Mit Dummheit und Ignoranz das Land zurückerobern – die Tea Party

Die Tea Party Bewegung in den USA; ganz großes Kino. So viel Ignoranz und Strunzdummheit und Argumentationsschwäche und Gehirnwäsche kann man doch gar nicht besitzen, doch die kommen noch ganz groß raus. Spätestens wen dann Sarah Palin Präsidentin wird, verstehen wir die Welt nicht mehr.

„NewLeftMedia“, eine Gruppe Studenten, demaskiert diese Blödis, indem sie ihnen einfach gut informiert Fragen stellt und sie reden lässt. Die machen das schon alleine. Hier zum Beispiel auf der Rally von Oberdemagoge Glenn Beck:

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

2 Gedanken zu „Mit Dummheit und Ignoranz das Land zurückerobern – die Tea Party

  1. http://newleftmedia.com/2010/11/rally-to-restore-sanity-interviews-with-participants/ das ist die gegenfraktion, auch schön demaskiert. ich fand das bei der dailyshow schon blamabel, was da vorgestellt wurde. substanzloses herumgealbere, lustig, aber mehr auch nicht. john stewart ist halt doch kein vordenker/~bild. er ist gut, sogar sehr gut in dem was er tut, aber das hat mit der realität leider nix gemein und gehört auf die mattscheibe verbannt.

  2. Na ja, das ist dann doch schon ein wenig etwas anderes, dennoch ist die „Rally to restore sanity“ natürlich auch kritisch zu sehen.

    Wobei ich da weder rassistische Kommentare gehört habe und auch niemand gesagt hat, dass Obama ein Moslem sei und 9/11 Schuld des Islam sei.

Kommentar verfassen