Lost – Finale Spoiler: So geht‘s aus


Für alle, die Lost-Fans, die gerade krampfhaft versuchen, sich die Überraschung nicht ruinieren zu lassen, nicht weiterlesen!

Für alle anderen, die wissen wollen, wie das Ganze ausgeht:

Also, Jack und Locke benutzen Desmond um zeitweise das Licht im Herzen der Insel auszulöschen. Das „Smoke Monster“ wird wieder sterblich und wird von Jack und Kate getötet, aber nicht ohne vorher Jack tödlich zu verletzen. Mit seinen letzten Atemzügen erleuchtet Jack das Herz der Insel wieder und hält damit die Zerstörung der Insel auf, so dass die restlichen Inselbewohner auf die Ajira plane flüchten können. Hurley übernimmt Jacks Platz als Wächter der Insel. Es wird klar, dass die Rückblenden eine Art Fegefeuer für die Hauptcharaktere sind, wodrin sie gefangen sind, bis sie ihr Leben und den Tod akzeptieren und loslassen und weiter gehen. Als Jack von seinem Vater davon überzeugt wurde, geht er zu den anderen und ein helles Licht umgibt sie, dass andeuten soll, dass sie losgelasen haben. Oder so.

[random]

Ich muss ganz ehrlich zugeben, ich habe keine einzige Folge „LOST“ geschaut und was ich da oben geschrieben habe – ich verstehe kein Wort. Aber ein gutes Finale, oder?

Aber bei Jimmy Kimmels Show gestern, stellten die Produzenten alternative Finale vor:

Und auch die Simpsons wussten, wie es ausgehen wird und riefen dazu auf, lieber die Simpsons zu schauen:

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

3 Gedanken zu „Lost – Finale Spoiler: So geht‘s aus

  1. Ich weiss noch dass ich das einmal angemacht hab und dann ging es da um irgendeinen Supergeheimcomputer oder so unter der Insel (ich glaub da sass dann auch klischeemaessig ein Japaner dran) und mir das zu doof wurde und ich wieder ausgemacht hab.
    Ich fand das Konzept eigentlich vorher ganz gut – Leute auf ner Insel die ausrasten und so, und gucken muessen wie sie klarkommen, wie dieser Film mit der schiffbruechigen Familie und den Piraten (den wir alle bestimmt mal als Kind gesehen haben)
    Warum werden solche Konzepte in den USA immer zu so nervigen storyueberladenen Unsinndingern?
    P.s: Ist der Pluiral von Finale nicht „Finalen“?

  2. Ich habe nie einen Film mit einer schiffbrüchigen Familie und Piraten gesehen – was habe ich verpasst?

    Keine Ahnung, was der Plural von Finale ist, wieso fragst Du?

Kommentar verfassen