Rolf Zuckowski, bitte nicht!

Als kleines Weihnachtsgeschenk an Euch, ein wunderbares Lied meines geschätzten Kollegen Helmut Sanftenschneider

Dieses Lied ist der Hit und einfach nur wahr:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

11 Gedanken zu „Rolf Zuckowski, bitte nicht!

  1. Ich mag Rolf Zukowskis Weihnachtslieder jedenfalls und sie werden mich sicherlich auch noch durch die nächsten 30 Weihnachtsfeste begleiten!

  2. Also meine Tochter findet dieses Lied „hässlich“, aber ganz im Vertrauen kann ich ja gestehen, dass unsere Rolf-Zuckowski-Kassetten allesamt tragische Unfälle hatten…

  3. Lieber Manuel, Helmut Sanftenschneider mag wahrlich ein vorzüglicher Saitenvirtuose und auch lustig sein. Aber mit diesem Song dürfte er – genau wie Rolf Zuckowski mit seinem Gesamtwerk – polarisieren und eine gewisse Grenze des guten Geschmacks überrannt haben. Rolf Z. hat im Gegensatz zu Herrn Sanftenschneider bereits ein Werk geschaffen. Eines, welches nicht auf verachtender Basis – mit Ingo Appelt-Niveau – geschaffen wurde. Mehr als auf Kreuzfahrtschiffen oder mittleren Bühnen zu tingeln, hat Herr Sanftenschneider noch nicht geschafft und auch mit dem, was ich bisher von ihm gesehen habe, wird er es wahrscheinlich nicht zu mehr bringen. Jedenfalls nicht, um in Augenhöhe eines Rolf Zuckowskis zu stehen. Auch wenn Herr Sanftenschneider eine solche Größe nie anstreben möchte und er Deinen Respekt und Verbundenheit schon in der Tasche hat, so ist es doch traurig, sich auf ein solches lyrisches Niveau auf Kosten einer Persönlichkeit zu begeben. Herr Zuckowski ist ein Mensch, der so einen Erguss definitv nicht verdient hat. Sollte Herr Sanftenschneider irgendwann die Gelegenheit bekommen, ihn kennenzulernen, dürfte ihm klar werden, dass sein R.Z.-Lied einfach doof ist.

  4. Och, ich glaube nicht, dass Helmut etwas persönlich gegen Rolf Zuckowski hat, sondern nicht mehr aushalten kann, wenn seine Familie zur Weihnachtszeit das überall hört.

    Oder was er eben in dem Lied gesagt hat. Da besteht überhaupt kein Zusammenhang beide unterschiedlichen Künstler miteinander zu vergleichen. Du vergleichst mich ja auch nicht aufgrund meiner „Hiroshima, I’m sorry“ – Verarsche mit den Kellys. Oder? Tust Du doch nicht, Maik? Maik? Äh … hallo, Maik?

    PS: Ich habe übrigens mit beiden Künstlern schon einmal gesprochen und die sind beide okay. Als Kind war ich auch Zuckowski-Fan und für mich ist das Lied auch eine versteckte Anerkennung seiner Allgegenwärtigkeit. Da musst Du jetzt nicht so den Sanftenschneider runterputzen, nur weil Dir nicht gefällt, dass der einen runterputzt. Das macht Dich dann ja auch nicht besser.

  5. Herr Sanftenschneider hat sich – meiner Meinung nach – in der Wortwahl vergriffen. So lange Du die Kellys oder ein Foto von ihnen nicht auf Deine Dart-Scheibe legst, will ich nicht meckern. Ausserdem hast Du den Kelly-Song auf eine witzige Weise auseinander gepflückt, das war gute und witzige Unterhaltung. Weil ich mich durch Deinen Blog angenehm unterhalten fühle, widme ich ihm ja auch täglich drei Minuten meines Tages. Ich mag es nur nicht, wenn Künstler sich über andere Künstler abwertend äussern. Dass Rolf Zuckowskis Platten vor allen Dingen zur Weihnachtszeit oder am Vormittag in den Kindergärten gespielt werden, dafür kann er selber doch nichts. Jedenfalls ist es kein Grund ihm deswegen eine „in die Fresse hauen“ zu wollen. Herr Sanftenscheider mag ein guter Künstler sein, aber mit dem R-Z-Lied hat er mich nicht amüsiert. Hinzu kommt, dass ich beim Hören des Liedes einen besch… Tag hatte.

    Manuel, Dir ein frohes Fest! Lass´ mal von Dir hören, wenn Du in der Nähe bist.

  6. „Der Nähe“ ist der Raum zwischen HH und H. Ich habe aber auch schon überlegt, Dich mit einem Soloprogramm mal nach Walsrode einzuladen. Du musst dann aber auch ein Lied über den Vogelpark oder die Lüneburger Heide improvisieren… Kannst Du, willst Du?

Kommentar verfassen