Mitt Romney gewinnt Präsidentschaftswahl USA – warum?

Guten Morgen, ui! – der tägliche Vlog – Folge 105!

Mitt Romney wird Präsident der USA

Mitt Romney wird Präsident der USA

So. Mitt Romney wird die Wahl gegen Barack Obama gewinnen, leider und hier erkläre ich Euch warum.

Ich habe aber auch eine Frage an Euch: Neue Kamera und alle möglichen Videoschwierigkeiten, aber – ist der Vlog jetzt besser? Also Bilqualität? Bildausschnitt? Oder soll ich lieber wieder am Schreibtisch sitzen? Was findet ihr besser? Bitte um Feedback!

Hier ist der tägliche Vlog “Guten Morgen, ui!” (Hier gibt es alle Folgen bis jetzt.) – ich freue mich auf Kommentare von Euch und bitte nutzt die “social media buttons” um meine Botschaft in die Welt zu tragen. Danke 🙂

Wer die letzte Folge verpasst hat, hier ist sie: Justin Timberlake heiratet Jessica Biel: Shit!

Mein Youtube-Kanal (bitte abonnieren!)

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

48 Gedanken zu „Mitt Romney gewinnt Präsidentschaftswahl USA – warum?

  1. Wow, die Bildqualität ist deutlich besser. Den neuen Bildausschnitt finde ich genauso gut, wie den anderen wo Du sitzt. Nur das Bügelbrett ist nicht im Bild. Wenn Du stehst, siehst das wie ein Lehrer aus, der gerade einen Vortrag hält. Der Teil, wo Du am Ende nochmal nah an die Kamera ran kommst, gefällt mir sehr.

  2. Um 4:20 Uhr vielleicht mal schlafen 😉

    Musst Du Dich denn festlegen? Du könntest es ja auch von der Uhrzeit abhängig machen. Wenn Du es zur einstelligen Uhrzeit schaffst auf jeden Fall lieber sitzen, weil Du dann ja noch sehr müde und eigentlich zu nichts zu gebrauchen bist. Doch wenn Du uns ausgeschlafen die Welt erklärst, im stehen außer, wenn es mal länger dauern wird.

  3. Auf keinen Fall Anti-Rutsch-Socken tragen!

    Sehr linkslastig, mit ganz schön viel weißer Wand. Man sieht richtig, wie das Bücherregal das Zimmer nach unten drückt. Kuck doch mal: bergab! 😉
    Wie wär´s mit einem geraden „Horizont“?

  4. Das klingt ja, als ob ich ein Uraltopi bin, der morgens nicht stehen kann, oder wenn es länger dauert.

    Ja, ich möchte ja ein einheitliches Bild machen.

    Und „gerader Horiznt“ ist s ein Sache, dann würde ich ja schief stehen.

    Diese Details waren aber eigentlich nicht die Frage. Sondern schreibtisch-sitzen oder Zimmer-stehen?

    Details kann man dann ja später klären.

  5. Egal, Hauptsache der Protagonist (das Bügelbrett) ist wieder zu sehen!

    Nein, ernsthaft: Das sah irgendwie gezwungen aus, als ob du dich nicht wohl fühlst.

  6. Das mit dem „Uraltopi“ ist absoluter Quatsch!

    Ok, dann sag ich sitzen ist bei Deinen Videos schöner, weil das persönlicher wirkt. Bei mir zu Hause am Monitor wirkt das dann fast so, als säßest Du mir gegenüber und erzählst mir was.

  7. @ Gaggi: Danke ich hab ebenfalls Ural-Topi gelesen und auch ich wusste nicht wer oder was damit gemeint ist. Dachte halt das wär wieder so ein Internet Dingens was an mir vorbei ging. Sehr schön 🙂

    @ Manuel: Wenn meine Meinung interessiert dann auf jeden Fall stehen. Das war sehr sympathisch fand ich. Und zum Inhalt hoffe ich einfach, dass Du unrecht hast. Ganz fest hoff ich das. Ehrlich!

  8. Du wirst aber sicherlich etwas finden, was einige an ihm inhaltlich aussetzen, z.B. seine Wirtschaftspolitik, sein Null-Ahnung von Außernpolitik, noch schlimmer als George W. Bush, seine Einstellung zu Homoehe, seine Einstellung zu Abtreibung, seine wirtschaftlichen Zauberversprechen aber unfähigkeit auch nur einen Schritt seines Planes zu nennen, seine Art, je nachdem wie es ihm gefällt mal das eine, mal das andere zu sagen, um an Stimmen zu kommen, seine Einstellung zu Todesstrafe, seine Einstellung zu Healtchcare, etc., etc…

  9. in einem punkt geb ich dir recht – healthcare. obamas verdienst und bemühen hier aus seiner amtszeit wird m.E. zu wenig gewürdigt.

    gut homoehe…kann man immer die leute mit spalten.
    in meinen augen nicht so ein fundamentales thema das es so viel raum ennehmen sollte.
    ähnlich wie bei mann und frau kann man auch ohne ehe glücklich zusammen sein.
    naja und ob lebensgemeinschaften aus denen keine kinder hervorgehen können stuerlich fördern sollte… aber das ist nur meine meinung.

  10. weiß ich jetzt gar nicht. wie werden denn doppelverdiener ohne kinder steuerlich gefördert?

    ach, ich halte toleranz und gleiche rechte für alle schon für ein ganz fundamentales thema. fundamentaler gehts doch kaum. da geht´s um das menschenbild, mit dem der kandidat an sein amt herangeht. und in romney´s fall wird mir dann ein wenig schummerig zumute.
    Da hoffe ich ganz, ganz fest mit Sunny mit 😀

  11. Du bist ja immer noch hier … warum nimmt du nicht dein imaginäres Raumschiff und fliegst damit in die nächste Heil- und Nervenanstalt … du Außerirdischer ^^

  12. „Er wurde wegen Misshandlung von Personen zu einer Geldstrafe von 5000 US $ verurteilt[1].“
    Äh, ja, alles klar, ein toller Kerl, dieser West. Und ein Sympathisant der Tea-Party-Bewegung. Aha.

    Bist du vielleicht ein Troll, lieber Rick, der uns hier ein bisschen an der Nase herumführen möchte?
    Falls nicht, möchte ich nämlich gerne ein bisschen verzweifeln an der Menschheit und brauche vielleicht auch einen Sitz in diesem Raumschiff.

    @Klingone: selber Außerirdischer :-p

  13. Also jeder halbwegs vernünftige Amerikaner – und das sind mehr als man glaubt – weiß, dass die Kunstfigur Chuck Norris cool ist, aber der echte Chuck Norris ein rechtsreaktionäres nicht-an-ecolution-glaubendes Dummdumm-Arschloch ist, dass Donald Trump noch nie cool war, sondern immer nur „zeig mir Deine Geburtsurkunde“ schreit und nicht nur ein egozentrischer Spinner, sondern auch ein Rassist ist, dass Kid Rock ein Hemd ist, der sich für einen Schläger hält und in Wirklichkeit nur Trailer-Park-White–Trash ist, dass Gene Simmons auch nichts kann außer Groupies flachzulegen und nicht kapiert, dass wenn die reaktionären Spinner, die die Rechten in den USA unterstützen, das sagen hätten, es mit Rock’n’Roll ganz schnell vorbei wäre.

    Clint Eastwood ist zugegebenermaßen cool, aber der hat sich ja mit seinem Stuhl-Amateurschauspiel selbst disqualifiziert.

    Und Du hast Meatloaf vergessen, schau mal nach, was der beim Wahlkampf gemacht hat … also für Romney sieht alles gerade ziemlich sehr sehr peinlich aus.

  14. Und wer nicht weiß, dass Springsteen der Boss ist, muss ganz ganz schnell zur Nachhilfe, bevor er auch nur ein weiteres Wort sagt, wenn er sich nicht komplett lächerlich machen will.

  15. Ja is klar.. Donald trump usw. alles reaktionäre rassisten…^^

    Wenn wie bei der letzten wahl nahezu 100% der schwarzen Obama wählen..is das kein thema.
    Wenn ca. die hälfte der weißen nicht Obama wählt sind das natürlich miese rassisten,,,,^

  16. Wenn 100% der schwarzen Bevölkerung nicht Mitt Romney wählen, sagt das nichts über diese oder über Obama aus, sondern etwas über Romneys Politik.

    Ich würde auch sagen, dass 0% der armen Amerikaner nicht Mitt Romney wählen, außer es sind Rassisten oder fundamentale Christen.

    Es ist ja wohl ziemlich dämlich, jemand Rassismus zu unterstellen, wenn er sich entscheidet nicht Mitt Romney zu wählen. das sind übrigens die gleichen schwarzen Amerikaner, die damals Clinton gewählt haben. Und der war nicht wirklich schwarz.

    Was Donald Trump angeht, also entweder spielst Du hier den Unwissenden, weil Du nur provozieren willst, oder Dir fehlt irgendwas an Informationen.

    Und wer unterstellt denn 50% der Leute, die nicht Obama wählen Rassismus? Manche sind keine Rassisten, sondern einfach bescheuert.

    DDir ist auch hoffentlich klar, das es in meinem Vlog kein einziges Mal um die Hautfarbe der Kandidaten ging.

  17. „Wenn 100% der schwarzen Bevölkerung nicht Mitt Romney wählen, sagt das nichts über diese oder über Obama aus, sondern etwas über Romneys Politik“.

    Das ist falsch.
    Beide Kandidaten liegen ungefähr gleich auf.
    Unterstellt man nun das Hautfarbe keine Rolle spielt dann müssten diese ebenfalls zu 50:50 gespalten sein.

    Bei den zahlen bezog ich mich auf die letzte wahl Obama – Mc Cain.

  18. Was ist das denn für eine dumme Logik? Und damals als alle Schwarzen clinton gewählt haben und die Wahl auf wie sont immer recht knapp war, woran lag es da?

    Nach Deiner Logik müsste es ja dann auch an Hautfarbe gelegen haben.

    Vielleicht ist es so, dass Obama eher für Benacteiligte und Minderheiten eintritt und Mitt Romney das Gegenteil davon verkörpert?

    Wenn Du unterstellst, dass Schwarze einen Kandidaten eher aufgrund seiner Hautfarbe wählen, als Weiße, dann bist Du der Rassist, mein lieber Rick.

  19. Das ist nicht dumm – das ist ganz nnormale Wahrscheinlichkeitsrechnung.

    Und was gibt es an Donald Trump auszusetzen? ….ausser dingen mit poltik nichts zu tun haben. Wieso sollte der Rassist sein..??

  20. Deine Aussage ist also, dass Schwarze generell Obama wählen, weil sie Rassisten sind, Weiße hingegen aus politischen Gründen sich für den einen oder anderen Kandidaten entscheiden. Ist es das, was Du sagst?

    Dann bist Du nämlich der Rassist und Rassisten sind hier nicht willkommen.

  21. Ich habe nicht gesagt dass das pauschal so ist.
    Ich unterstelle dass Du genau dass gutheißt ( was ja genuaso rassismus wäre) den umgekehrten fall aber verurteilst.

  22. Der Kern des Problems ist doch ein ganz anderer: Es wird definitiv Zeit für ein schnelles Comeback des geblümten Bügelbretts !So sieht´s doch aus!

  23. Da hast Du natürlich Recht. Mit Geduld kommt es zurück, erst mal brauch ich ein neues Schnittprogramm, einen neuen Computer und ne Lampe für die Kamera. Spenden gerne über Paypal.

Kommentar verfassen