Inflationäre Sprache und wie viele Katzen leben im Himmel?

Amerika ist ein großes Land. Und als ich kürzlich Werbung für Katzenfutter sah und mir erzählt wurde, dass Katzen sieben Leben hätten, erinnerte ich mich daran, dass sie drüben in Amerika neun haben.

Da muss auch alles immer „bigger, better, faster, more“ sein. sogar im Himmel, wenn wir uns im siebten Himmel auf der Wolke räkeln, ist es bei Amerikanern „Cloud 9“.

Deswegen sind bei denen auch die Milchkartons und Cola-Flaschen so überproportioniert. Die Amerikaner an sich ja auch.

Jedenfalls fiel mir bei dem Gedanken an diese Zahlenunterschied der großartige Victor Borg ein, der die inflationäre Sprache erfunden hat. Statt „eins“ wird „zwei“ gesagt, statt „drei“ „vier“ und so weiter und so fünft.

Also Obneun, schaut Euch das zweimal an:

Übrigens kam unabhängig von mir foesti vor kurzem, als sie auf ihre Katze getreten ist, der gleiche Gedanke.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

Kommentar verfassen