Regeln und Konventionen: Sonntag im Supermarkt

sonntag-im-supermarkt

Bevor hier Einspruch kommt: Ja, ich weiß, dass manche Läden länger als bis 20 Uhr aufhaben und auch was den Sonntag angeht, gibt es Ausnahmen. Das ist nicht der Punkt. Jedenfalls ist hier wieder das improvisierte Lied am Freitag, juchhu! Text und Musik sind im Moment der Aufnahme komplett aus dem Stegrief improvisiert. Viel Vergnügen:

Und zum anhören, falls ihr es nicht sehen wollt:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

oder als mp3-download: Sonntag im Supermarkt

Und nun noch der Text zum mitsingen:


Wussten sie schon, dass man in den Supermarkt gehen muss,
wenn man keinen leeren Kühlschrank haben will?
Wussten sie schon, dass man sich den Wecker stellen muss,
wenn man morgens nicht verschlafen will?
Wussten Sie schon, es gibt so viele kleine Regeln
um das Leben gescheit zu bestehen?
Aber wussten Sie schon, ich habe manchmal meine Probleme,
damit umzugehen.

Zum Beispiel schaue ich nicht so gerne auf die Uhr
oder auf den Wochentag.
Eine Sache zum Beispiel beim Einkaufen ist dann,
dass ich das überhaupt nicht mag:

Warum kann man sonntags nicht einkaufen? Muss um 8 Uhr fertig sein?
Warum ist das Leben so geregelt?
Wer hat das getan? Liegt das an den Kirchen oder an den Gesetzen?
Es ist alles geregelt.

Wenn ich mal was tun möchte, dann steht dem Vieles im Wege nämlich Vorschriften und…
… äh …
… Konventionen.

Aber ich will so leben, wie ich will, denn es soll sich ja lohnen.
Wenn man mal was tun möchte, dann steht dem viel im Weg, nämlich Regeln und Konventionen,
doch ich möchte mein Leben so leben wie ich will,
denn es soll sich ja auch lohnen.

Bitte, bitte, bitte, lasst mich auch am Sonntag in den Supermarkt rein,
denn dann könnte der kleine Mann hier hinter dem Klavier viel glücklicher sein.
Warum ist Sonntags der Laden zu? Warum bleibt mein Kühlschrank leer?
Warum muss ich bis 20 Uhr fertig sein, sonst krieg ich nichts mehr?
Warum? Was hat das Alles zu bedeuten? Warum macht ihr’s mir so schwer?
Warum gibt es in Deutschland diese verdammten Konventionen?
Ich will 24 Stunden-Öffnungszeiten her! Verdammt noch mal!

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

2 Gedanken zu „Regeln und Konventionen: Sonntag im Supermarkt

Kommentar verfassen