Mac und iTunes Experten um Hilfe gebeten

EDIT: Problem gelöst, dank schneller Hilfe auf apfeltalk.de. Lösung siehe unten.

Gestern habe ich eine externe Festplatte gekauft, um meine auf 50 GB angeschwollene Musiksammlung nicht verstopfend auf der Festplatte zu lagern. Von dem händler liess ich mir genauestens beschreiben, wie vorzugehen habe.

Ich solle zuerst den kompletten Ordner „itunes“ im „Musik“-Folder im „Nutzer“-Ordner auf die HD kopieren. Dann in I-tunes unter „Einstellungen“ und dann „Erweitert“ den Speicherort von „iTunes Music“ ändern und zwar als Pfad zu dem iTunes Music – Folder auf dem HDD.

Dann ginge alles von selbst. Gesagt, getan, das Programm fragte dann noch nach ein paar Sachen, ich weiß nicht mehr genau, was es war, aber irgendwas von wegen, ob die Library und die Titel mit dem neuen Ort, blah blah, keine Ahnung. Als dies dann alles durchgeführt war, löschte ich den alten iTunes-Folder auf meiner Festplatte.

Und – obwohl ich den „Experten“ gefragt habe, ob er sich ganz sicher sei – und er 3mal bejahte, passierte folgendes: Ich öffnete i-Tunes und die Wiedergabeliste ist leer! Auf der HDD aber ist alles drauf, schön sortiert wie ehedem und die Library und die previous Libraries sind auch da. Wer kann helfen?

LÖSUNG: Mit gedrückter „alt“-Taste I-Tunes starten, und dann eine Mediathek zuweisen. Woher soll man das auch wissen.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

4 Gedanken zu „Mac und iTunes Experten um Hilfe gebeten

  1. Wenns ein MacBook ist, ist das so die schlechtmöglichste Lösung, weil Du unterwegs immer gezwungen sein wirst, eine neue Bibliothek anzulegen. Das geht wesentlich (!) eleganter.

  2. So. Hier vom Rechner gehts besser als vom Handy:

    1. Bibliothek auf dem Rechner lassen und (fast) komplett leeren. Apps oder das Lieblingsalbum können ja drin bleiben – das will man ja vllt. auch mal hören wenn der Rechner dabei und die Festplatte daheim ist. Wichtig ist nur, dass der Pfad unter iTunes -> Einstellungen -> Erweitert auf der eingebauten Platte ist

    2. Die Musiksammlung auf die externe Platte packen

    3. Bei iTunes -> Einstellungen -> Erweitert die erste Checkbox (automatisch verwalten) setzen, die zweite (beim Hinzufügen kopieren) NICHT SETZEN (!!!).

    4. Den Musikordner auf der externen Platte links in die Leiste von iTunes ziehen

    5. Fertig!

    Resultat: Die Datenbank ist auf dem Rechner, das heißt: iTunes wird nie seine Datenbank vermissen, wenn Du es startest. Das wird beim MacBook nicht nur unterwegs sein, sondern auch sonst immer, wenn aus irgendeinem Grund das Kabel noch abgezogen ist. Statt dessen hast Du immer Deine Datenbank (nicht wirklich groß) dabei, und hast ggf. noch das ein oder andere Album auf dem Rechner. Die große Datenmasse liegt auf der Externen und kann von iTunes gefunden, gespielt und sogar editiert werden (ID3-Tags und so). Und wenn Du was anklickst was auf der momentan nicht angeschlossenen Externen ist, gibts nur ein Warnsymbol vor dem Titel und der nächste verfügbare wird gespielt. Aber es wird nicht andauernd ne neue DB angelegt.

    Noch Fragen?

Kommentar verfassen