschein gemacht.
    Und das „Seepferdchen“ habe ich auch.

    Aber ich werde nicht tanken!

  16. Und das ist doch genau das Gewünschte. Oder etwa nicht?

    Und spätestens am 02.03.2012 werden die Ölmultis sich denken: „Oh, mit den Deutschen müssen wir aber aufpassen. Die haben uns deutlich gezeigt, dass wir mit denen nicht so umspringen dürfen. Da senken wir mal lieber die Benzinpreise.“.

    Es MUSS so kommen.

  17. Zitat eines FB-Nutzers:

    „Bei einer sinnlosen Fußball-WM zeigt ganz Deutschland gemeinsam Flagge und geht auf die Straße. Bei „wichtigen Sachen“ jammert sich das Volk gegenseitig zu wie DUMM wir deutschen doch sind!!!! Ihr seid alle meine Helden!!!! Wir waren einmal ein Volk. . . Teilt das doch bitte mal, dass ALLE sehen wie blöd wir doch sind!!!! D A N K E!!!! „

  18. Liebe Sunny. Ja, deswegen doch Pistazie. Pfui deibl. lol
    Und lass dich von diesem Eisboykotteur hier nicht ärgern, der isst doch bestimmt auch heimlich Schlumpfeis.

    Ist ja eine ganz schöne Resonanz hier. Der Speiseeisboykott spaltet eine Nation.

  19. Liebe/r XXcc

    Die „wichtige Sache“ Benzinpreis, geht mir am Allerwertesten vorbei, denn ich habe kein Auto.

    Die Fußball-WM fand ich supertoll.

  20. Ulf, ich finde das Thema leider überhaupt nicht spassig.

    Mein Mann muss zwei Tankfüllungen pro Monat haben um zur Arbeit zu kommen und wir ärgern uns jeden Monat darüber, vorallem wenn man sieht was es dann an der Lohnsteuer als Pauschale gibt.
    Weder die Pauschalen noch die Löhne steigen.

    Wird viel getankt geht der Preis hoch weil viel getankt wird. Wird wenig getankt geht der Preis auch hoch weil wenig getankt wird.Genauso verhält sich das mit Strom, Gas und Wasser.
    Die Begründungen die uns für diese Preise geliefert wird sind schlicht eine Frechheit und einfach nur Verarscherei.
    Und warum machen sie das mit uns? Weil sie es können!
    Weil die Mehrheit es einfach so hinnimmt!

    Der Vorschlag mal nicht zu tanken ist im Ansatz nicht verkehrt, nur eben nicht durchdacht.
    Wir fahren seit Anfang des Jahres strikt zwei Sonntage im Monat gar nicht, weil es der einzige Tag in der Woche ist an dem wir nicht fahren müssen um Geld zu verdienen.Ich denke das ist auch der einzige Weg es denen zu zeigen, nämlich weniger zu verbrauchen und nicht nur einen Tag nicht zu tanken.

    Da Dumme dabei ist nur, das solche Aktionen in Deutschland nicht umsetzbar sind, weil die meisten nur labern und mit Stammtisch- und Scheisshausparolen rumprollen aber selbst nichts tun.Deshalb dreht man die Schraube beim kleinen Mann auch ins Unendliche weiter……….weil man es kann!

  21. „Ich denke das ist auch der einzige Weg es denen zu zeigen, nämlich weniger zu verbrauchen und nicht nur einen Tag nicht zu tanken.“

    Das hat nichts mit „es denen zu zeigen“ zu tun.

    Den Benzinverbrauch zu senken ist einfach die einzige Möglichkeit weniger tanken zu müssen.
    Selbst wenn einen Tag lang NIEMAND tankt, dann passiert….nichts. Das schadet nur den Tankstellenpächtern, aber nicht den Konzernen.

    Man muss einfach konsequent bei der günstigsten Tankstelle tanken, und das sind meistens die freien Tankstellen, die keiner großen Kette angehören.
    Und es müssten so viele Leute machen, dass die teuren Tankstellen tatsächlich weniger Verkaufen.
    Und es müßte in ganz Deutschland geschehen.

    Aber die sind meist etwas außerhalb, und das ist den Leuten dann doch zu weit zu fahren.

    Und jetzt mal meine ganz persönliche Meinung: Möchte man die Freiheit haben, die ein Auto bietet, dann muss man bereit sein dafür zu bezahlen.

  22. @Andrea: Das sind wirklich Luxusprobleme, zu jammern dass der Mann mit dem AUto zur Arbeit fahren muss und dass ihr, weil der Spritpreis zu hoch ist, dann an jedem zweiten Sonntag kein Auto fährt. Jammer das doch mal einem Obdachlosen vor.

    „Wird viel getankt geht der Preis hoch weil viel getankt wird. Wird wenig getankt geht der Preis auch hoch weil wenig getankt wird.“

    Das ist inkorrekt.

  23. Nikolai das ein Auto Geld kostet steht außer Frage. Es geht hier aber NUR um den Sprit.

    Ich werde am 01.03. NICHT tanken.
    Nicht weil ich die Idee toll und durchdacht finde, nein aus reiner Solidarität. Ich sehe das als Anfang, sich zur Wehr zu setzen gegen das was mit uns hier gemacht wird.
    Ich habe hier noch keinen gelesen der etwas dagegen unternimmt. Nur Leute die die Idee scheiße finden(bis aufg Nikolai),aber keinen besseren Vorschlag zu machen haben.

    Komisch wenn irgendwo Geschwindigkeit gemessen wird, das kann man verbreiten und zwar zeitnah.
    DAS ist eine Abgabe bei der jeder selbst ganz eigenverantwortlich bestimmen kann was und wieviel er zahlt.Hält man sich an die Geschwindigkeit zahlt man nix, tut man es nicht zahlt man.Und dann ist der Polizist noch Schuld der einen geblitzt hat. Wer sitzt den am Steuer und fährt?

    Sorry,ich schweife ab. Nikolais Vorschlag, an die billigste Tanke zu fahren finde ich gut. Es müsste eine Plattform geben wo man Spritpreise postet,nach Orten sortiert (genauso wie die Radarfallenseiten). Vielleicht könnte man auch Lokalradios dafür gewinnen,wo Blitzer stehen sagen sie ja auch durch.

  24. So gut wie jedes Lokalradio (nennt man das so?) gibt die Spritpreise ab und an mal durch.
    Damit erreichst du aber nicht jeden.
    Der Großteil macht sich auch keine Gedanken darum.

    Und solange der Großteil nichts macht, ist das Benzin auch nicht zu teuer und die Schmerzgrenze noch nicht erreicht.

  25. ui das sind keine Luxusprobleme.
    Der Spritpreis hat sich in den letzten zehn Jahren verdreifacht.
    Die Löhne auch? Verstehst du nun was ich meine?

    Nikolai,das wusste ich nicht, ich höre wenig Radio.
    Gedanken machen sich wenige, motzen tun aber viele.

    Komisch in anderen Ländern legt die Bevölkerung in nullkommanix alles komplett lahm (erinnere mich gerade an einen LKW Fahrer Streik in Frankreich vor Jahren), nur in Deutschland sind wohl alle schwerfälligen der EU versammelt. Oder es ist wirklich wie Nikolai schreibt:Der Sprit ist noch nicht teuer genug.

  26. Andrea, ohne Untertreibung, war das der beste Kommentar, der jemaals auf meine Seite gepostet wurde, ich zitiere ihn daher in voller Länge:

    „Nikolai das ein Auto Geld kostet steht außer Frage. Es geht hier aber NUR um den Sprit.

    Ich werde am 01.03. NICHT tanken.
    Nicht weil ich die Idee toll und durchdacht finde, nein aus reiner Solidarität. Ich sehe das als Anfang, sich zur Wehr zu setzen gegen das was mit uns hier gemacht wird.
    Ich habe hier noch keinen gelesen der etwas dagegen unternimmt. Nur Leute die die Idee scheiße finden(bis aufg Nikolai),aber keinen besseren Vorschlag zu machen haben.

    Komisch wenn irgendwo Geschwindigkeit gemessen wird, das kann man verbreiten und zwar zeitnah.
    DAS ist eine Abgabe bei der jeder selbst ganz eigenverantwortlich bestimmen kann was und wieviel er zahlt.Hält man sich an die Geschwindigkeit zahlt man nix, tut man es nicht zahlt man.Und dann ist der Polizist noch Schuld der einen geblitzt hat. Wer sitzt den am Steuer und fährt?

    Sorry,ich schweife ab. Nikolais Vorschlag, an die billigste Tanke zu fahren finde ich gut. Es müsste eine Plattform geben wo man Spritpreise postet,nach Orten sortiert (genauso wie die Radarfallenseiten). Vielleicht könnte man auch Lokalradios dafür gewinnen,wo Blitzer stehen sagen sie ja auch durch.“

  27. Solange es nur plakative Aktionen sind, die sich sooo toll anhören, aber am eigenen Verhalten nix ändern, ändert sich nullkommanull.

    Einen Tag nicht tanken… Glückwunsch!… da kann man sich auf die Schulter klopfen, ist eine ganz grosse Leistung! Oder vielleicht eher ein Beweis für die unfassbare Abhängigkeit von Benzin, das man sowas als „A… hochkriegen“ feiert.

    Auch sehr gerne genommen: die Nummer mit „die billigsten Tanken anfahren“… yo, 20% mehr Fahrstrecke für 5% Spritersparnis, dann hat man wenigstens auch was für die Umwelt getan…

    Dauerhaft halt seinen Benzinverbrauch um 10% senken, das wär doch was… aber das ist natürlich langweilig und va muss man dann echt was opfern, weils ja so kalt ist an den Bushaltestellen…

  28. ja Leute außerdem, ich glaube nicht dass jeder von uns plante unbedingt am 01.03 zu tanken, und es bringt garnicht weil wenn ich am 29.02 volltanke, dann muss ich eh erst min. am 04.03, was birngt es wenn jeder jetzt sagt ja ich mache mit und tankt am 29, dann haben wir garnicht damit gezeigt. Ich mache zwar mit aber für wirklich sinnvoll halte ich es nicht, weil Geschäftsleute die dutschlandweit unterwegs sind oder speditiore müssen so oder so tanken, das ganze würde was bringen wenn alle, aber auch wirklich ALLE, für mindestens eine Woche Auto stehen lässt und schön mit der Bahn fährt, was natürlich kein Arsch mitmachen wird weil für manche ist es einfach nur bequemer ist oder weil Arbeit ruft oder auch 1000 andere dinge, aber meiner Meinung nach, solange sowas nicht passiert, ist sinnlos irgendwas mit einem Tag zu starten. Aber wie gesagt am 01.03 werde ich nicht tanken, VERSPROCHEN.

  29. Ich finde das es schon etwas bringt sich einfach anzuschließen und am 1. März nicht zu tanken. Der Deutsche ist viel zu faul geworden seinen Standpunkt mal klar und deutlich zu machen. Klar sind wir vom Kraftstoff abhängig aber wir dürfen es nicht einfach so hinnehmen das mit uns nach belieben gespielt wird.
    Wenn alle Autofahrer es so einrichten am 1. März nicht zu tanken strecken sie damit einfach mal die Faust in die Höhe und demonstrieren damit eine Form von Macht.
    Aber wir sind nur kleine Lichter die sich fügen müssen, die eigentliche Macht hätten die Speditionen die sich zum Streik zusammenschließen müssten. Die könnten Autobahnen und Tankstellen blockieren und endlich mal was bewegen.
    Wir haben die Schnauze gestrichen voll von ständigen Sprittpreiserhöhungen. Vor 5 Jahren lag der Dieselpreis noch bei 1€ und heute bei 1,50€ Aber der Lohn hat sich nicht geändert. Also für wen gehen wir denn nun noch arbeiten, für die Ölkonzerne?
    In diesem Sinne kann ich nur sagen macht alle mit und es wäre ein erster Schritt getan!!!!!!!

    1. Wer ist denn „der Deutsche“?

      Vielleicht solltest Du dann eher für mehr Lohn demonstrieren, denn der Spritpreis richtet sich zum größten Teil nach der Nachfrage.

      Und niemand hat ein Recht darauf, billiger einzukaufen, als es angeboten wird.

  30. Ihr Leute regt euch alle über teure Spritpreise auf und solltet genau wissen das es jedes Jahr das selbe ist.
    Am Ende dieses Jahres werden die Leute sagen: „Wow, nur 1,65.9€ lass mal schnell ranfahren und tanken.“

    Und es wird sich wiederholen. Und ihr werdet weiterhin mit dem Auto zum Kumpel um die Ecke fahren. Auch wenn es nur 900 Meter sind.

    Jeder Raucher von euch gibt doch, sagen wir, doppelt so viel Geld für Zigaretten aus. Schon mal Gedanken darüber gemacht!? Da kann man doch als erstes drauf verzichten! Denn damit treibt man keine Autos an oder leitet Strom ins Haus oder sonstiges.
    Also regt euch über nichts auf das sich jedes Jahr wiederholt. Ist ja fast wie die Ewige Sache mit dem Winter…

  31. Der Spritpreis richtet sich nicht nach der Nachfrage, er ist zum größten Teil reine Willkür.
    Da der Staat da am kräftigsten mitverdient, hält er sich auch so vornehm zurück zu diesem Thema.

    Die Tankstellenpächter und ihre Angestellten, die kann man blöd von der Seite anmachen wegen dem Preis, man vergisst nur dass die ihn nicht machen und am wenigsten dran verdienen.
    Im Supermarkt macht man auch die Kassierin an, für Sachen mit denen sie nicht im entferntesten etwas zu tun hat.
    Der Polizist der einen blitzt ist ein blöder Hund, Mitarbeiter der mobilen Radarkontrollen werden beschimpft und bedroht obwohl die den Fehler nicht gemacht haben.
    Das nenne ich im Moment „typisch Deutsch“, immer auf die kleinsten die genauso wenig dafür können.

    Wenn ich schon höre das Öl aus den arabischen Ländern ist zu teuer bla bla…..da beziehen wir fast kein Öl, sondern der größte Teil unseres Öles kommt aus Russland.

    Überprüft bzw. hinterfragt mal die Aussagen warum der Sprit so teuer ist, dann wird euch der Hut hochgehen.
    Wisst ihr dann mit was für billigen Märchen man uns abspeist als wenn das Volk aus lauter Vollidioten bestehen würde, wird euch die Zornesröte nicht mehr aus dem Gesicht weichen.

    Zitat:Und niemand hat ein Recht darauf, billiger einzukaufen, als es angeboten wird.

    Ja ne iss klar, es hat keiner irgendein Recht gefordert.
    Im Grunde wird nur gefordert das tägliche Leben bezahlbar zu machen.
    Strom, Gas, Wasser, Benzin, Grundnahrungsmittel ist nicht das einzige für was ich arbeiten gehen möchte.

    Früher war das etwas einfacher. Wolltest du mehr Geld haben hast du mehr gearbeitet. Heute musst du mehr arbeiten damit du jeden Tag einen warmen Hintern und etwas zu essen auf dem Tisch stehen hast.
    Mich wundert es nicht das die Auswandererrate stetig steigt……………..und wenn ich könnte…………..

  32. Man muss anderes vorgehen: Zuerst eine Woche lang bei Aral nicht tanken,dann bei Shell .usw. Nur ob dass alle machen sehr fraglich. Hier muss die Tausenden Menschen mitbeteiligt .Also ohne Zeitungen ,Radios oder TV Ankündigung ist diese Aktion kaum möglich. Spontan bringt nicht.Alles muss richtig geplant und koordiniert werden.

    Und die Idee am einem Tag nicht tanken- bringt nicht.Da die Ölmultis am 02.03 machen die Preisen 3-4 Cent höher und gleich die Verluste wieder aus.Und die Verbrauchen sind wieder am leiden.

    Selbstverständlich wird so eine Aktion ,wenn natürlich Millionen Menschen teilnehmen,wird für Ölmultis ,als Zeichnung,dass die Menschen haben langsam die Nase voll.

  33. Auch das wird niemnd was ausmachen, denn wenn in Deutschland eben weniger Öl gekauft wird, wirdin anderen Ländern dennoch gekauft.

    Öl ist eine begrenzte Ressource, das kann und wird nicht billiger werden.

  34. Schau dir mal unter clever-tanken.de die Preise von Karlsruhe & Pforzheim an. Die angeblich nix-bringende Aktion gibt es hier häufiger und vor dem „Nicht-Tanken“ wird generell ein koordiniertes „Nur zum Preis X an Tankstelle Y tanken“ gestartet (jeweils mit Unterstützung der Radiosender! Heute wieder gestartet bis zum Endgültigen Tank-Boykott. Zumindest für diejenigen, welche es können.)

    Resultat: Durchschnittlicher Sprittpreis um 10 Cent (!) innerhalb von 2 Stunden runter. Bei allen Tankstellen!
    (Die Leute fahren Tanken, allerdings koordiniert. Wenn jetzt endlich Rest-Deutschland aufwacht, sinken die Preise Deutschlandweit, nicht nur in Baden.)

  35. Na klar, wenn man extra etwas weiter fahren muss, verbraucht man mehr Sprit und die Tankstellen freuen sich. Wenn sie dann reihum ihre Preise kurzfristig senken und die Autofahrer mehr verbrauchen, sind die Tankstellen happy.

    Ihr könnt nicht gewinnen. Ihr könnt höchstens generell weniger Sprit verbrauchen, sonst gibt es keine Lösung.

    Außer halt Klauen.

  36. Ich bin ja leider etwas missverstanden worden. Ich wollte mit meinem Beitrag nur sagen, dass es nichts nützt auf dem Sofa sitzen zu bleiben und nicht tanken zu fahren. Davon ändert sich genau so wenig wie vom diskutieren.
    Auch ein gezielter Boykott bestimmter Tankstellen wird den Kraftstoffpreis nicht dauerhaft senken.
    Nur Aktionen die weh tun bringen etwas. Übrigens nicht zur Arbeit zu gehen weil der Sprit zu teuer ist, verstehe ich als Streik. Und nur solche Aktionen können die Politik zwingen etwas zu ändern. Allerdings scheint das deutsche Volk zu wirklichem Widerstand nicht fähig zu sein. Nicht mal dann, wenn es wirklich um etwas geht. Mehrfach durch verschiedene Ereignisse in der Geschichte bewiesen. (Ausnahmen wie 1989 bestätigen die Regel)
    Ich denke auch Ölkonzerne oder Energiekonzerne kann man kontrollieren und unter staatliche Aufsicht stellen. Da es sich bei der Energiepreisentwicklung (mal ganz global gesagt) ja offensichtlich nicht um ein Produkt aus Angebot und Nachfrage handelt, kann man dort auch lenkend eingreifen. Aber das macht der deutsche Staat natürlich nicht freiwillig. Und das kann man auch nicht im Bundestag ausdiskutieren.

  37. Mit Verlaub, das ist komplett Blödsinn. Auch der deutsche Staat kann konzerne nicht dazu zwingen, ihr Öl hier billiger zu verkaufen. Die Konzerne würde dann einfach ihr Öl in anderen Ländern verkaufen.

    Was aber unverschämt ist, ist Dein Vergleich. Die Leute sind 1989 auf die Straßen gegangen für die Freiheit, weil sie in einem freien, demokratischen Land leben wollten.

    Das zu vergleichen mit den Bemühungen von ein paar verwöhnten Jammerlappen, die aus irgendeinem unsinnigen Grund denken, sie hätten irgendein Recht darauf, dass der Benzinpreis tiefer liegt – nur weil er schon mal tiefer lag – ist echt verachtenswert.

    Was für ein Auto fährst Du denn?

  38. Ich auch nicht. Ich hab auch kein Eis gegessen. Nicht mal Pistazie. Und getankt hab ich sicher schon 2 Monate nicht mehr. Autofahren ist halt Luxus. Wenn ich es mir nicht leisten kann dann kann ich halt auch nicht fahren. So einfach ist das.

  39. Hey, übrigens hab ich beschlossen, nach langen Jahren der Ablehnung noch in diesem Jahr eine Kugel Pistazieneis zu essen. Zu deinen Ehren! Ich finde mich sehr tapfer, geradezu wagemutig. Wer weiß, vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm?
    Allerdings habe ich dasgleiche vor ein paar Jahren auch schon mit Rosenkohl probiert und es ging nicht gut aus…. igitt.
    lol

  40. 🙂 Wow extra für mich? Dankeschön. Aber das ist fast nicht nötig denn ich seh das ganz pragmatisch. Wenn Du weniger isst dann bleibt mehr für mich. Ebenso verhällt es sich mit Rosenkohl. Hm grad frag ich mich, ob ich eigentlich normal bin?

  41. mal ohne auf meine groß und klein schreibung zu achten XD,denkt ihr wirklich das es was bringt wenn ihr 1 tag nicht tank wenn ihr was erreichen wollt dann solltet ihr nicht den ölkonzernen die schuld geben sondern den typen in berlin,die unser hart verdientes geld nach griechenland verschiffen und uns somit nicht entlasten können,der schäuble der lacht sich doch ein zweites loch in den arsch wenn er die spritpreise sieht,das seltsame an der deutschen bevölkerung ist das da was geändert werden will wo nichts geändert werden kann,also solltet ihr da anfangen wo es am ehesten möglich ist und nicht mit 1-3 tagen tankboykott denkt ihr wirklich das juckt jemanden bei knapp 50 mrd euro reingewinn, -.- ich selber fahre 1000km in der woche und habe eine monatliche belastung von ca 500 euro also round about 1 drittel meines gehaltes,hierbei möchte ich erwähnen das es leute gibt die die hälfte verdienen und die gleiche strecke haben,beispiel aus france ^^ spritpreis hoch da gehen die leute auf die strasse aber der dumme deutsche:stiller protest und tank verweigerung die lachen sich doch schlapp deswegen macht endlich mal was kreatives wir sind ein land der dichter und denker(gewesen),LASST EUCH DAS NICHT MEHR GEFALLEN UND MACHT SACHEN DIE EINEN SINN HABEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  42. Ich bin beeindruckt von der Eloquenz des Derjasagers.

    Wenn du (wer sich angesprochen fühlen mag, soll dies tun) zu viel Geld für Benzin ausgibst, hat das genau einen Grund.

    Dieser lautet: Du fährst viel Auto.

  43. „Hört, hört!“ ist die Aufforderung an uns alle aufzuhorchen (zu lesen).
    Er findet, dass du etwas Wichtiges geschrieben hast.

    Allerdings beschleicht mich das Gefühl, es war Ironie oder gar Sarkasmus.

  44. Oh weh, und ich hab nicht richtig hingehorcht…

    Meine Güte! Eis ist ganz schön teuer geworden.
    Dagegen sollte man echt was unternehmen!

  45. Hi,komme aus einem Ort mit 4 Tankstellen
    Esso,Aral,Agip und meine Ed.ich tanke nur dort,wahr der Sprit schon immer 2 Cent billiger.
    Denke wenn alle nur Private Tankstellen anfahren,dann gäbe es Konkurenzpreiskämpfe.Gut geschrieben,gell,Warum gibt es den Sprit bei privaten Tankstellen immer billiger,andere Mischung?Aber wer weiß denn 100% was aus der Säule kommt.Wohin mit dem ganzen E10.

  46. Zitat:Übrigens nicht zur Arbeit zu gehen weil der Sprit zu teuer ist, verstehe ich als Streik

    Genau das ist es auch.Es wird aber in erster Linie Chef bestreikt für etwas was mit seinem Unternehmen nix zu tun hat. Wenn mich morgens einer anrufen würde:“Du ich komm heut nicht zur Arbeit, ich will ein Zeichen setzen weil der Sprit zu teuer ist“, wäre die Abmahnung schon auf dem Weg bevor der Hörer kalt ist.
    Das muss man diplomatischer anfangen, dann hat auch kein Chef etwas dagegen.

    Zitat:Auch der deutsche Staat kann konzerne nicht dazu zwingen, ihr Öl hier billiger zu verkaufen

    Rischdiiiiiiiiiisch, denn die Konzerne geben dem Staat vor was er zu tun hat und nicht umgekehrt.
    Wenn ich das zu bestimmen hätte dürfte nicht ein Vollzeitpolitiker noch zusätzlich in einem privaten Konzern oder Unternehmen tätig sein.Das ist oft ein Widerspruch in sich.
    Stellt euch vor es muss entschieden werden ob eine Bank gerettet werden soll oder nicht. Und einer der darüber mit zu entscheiden hat hockt im Aufsichtsrat der Bank.Da habe ich keine Fragen mehr

    Was sollten denn Politiker sein?Vertreter des Volkes!
    So viel Beschmierte können in Deutschland nicht rumrennen um manchen Mist und unnötige Geldrausschmeisserei der Politik zu rechtfertigen.

  47. No ja, ich dachte wer hier schreibt kann auch lesen*fg
    Außerdem dachte ich wenn da“Zitat“ steht, dass dieses Wort der lesenden Bevölkerung geläufig sei*sfg

    Wenn ich schriftlichen Spass verstehen soll in einem mehr als ernsten Thema (was ich durchaus kann*g)wäre es nett den für eine alte Frau(47) zu kennzeichnen.
    Z.B. so: grins,lach *g,*fg,*sfg,*rofl,*lol (habsch mir von meinen Kindern abgeguckt)

    Im voraus „Danke“ an die jungen Menschen:-D

  48. „Sorry, Andrea, Du hast da was verwechselt. Es geht ums Tanken, nicht Banken.“
    Wortspiel 😀

    „Auf ui. trifft sich die intellektuelle Elite Deutschlands.“
    Das schnall ich jetzt nicht. (Für Andrea: Das war Spaß :-P)

    Liebe Andrea, das ist nunmal „freie Marktwirtschaft“.
    Da schreibt niemand irgendjemandem etwas vor, das wäre Planwirtschaft.

    Wo sich Angebot und Nachfrage treffen entsteht ein Markt. Und wenn ein Produkt gekauft wird, dann ist es auch nicht zu teuer.

    So ist es mit den Tankstellen: Es wird Benzin zu einem bestimmten Preis angeboten, und solange die Leute kaufen ist es nicht zu teuer.

  49. Ach Andrea, Ironie mit Smileys zu markieren, macht Ironie kaputt.

    Trotzdem gehören um Zitate herum Anführungszeichen.

    Und du hast doch von Banken geredet. Welches ernste Thema denn jetzt?

  50. ähem. ich stör die tankdebatte mal kurz.

    heut ist ja der erste märz und die lecker eisdiehle um die ecke hatte wieder auf. fazit: die erste kugel pistazieneis meines lebens war ziemlich fein 😀
    wer hätte das gedacht…

    und ich finde es nicht schlimm, texte im internet mit smileys zu markieren. verhindert missverständnisse.
    und schaun doch liab aus.

  51. Ich find den Tankboykott gar nicht mal so schlecht. Auch wenn es nicht auf dauer viel bringt, aber ich meine jedoch, je mehr Menschen mitmachen, desto mehr Umsatzeinbüßen haben die Multi’s

  52. Ach so. Wie viele Umsatzeinbußen haben „die Multi’s“ denn heute gemacht?

    2 Bitten noch: Keine falschen URLs ins Hoepagefeld eingeben und auf den Deppenapostroph verzichten.

  53. Ich weiß was hilft gegen hohe Spritpreise. Wir zünden mal so 5 Tankstellen an. Wenn die 6. brennt bekommt der Rest Angst um seine Existens und geht vielleicht mal runter mit den Preisen :-)))) Das gleiche könnte man mit Eisdielen ja auch machen ;-))))
    Aber soviel Aufstand wie die Griechen gemacht haben, darauf sind die auch nicht gekommen. Die fressen lieber unsere Steuergelder und machen uns dann noch schlecht. Und zu Ihrer Verteidigung sagen sie – wir sind Ihnen dieses Geld noch schuldig weil wir 1942 Ihre Kirchen geplündert haben – die sind ja noch Dümmer als die Deutschen!!!!

  54. Was „zum Geier“ war rassistisch? Das ist die Realität. Das ist wirklich so, liest du keine Zeitung? Die Griechen sind sticksauer auf die Deutschen! Die haben eine Umfrage gemacht und diese hält sich zwischen „stick sauer und angewieder“! Die sollen sich an Ihrer Nase packen! Die sitzten in den Schulden weil DENEN ihre Politik nicht läuft und DIE sich ausnehmen und bestehlen lassen, aber ganz bestimmt nicht weil die Deutschen……. Und jemanden Rassismuns zu unterstellen ist im Internet gefährlich, denn du weist ja nicht wem du schreibst. Vielleicht bin ich Griechin? Mal überlegt?!

  55. Ein Aussage ist eine Aussage, unabhängig davon, welche Nationalität der Aussagende hat. „Die Griechen sind soundso“ und „Die Deutschen sind soundso“ ist eine verallgemeinernde Aussage, die davon ausgeht, dass alle dieser Nationalität aufgrund ihrer Nationalität eine bestimmte Eigenschaft hätten. Und das ist tendenziell rassistisch.

    Zumindest ist es auf einem Stammtisch-Level, der mir zu niveaulos ist.

  56. Ach so – na dann entschuldige. Das wusste ich jetzt natürlich nicht, das du von der hohen Sorte der IQ´s bist. Na ja, dann ist es ja verständlich dass alles andere für die niveaulos ist. Mit DEINER Intelligenz kann ich natürlich nicht mithalten. Das erklärt warum du andere verurteilen kannst!!! Dann verlass ich diese Seite mal, da ich ja als dumm abgestempelt bin! (Aber über Rassismus auslassen *kopfschüttel)

  57. Bin schon ganz aufgeregt.
    Am Sonntag ist es endlich soweit, da zeigen wir es den Eismultis!
    (Außer Ulf, der hat ja schon)

  58. „Wolff Manuel cancelled the event „Am 01.07.12 in ganz Deutschland kein Eis essen!!!!!!“ 13:27″
    Waaaaas? Du bist eingeknickt! Hat dich Ben&Jerry´s mit ihrem Frei-Eis rumgekriegt, was? lol

  59. keine message, das war in meinen notifications, ich hab sozusagen den kompletten text nach #94 kopiert. alle anderen spuren sind beseitigt
    – und damit gott sei dank auch die sprüche von diesen letzten schwachmaten. man man man.

  60. Sorry, alles futsch, gelöscht, zerstört, von der Erdoberfläche verschwunden 😕
    Muddu morgen im Vlog „extra so was Schönes“ sagen.

Kommentar verfassen