Mein neues Waschmittel

Im Supermarkt steht ein großer Waschmittelkarton, auf dem steht: „Einmalig! Mit 50% mehr Inhalt!“. Daneben stehen noch ungefähr 10 weitere. Dann ist das ja nicht einmalig. Nichtsdestotrotz hat mich das Waschmittel in seinen Bann gesogen, denn es lockt auch noch mit dem Spruch: „Nicht widerstehen, jetzt schnuppern!“

Ich bin natürlich freudig der Anweisung gefolgt, habe mitten im Supermarkt den Karton aufgerissen, in das Pulver gegriffen und dran geschnuppert. Nun ja, was soll ich sagen, es roch nach Waschpulver. Also nahm ich es, natürlich eine neue – seltsamerweise ebenfalls einmalige – Packung. Die Bediensteten wollten sich noch beschweren, als ich mir eine Bratwust nahm, weil in der Vierer-Packung fünf Stück drin waren. Aber es stand doch „1 Wurst gratis!“ drauf! Die anderen vier wollte ich nicht, wenn es eine umsonst gibt.

Zu Hause entdeckte ich, dass mein Waschmittel tatsächlich etwas ganz besonderes ist, denn – haltet euch fest – es besitzt „Tiefseewirbel“. Ich habe zwar keine Ahnung was das ist, aber das ist cool. Wenn ich die Packungsbemalung richtig deute, sehen Tiefseewirbel aus wie überdimensionale, mit Schneesternen bemalte Seifenblasen, mit denen ein einsamer Pinguin spielt. Da wird die Wäsche bestimmt porentief rein.

Wenn es keine Marketingabteilungen und Werbeagenturen gäbe, würden die mittelamerikanischen Drogenkartelle zu Grunde gehen. Was steht so auf eurem Waschmittel drauf?

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

4 Gedanken zu „Mein neues Waschmittel

  1. Auf meiner Waschmittelpackung stehen nicht so tolle Sachen. Das einzig Erwähnenswerte ist der Hinweis „neue Fleckenlösekraft“… also schien das Waschmittel vorher keine Fleckenlösekraft besessen zu haben und diehnte nur als Baddekoration oder sowas in der Art. Das erklärt demnach den weiteren Hinweis auf der Packung „Sie sparen“ mit diversen Waschtemperaturanzeigen. Wenn es sauber macht braucht man natürlich weniger als vorher

  2. Ich glaube, wir waschen schon seit Jahren mit dem weißesten Weiß was die Welt je gesehen hat. Weißer geht nicht… schon seit 20 Jahren… und es wird immer weißer!

    Die Werbung – ein gar schönes Ding. Will uns Dinge glauben machen, von denen wir es viel besser wissen, dass sie niemals stimmen können, aber wir lassen uns verzaubern durch Worte, deren Gehalt gegen Null geht, die sich jedoch so lullig wollig zart anfühlen, dass wir uns darin aalen wollen, bis wir in zartrosafarbenen Träumen entschlafen sind…

Kommentar verfassen