Peter Herbolzheimer R.I.P.


Wie ich soeben erfahren habe, ist am Samstag der großartige Musiker und Bandleader Peter Herbolzheimer im Alter von 74 Jahren verstorben. Als Posaunist spielte er bereits bei Bert Kaempfert und gründete 1969 sein „Peter Herbolzheimer’s Rhythm and Brass“, dass die Big Band – Struktur etwas aufbrach und mit einer fettem Rhythm Section und 8 Blechbläsern die Saxophon-Dominanz ziemlich aufbrach.

Herbolzheimer arrangierte die Einzugsmusik der Olympischen Spiele in München und die Bläsersätze für Udo Lindenbergs Panikorchester. Von 1987 bis 2006 leitete er das Bundesjazzorchester.

Hier das funky „Wild Chick“ aus dem Jare 1974:

Und weil er von uns gegangen ist, seine Version von „These Boots are made for walking“:


Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

Ein Gedanke zu „Peter Herbolzheimer R.I.P.

Kommentar verfassen