Luftschlange stehen


Der Flieger von Mallorca nach Köln ist ganz schnell. Es sind viele, viele Kilometer zurückzulegen, doch in knapp 2 Stunden ist man da. Vom Flughafeneingang bis zum Sitzplatz im Flugzeug sind es Luftlinie schätzungsweise 200 bis 300 Meter. Allerdings braucht man für diese Strecke genauso lange wie für den gesamten restlichen Flug.

Zuerst muss man sich an den Check-in stellen und erst mal lange in der Schlange warten, danach geht es dann zur Passkontrolle. Wo man noch mal sich in eine riesige Schlange einreihen muss. Gürtel ausziehen, Notebook starten, Handgepäck und Kleingeld röntgen lassen, das gehört zum Pflichtprogramm.

Dann macht man sich auf den Weg zum Gate. Da gibt es diese tollen Rollbänder. Auf denen sich die deutschen Touristen breit machen, da sie nicht kapieren, dass sie nicht dazu da sind, damit man vollkommen einstellt einen Schritt vor den anderen zu setzen, sondern um schneller voranzukommen. Allerdings kommt man nach ein paar Metern nicht weiter, da alles voll gestopft ist, bleibt stehen und sieht, wie fleißige, nicht fußkranke Vielflieger nebenan auf dem regulären Weg dich überholen.

Am Gate muss man erst mal warten. Irgendwann wird das Gate geöffnet und es bildet sich schnell eine lange Schlange. Da man keine Lust hat endlos in der Gegend herumzustehen, will man warten, bis fast alle durch sind. Doch die Schlange wird einfach nicht kürzer und irgendwann hält man es nicht mehr aus und stellt sich an.

Die Dame die die Tickets kontrolliert ist in ihrer Langsamkeit unübertreffbar. Wenn sie an einem Kinoschalter arbeiten würde, würden die ersten Leute das Kino betreten können, wenn gerade der Abspann losgeht. Irgendwann ist man dann durch, doch leider kommt man da auch nicht ins Flugzeug, sondern muss erst mal auf einen Bus warten, der einen aufs Rollfeld bringen soll.

Wenn man dann im Bus ist, muss man wieder warten. Denn es kommen ja noch Nachzügler. Der Bus fuhr – kein Scherz – ungefähr 50 Meter bis zum Flugzeug. Tja, man durfte halt aus Sicherheitsgründen nicht selbst hinlaufen.

Alle steigen dann aus dem Bus aus, und auf den Treppen zum Flugzeug hinauf bildet sich wieder eine Schlange. Im Gang im Flugzeug dann auch, denn die Leute müssen ja unbedingt noch umständlich in ihrem Handgepäck herumkramen und herumräumen, anstatt sich erst mal zu setzen.

Da hilft auch nicht, dass die hinteren Reihen gebeten werden zuerst einzusteigen, da hält sich ja doch keiner ran. Ist ähnlich wie im Supermarkt, wenn eine neue Kasse aufmacht.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

Ein Gedanke zu „Luftschlange stehen

Kommentar verfassen