Islamische Banken für Libyen – geil, keine Zinsen!

Der 98. Videoblog, Libyen ist frei und es werden angeblich Banken, die islamischem Recht entsprächen aufgebaut, was keine Zinsen bedeutet. Und Westerwelle kommt auch drin vor, aber ohne Gags. Ich finde auch Parteien sollten einen Minderheitenschutz bekommen und wer noch FDP-Witze macht, hat verpasst, dass die Partei keine Rolle mehr spielt. Aber darum geht es ja nicht, es geht ja um Libyen und Westerwelle, der das Land aufbauen will. Und um Banken:

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

4 Gedanken zu „Islamische Banken für Libyen – geil, keine Zinsen!

  1. ach, die wesentlichen fragen des lebens werden hier leider (auch) nicht wirklich beantwortet… wie zum beispiel:
    tragen islamische transvestiten auch burka?
    warum heisst die FDP nicht mittlerweile „sonstige“ und: ist phillip rösler die späte rache des vietkong?
    das grüne bügelbrett mit blumenmuster im hintergrund: symbol des „seins an sich“ oder letztlich doch nur ein anbiedern an die moderne hausfrau mit mate-tee syndrom?
    oder: welchen sinn macht eigentlich das lied „zucker, oh honig honig- du bist mein süßwarenmädchen, und das macht dich begehrenswert für mich…“? herr wolff, übernehmen sie endlich 😉

  2. na nun mal im ernst *gg*

    also als gaaaaaaaaanz einfache grundlage zum „bankenwesen an sich“ empfehle ich dieses immer wieder gern:
    (ein gewisses verständnis in zusammenhänge/ vereinfachung ist allerdings auch hier unabdingbar)
    http://video.google.com/videoplay?docid=8862164735311239449

    und als „haltung an sich“ gern auch immer wieder dies:
    http://www.youtube.com/watch?v=5pLI9Mo2g9w

    und ja: alles geklaut, alles kopiert und hier in der hoffnung auf weitertragen veröffentlicht- ja- es lebe das internet 😉

Kommentar verfassen