Paul van Dyk Kommentar – Videoblog 58

Im heutigen Video-Blog geht es um das Interview von DJ Paul van Dyk in der aktuellen „mobil“ und was besser ist: Ein Techno-DJ oder ein Bassist.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

17 Gedanken zu „Paul van Dyk Kommentar – Videoblog 58

  1. Sein Satz über Bassisten ist so dumm wie er nur dumm sein kann.
    Jaco Pastorious, Stanley Clarke, Mark King .. alles Leute die sich darauf verlassen können, dass andere dafür sorgen, dass ihre Musik gut klingt?!

    Techno DJ .. Man lege ein paar Scheiben auf wo es gehörig Bumm Bumm macht und zwischendurch mal ein bisschen quietscht, dann werden die völlig Verstrahlten schon tanzen.

    Fragt der Bassist den Schlagzeuger: „Du, was ist eigentlich eine Synkope?
    Antwortet der Schlagzeuger: „Deine Eins!“

  2. Ich glaube, sowohl sein Satz über Bassisten aber auch „Techno DJ .. Man lege ein paar Scheiben auf wo es gehörig Bumm Bumm macht und zwischendurch mal ein bisschen quietscht, “ ist beides falsch.

    Ich bin sicher, auch ein Techno DJ muss gewisse Fähigkeiten im Umgang mit Musik haben (Melodie, Komposition, Takt wasweißichnochalles).

    Aber von einem bekannten DJ ist das natürlich…..kein Glanzstück.

    1. Es ist ja gar nicht so einfach. Allerdings ist Bass spielen erst recht schwer. Was natürlich immer noch kein Vergleich zu Klavier spielen ist.

  3. Ja, mein Satz über Techno DJs ist auch dumm. Er sollte untermauern wie dumm Pauls Satz war.
    Nein, ich werde jetzt keine hirnrissige Diskussion über das Für und Wider dieses Stilmittels führen.

  4. mal ganz neben bei legt paul van dyk seit 2002 nicht mehr mit platten auf dort ist er auf final scratch umgestiegen…da werden mit 2 plastik „vinyls“ und einer box nen laptop angesteuert und so kann er mp3s mixen wie platten…dann kam ableton live auf den markt

    nun macht er musik mit 2 laptop nen großen mixer und mehrern anderen controllern und keyboards…links ableton live drauf rechts logic audio

    in ableton live kann man auf x kanälen spuren packen und miteinander syncron abspielen…so spielt er also nicht 1 lied ab sondern diverse parts aus einem und mischt sie mit anderen zusammen…gleichzeitig spielt er mit den keyboards live melodien auf dem anderen rechner rein so das das am ende ein komplettes liveset ergibt was komplett individuel ist da es keine einzelnen stücke fertig auf platte sind… es is quasi ein gemixe von remixen die live auf der bühne gemacht werden…

    kurz gesagt macht er da ein bisschen mehr als nen bassist der an seinen 4 bzw 5 seiten zupft 🙂

    selbst das „normale“ auflegen mit vinyl ist nicht einfach…hat man das beatmatching raus muss man „nur noch“ das ganze so zusammen mixen das es sin ergibt…

    zum video….das klingt alles ein wenig neidisch du sitzt da halt mit deim kaffe vorm rechner und er fliegt um die welt… und mal ehrlich bei über 120 gigs im jahr ist keine zeit für kinder 🙂
    er ist übrigens der 2 meistfliegenste mensch der welt 🙂 war fürn grammy nominiert und hat nen paar millionen platten verkauft…

    techno legt er auch nicht auf das geht dann doch stark richtung trance und das seit 1991…

  5. „und mal ehrlich bei über 120 gigs im jahr ist keine zeit für kinder“.

    Das ist ja wohl ein saublöder Satz. Jeder normale Mensch arbeitet mehr als 120 Tage im Jahr und hat sogar noch Zeit vor dem Rechner mit einer Tasse Kaffee zu sitzen.

    Abgesehen davon zwingt ihn keiner.

    Und Bassisten dissen ist immer noch unangebracht – wennes ein DJ tut, das dürfen nur Pianisten.

  6. ja jeder normale mensch reist aber nicht x tausend kilometer im jahr um die welt… bei 120 gigs kannste dann schonmal 2 tage einrechnen die belegt sind hin und rückflug 😉 biste schon bei 240 tagen im jahr die er nicht in berlin verbringt…
    natürlich toll für n kind wenn der vater eh nie zuhause ist 😉

    hinzukommt noch die ganze label arbeit und und und… der hat ne 7ben tage woche und nen 25 std tag 😉
    da seine frau mit im boot sitzt is die zeit da auch etwas knapper… die hat dann lieber n gaul 😉

    du solldest dir erstmal ein paar grund informationen holn bevor du öffentlich los polterst ^^

  7. LOL – meine Meinung ist bekannt. Auch so ein superduper elektronischer Jetsetter kann´s mit der naürlichen Lässigkeit eines Bassisten nicht aufnehmen.

    … und jaja, Klavierspielen ist natürlich selbstverständlich ohne jeden Zweifel unglaublich schwer. Aber mach dir nix draus, Manuel, das wird schon noch. Immer schön üben!
    😛

  8. Guten Abend, uiuiui…

    Ich bin zufällig auf diesen Beitrag gestoßen.
    Ich habe mir ihren Kommentar angehört, den sie über das Interview von
    Van Dyk gelesen haben.
    Zu erst möchte ich ihnen bei pflichten, dass dies weder eine Beleidigung zu ihrem Kommentar noch ihrer Webseite ist, würde ich dies tun wäre ich nicht besser als sie, der über Personen herlästert, obwohl er wenig fachwissen davon hat. Es ist ausschließlich meine Meinung über ihren kindlich negativen gestalteten Vortrag, der anscheinend nur 03:34 min geht.
    Ich kann ihre Auffassung nicht teilen, dass vorweg.

    Wenn man sich über Personen/Personen-Gruppen äußert, sollte man sich im klaren sein wie die richtige Aussprache ist.
    National = (Paul van Dück)
    International = (Paul van Dyk)
    Zudem erkenne ich, dass sie sich ein Thema nehmen (Paul van Dyk)
    und sofort zu Kommentieren, ohne wenigsten etwas nach geschlagen zu haben bzw. das Interview, von MOBILE vernünftig und mit bedacht durch gelesen haben.
    Das Problem meiner Ansicht nach ist, dass sie seine Aussagen evt. falsch Interpretiert haben. Unzwar möchte er sich dabei nicht vergleichen, mit der vorhandenen Schwierigkeitsstufe bzw. Aufwendigkeit, sondern, er möchte sagen, dass das der Bass den takt in der Band angibt und somit der bass eine wichtige Rolle spielt, wenn er den job nicht richtig macht kommt die Band aus dem Takt.
    Paul van Dyk richtig sich nach den takten der Musik dann nach seinen Gehör und dann verkünpft er dieses um die musik komponenten in einen einklang zu vermitteln.
    Dass, er keine Kinder hat ist wohl sein Leben.
    Jeder der sein leben in der Hand hat wie jeder andere kann sein Leben so planen wie er möchte, zu dem hat er bereit ein kind und ist Glücklich mit seiner Frau und seinem kind. Dass er angeblich so viel rum fliegt ist sein beruf, zudem ist er sein Eigender Chef er hat eine eigende Plattenfirma gegründet und fliegt und Tourt, um den persohnen, wohl bemerkt über 3,5 Million seine Elektronische tanzmusik zu vermitteln. Ers sagt von sich selber dass ihm dass spaß macht.
    Zum vergleich, wie oft/lange arbeiten sie an ihrem Blog?!
    Darüber lässt sich streiten was von beiden wohl vertahnende Zeit währe
    120 Flüge in der ganzen Welt und viele Länder bekunden, kontakte knüpfen, oder 120 tage vor dem Pc einen Blog führen der evt 1/3 postive und 2/3 Negative antworten erhält da personen(-Gruppen schlecht gemacht werden.
    Zwar kann ich verstehen dass sie auf Satiere stehen, und gerne ihre meinung äußern, aber ich denke mal ein bischen Anstand muss doch sein 😉
    Dass er nciht mit techno in bezug gebracht werden möchte kommt daher da er Pop mit elektronischen Beats und Drums zusammen bringt. Dabei stehen ihn alle möglischkeiten offen, daran erkennt man auch dass er der Welt beste Dj ist und schon 3 Auszeichungnen bekommen hat.
    Zu seiner “angeblichen“ aüßerung der Love parade habe ich ihn mal einen Lik bei gefügt wo sie sehen können wie er dazu steht.
    Aber da sie das Interview nicht richtig interpretieren konnten denke ich mal sie würden seine wirklichen Meinungen über dieses Video auch nciht in meiner ansicht nach verstehen.
    Ich möchte sie in keinen fall beleidigen etc. denn ich habe gelesen dass sich auch andere, bestimmt Negativ über dieses Video beschwert haben, und sie Diese auch schon als Stalker und saure Fans in frage stellten.
    Nur war ich etwas angetahn davon wie wie sie diese personen kritisierten.
    ich meine ja nur, wie ich las sind sie auch Musiker, und man äußert sich über andere Musiker sicherlich, aber ich denke nicht Negativ besonders bei Welt stars wie es Paul van Dyk es ist.
    Ich hoffe sie vestehen was ich meine, und würde mcih sehr über ihre Auffasung meines hier geschriebenden textes freuen.
    MfG

    http://www.youtube.com/watch?v=zLCoM3KRn7w

    http://www.youtube.com/watch?v=gAKy_R1XUBI

  9. @anonymous: Und Du bist anonym wie ein Feigling.

    @Harald: Ja, natürlich hab ich schon mehr getan. Schau Dich hier doch mal um. Was für eine dumme Frage und dann auch noch beleidigend zu werden, was Du Dich auch nur anonym traust. Armselig.

Kommentar verfassen