Michael Schuhmacher: Hirnverletzungen wegen GoPro Kamera?

auffbteilen

Ich halte es ja für eine gewagte These, dass man bei einem schweren Skiunfall, ein kleines bestimmtes Detail als den Schuldigen ausmacht und ich denke, die Leute von GoPro werden auch nicht erfreut sein, aber genau das ist es, was zur Zeit durch die Meldungen geistert.

Kann natürlich sein, dass da überhaupt nichts dran ist, aber laut eines französischen Journalisten, der in Kontakt mit der Familie sei, sei die Ursache der schweren Verletzung beim Unfall von Michael Schuhmacher eine an den Helm geschnallte GoPro Kamera gewesen. Ihr seht schon, wie die Presse funktioniert: Hörensagen. Ein angeblicher Journalist mit angeblichen Kontakten zur Familie.

Ich selbst halte das für etwas absurd, aber mal schauen, wie sich die Story weiterentwickelt. Die These ist die folgende:

[random]

Der Schlag selbst war nicht so schwer, aber dadurch, wie die Kamera montiert war, zerbrach der komplette Schutzhelm.

Klingt also, ob da doch was dran sein könnte.

Wobei natürlich sein kann, dass der Journalist Jean-Louis Moncet nur einen Skandal sucht.

(Quelle)

auffbteilen

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

Kommentar verfassen