Run away!

Die dümmsten Sprüche der Werbung. Wer hätte gedacht, dass in der Werbeagentur für Magnum tatsächlich niemand ist, der der englischen Sprache mächtig ist?

yesim.jpg

Gesehen am Heidelberger Hauptbahnhof. Bin ich seriös? Ja, bin ich. Verdammt, wir brauchen aber einen Satz mit „M“… „Ja, ich M“? – „Nein, mach mal Englisch.“ – „Yes, I M“? – „Hmm, sieht irgendwie verkehrt aus, hau mal ein Apostroph rein!“

Geht leider so nicht. „I’m“ gibt es zwar, aber nur im Zusammenhang (Ich bin was?). Einfach „ich bin“ heißt „I am“.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

15 Gedanken zu „Run away!

  1. Ich glaube (bin mir aber nicht 100% sicher) die werbung schon mal in Birmingham gesehen zu haben. Eben nur ganz auf Englisch

    „Am I serious? – Yes, I'(M)“

    Wobei die deutsche Übersetzung von „serious“ eher „ernst, bestimmt“ wäre und seriös im Deutschen ja eher „glaubwürdig, vertrauenswürdig“ bedeutet … Daher find ich die Werbung ziemlich doof. Ich habe noch niemanden fragen hören „Bin ich seriös?“

  2. ui spielt der Werbeindustrie zu!
    Ja, lasst mich erklären: Kein Werbetexter ist der Rechtschreibung verpflichtet. Da wird gerne mal beim Bier aus F ein V, oder woanders „werden Sie geholfen“. Prägt sich gerade deshalb ein, weil es falsch ist. Die Anzeige ist verdammt gut und dass sie auf ui steht, freut die Firma umso mehr – sie kann so noch einige Werbekontakte dazu zählen.

  3. Als ich weiß nicht ob keiner von euch Augen im Kopf hat ,aber ICH sehe das Abostroph und man erkennt ganz deutlich : Yes I´m …das ist übrigens die Abkürzung für Yes , I am (nur für die die jetzt immernoch was zum meckern hätten)!!!!

  4. Als ich weiß nicht ob keiner von euch Augen im Kopf hat ,aber ICH sehe das Abostroph und man erkennt ganz deutlich : Yes I´m …das ist übrigens die Abkürzung für Yes , I am (nur für die die jetzt immernoch was zum meckern hätten)!!!!

  5. Nein! „Yes, I’m“ heißt „Yes, I’m“ und wird auch so ausgesprochen. Das ist überhaupt keine Abkürzung. Das kann man aber so nicht sagen (wie es auch oben im Post sthet). man kann sagen „Yes, I am“ oder „Yes, I’m stupid“ (hier geht auch „Yes, I am stupid“), niemals aber „Yes, I’m“. Und das ist keine Abkürzung (d.h. kürzere Schreibweise), sondern der Vokal wird verschluckt. Und das ist in diesem Fall Quatsch!

  6. Ich glaube, du hast nicht ganz verstanden, worum es hier geht. Ich weiß, dass da ein Apostroph ist. Nichtsdestotrotz kann man das so nicht sagen, wie es da steht (wie ich in meinem Kommentar und ui in seinem Artikel erläutert haben).

Kommentar verfassen