P. Diddy veröffentlicht Buch über Frauen-Hintern

P. Diddy steht auf Ärsche. In wenigen Tagen veröffentlicht er ein großes Buch unter dem Motto „the world is no longer flat“ in dem über 200 Bilder von nackten Frauenhintern sind, unter anderem der perfekte nackte Po von Lady Gaga. Natürlich ist das alles reinste Kunst, Fotografien von Mazzucco und das Buch heißt „Culo“, italienisch für Hintern, Popo, Po … nun ja, Frauen als Sex-Objekt – ist ja nicht neu.

[random]

Und während wir uns darüber empören, aber alle heimlich das Buch kaufen, denn Lady Gaga nackt lässt man sich nicht entgehen, als kleiner Vorgeschmack das dazugehörende Musikvideo von Timbaland ft. Pitbull, „Pass At Me“, produziert von – David Guetta. So schlimm das auch ist, in dem Video sind viele Popo-Bilder von Frauen-Hintern, da erträgt Mann dann auch die Musik von Guetta:

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

7 Gedanken zu „P. Diddy veröffentlicht Buch über Frauen-Hintern

  1. Ja ja als Womanizer sollte man seine Groupies nicht mit fremden Frauenhintern verärgern. Schließe mich dem allgemeinen „tssss“ an.

  2. Oh mein Gott O_O ja ich glaub das ist auch besser so. Also erst die Forderung nach einem Bild im Bikini und dann von meinem Hintern. Können wir nicht vielleicht etwas langsamer beginnen? So mit nem Fingerabdruck z. B.?

Kommentar verfassen