Jesusfreaks? Teetrinker? Pädagogensöhne?

Ich weiß nicht, was das war, aber ich habe sehr sehr sehr strange E-Mails bekommen. Und zwar ist es ja so, dass wenn man zu faul ist, um sich zum Kommentarschreiben zu registrieren, einem einige Steine in den Weg gelegt werden, damit es anstrengender ist, sich nicht zu registrieren, als sich zu registrieren. Damit ich dann drüber lachen kann, wie doof ich die anonymen Kommentarschreiber finde. Oder mich ärgern kann. Was auch immer, ich schweife ab.

Jedenfalls muss man einen Code von einem Bild ablesen und eingeben. Das dient dazu, dass Spambots (Computerprogramme, die die Seiten aufsuchen, keine Menschen) – die gerne solche Kommentarfunktion nutzen, um ihre Werbung überall hinzupflastern, nicht den Hauch einer Chance haben meine schöne Seite voll zu müllen.

Folgerichtig steht bei dem Feld das man abtippen muss der folgende Satz:

Please specify that you are a human below.

Das muss einen werten Leser meiner Seite dermaßen gestört haben, dass er mir eine E-Mail schrieb. Ich weiß zwar nicht, was genau ihn jetzt gestört hat, dass er mit allen Menschen in einen Topf geworfen wird? Jedenfalls schrieb er:

Du solltest mal dein Kommentardingsbums überprüfen, wenn man da anonym hinschreibt kommt folgendes, find das in der Formulierung irgendwie traurig:

Please confirm you are a human below.

Ich antwortete ihm, nett wie ich bin:

Und was soll daran traurig sein?

Ich jedenfalls musste keine Träne vergießen, als ich den Satz las. Ich kenne ganz andere Dinger, die traurig sind. Ich will ja jetzt nicht sagen, dass der Satz lustig war, aber von allen Eigenschaften, die man sich ausdenken kann, ist doch „traurig“ die am weitesten von dem Satz entfernte, oder?

Er antwortete:

Hallo? Ich bitte dich, ich soll da bestätigen dass ich ein Mensch bin.

Ach Gott, wie grausam.

Ich weiß dass es um Bots geht, aber wie deprimierend ist das denn

Deprimierend ein Mensch zu sein? Das könnte ich verstehen…

soll ich vielleicht ein PC-begabter Affe sein?

Na eben nicht. Du sollst ein Mensch sein. Scheinst aber Deine Probleme damit zu haben. Aber Du hast Recht, wir müssen wirklich aufpassen, dass diese PC-begabten Affen diese Hürde übergehen und bei mir in die Kommentare rein schreiben. Jetzt wo Du es sagst, ich kenne da ein paar, die haben diese Hürde schon überwunden!

Ich finde die Einzigartigkeit eines Menschen sollte nicht durch die Floskeln eines Programmieres institutionalisiert werden

Ach Du meine Güte, wo hat man Dir denn solche Sätze beigebracht, und was soll er bedeuten? Du bist doch nicht etwa so ein Freikirchler? Dürft ihr überhaupt Computer benutzen?

Ich vermute ja, Du bist Student. Und zwar so einer der im Studierendenparlament sitzt. Und EMMA liest. Und zwei verschieden Schuhe trägt, um seiner Individualität Ausdruck zu verleihen. Und Star Trek schaut. Aber ich will hier mal keine Vermutungen anstellen, es macht nur so viel Spaß. Vielleicht ist es ja ein netter Kerl, der irregeleitet ist, weil er nicht genau weiß, was er ist, Mensch oder Maschine. Jedenfalls habe ich ihm ganz nett geantwortet:

Aber Du sollst nun mal bestätigen dass Du ein Mensch bist, das einzige was sie von Dir wissen wollen, ist dass Du nichts anderes als ein Mensch bist. Also was sollen sie stattdessen fragen?

Aber wenn Du nicht bestätigen kannst, dass Du ein Mensch bist, ist das ja auch okay. Dann lass es eben. Diese Bestätigung findet sich auch nicht nur auf meiner Webseite, sondern ungefähr auf jeder Webseite die es gibt, wo eine Registrierung erforderlich ist, aber ich glaube, Du bist der erste Mensch der ganzen weiten Welt, der was dagegen hat zu bestätigen, dass Du ein Mensch bist.

Ganz davon abgesehen sollst Du ja sowieso nicht anonym kommentieren.

Ich versteh ihn halt einfach nicht. Vielleicht (hoffentlich) kommt da noch eine Antwort. Ich sage hoffentlich, weil das großartiges Neues Entertainment – Material ist. Aber ich hab echt keine Ahnung, was der will? Wisst ihr es?

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

Kommentar verfassen