Schlagwort-Archive: witze

Kurze Witze – Liste mit den besten 50 kürzesten Witzen

university girl grimacing

Da ich ja jetzt den Weltrekord habe (27 Witze in einer Minute – seht hier), folgt hier jetzt eine Liste mit den kürzesten Witzen, oder einfach kurzen Witzen – der Länge nach geordnet. Wenn ihr selbst Witze kennt, die noch nicht in der Liste sind, bitte in die Kommentare schreiben, diese werden dann übernommen (so lange sie nicht rassistisch, ausländerfeindlich, o.ä. sind):

Die kürzesten Witze der Welt

auffbteilen

– Weltfrieden

– Brennholzverleih

– Treffen sich 2 Päpste (wohl kein Witz mehr)

– Lieber arm dran als Arm ab.

– Aldi Nord verkauft Südzucker.

– Geht ein Zyklop zum Augearzt.

– Wo wohnen Katzen? Im Mietzhaus!

– Steht ein Opel Manta vor der Uni.

– Was macht der Clown im Büro? Faxen!

– Genitiv ins Wasser, weils Dativ ist.

– Treffen sich zwei Jäger – beide tot.

– Brechstangen sind aus Diebstahl gemacht.

– Gehen zwei Frauen am Schuhgeschäft vorbei. (Beschwerden bitte an Helmut, der hat den eingereicht! Ich bin unschuldig!)

– Ich bin nicht schizophren. Ich auch nicht.

– Sagt die Null zur Acht: „Schicker Gürtel!“

– Wie heißt das Reh mit Vornamen? Kartoffelpü.

– Was ist weiß und stört beim Essen? Eine Lawine.

– Meditieren ist besser als rumsitzen und nix tun.

– Kommt ein Einarmiger in ein Second-hand Geschäft.

– Wohin geht ein Reh ohne Haare? In die Reha-Klinik.

– Was sucht die Blondinne im Meer? Leonardo DiCaprio.

– Was ist ein Cowboy ohne Pferd? Ein Sattelschlepper.

– Was macht eine Blondine in der Wüste? – Staubsaugen.

– Sagt Abraham zu Bebraham: Kann ich mal dein Zebra ham?

– Was ist ein Keks unterm Baum? Ein schattiges Plätzchen.

– „Herr Doktor, keiner nimmt mich ernst!“ – „Sie scherzen.“

– Was macht ein schwuler Adler? – Er fliegt zu seinem Horst.

– Gast zum Kellner: „Zahlen!“ Kellner zum Gast: „Buchstaben.“

– Warum gehen Fliegen nicht in die Kirche? Sie sind Insekten.

– Was macht ein Pirat am Computer? Er drückt die Enter-Taste.

– Zwei Schneemänner, fragt der eine: „Riechst du auch Karotten?“

– Sagt der eine Fisch zum anderen: „Hi“, fragt der andere: „Wo?“

– Was macht man mit einem Hund ohne Beine? Um die Häuser ziehen.

– Warum haben Männer nie Cellulitis? Na weil das Scheiße aussieht.

– Warum können Seeräuber keine Kreise berechnen? Weil sie ? raten.

– Wie nennt man jemanden der DIN A4 Blätter scannt? – Skandinavier.

– Warum trinken Mäuse keinen Alkohol? Weil sie Angst vorm Kater haben.

– was passiert, wenn man cola und bier zusammen trinkt? man colabiert.

– Sagt der Masochist zum Sadist: „Schlag mich!“, sagt der Sadist „Nein.“

– Was ist suess und klebrig und schwingt von Baum zu Baum…? ein Tarzipan.

– Ein Elefant trifft einen Nackten und sagt: „Was, damit können Sie essen?“

– Sagt ein Skelett in der Kneipe: „Bitte ein Bier und einen Aufwischlappen“

– Geht ein Skelett zum Arzt. Sagt der Arzt: „Sie kommen aber reichlich spät.“

– Fragt die eine Gans die andere: „Glaubst Du an ein Leben nach Weihnachten?“

– „Mami, ich will aber nicht nach Amerika“ – „Sei ruhig, Kind! Schwimm weiter!“

– „Trinken Sie auch einen Eiswein?“ Blondine: „Ja, aber bitte nur zwei Würfel.“

– Was ist ein Kleines, schwäbisches, um Hilfe rufendes Schwein? Ein Notrufsäule.

– Treffen sich 2 Schafe. Sag das eine: „Mäh“. Sagt das andere: „Mäh doch selber!“

– Treffen sich zwei Hellseher. Meint der Erste: „Dir geht’s gut und wie geht’s mir?“

Und knapp zu lang, um unter den 50 kürzesten Witzen zu landen:

– Steht ein Schwein vor einer Steckdose: „Na Kumpel, wer hat dich denn eingemauert?“

– Was sagt die Holzwurmmutter abends zu ihren Kindern? „Husch, husch ins Brettchen“!

– Gehen zwei Doofe über die Straße. Sagt der eine: „Lass mich auch mal in die Mitte!“

– Wer als Medizinstudentin bis zum Physikum keinen Doktor hat, muss ihn selber machen.

– „Mami, Mammi, ich mag die rote Suppe nicht!“ – „Ruhe, die gibt’s nur einmal im Monat!“

– Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.

– Was ist klein und schwarz und dreht sich auf der Wiese? Ein Maulwurf beim Hammerwerfen!

– Blondine im Geschäft: „Haben Sie diesen Riegel mit dem Löwen?“. „Lion?“ „Nein, kaufen!“

– Warum können Bienen so gut rechnen? Weil sie den ganzen Tag mit Summen beschäftigt sind.

– „Herr Doktor, ich krieg meine Vorhaut nicht zurück!“ – „So was verleiht man ja auch nicht.“

– „Herr Doktor, ich hab Durchfall, kann ich damit baden?“ – „Ja wenn Sie die Wanne voll kriegen.“

– Was sagt ein Krokodil, nachdem es einen Clown aufgefressen hat? – „Schmeckt irgendwie komisch“.

– Ein Beamter zum anderen: Ich weiß gar nicht, was die Leute gegen uns haben, wir tun doch nichts!

– Sie: „Du bist immer anderer Meinung als ich!“ Er: „Zum Glück, sonst hätten wir ja beide Unrecht.“

– Im letzen Winter ist einer im Autokino erfroren. Er wollte den Film „Im Winter geschlossen“ sehen.

– Zettel an einem Schuhgeschäft: „Beinamputierter, Größe 42 (links) sucht Beinamputierten Größe 42 (rechts)!“

– „Mami, Mami ich mag das Ei nicht!“ – „Sei still und iss weiter“ – „Mami muss ich den Schnabel auch mitessen?“

– Zwei Blondinen sitzen am Schachbrett. Fragt die eine: „Haste die Regeln im Kopf?“ – „Wieso, blute ich aus der Nase?“

– Was sagt ein Soziologe ohne Arbeit zu einem Soziologen mit Arbeit? „Kann ich bei Dir `ne Currywurst anschreiben lassen?“

– Kommt ein Mann in die Bar, sitzen 22 Lilliputaner am Tresen. Sagt der Mann: „Was ist denn hier los, ist der Kicker kaputt?“

– Verzweifelt kniet der Dompteur mit dem erloschenen Feuerring vor dem Löwen: – „Oh, nein! Springen sollst du – nicht pusten!“

– Der Unteroffizier zu den Rekruten: „Männer, ihr müsst dem Feind immer fest ins Auge sehen – Krause was starren Sie mich so an?“

– Kommt ne Frau zum Arzt und sagt: „Herr Doktor, ich glaub ich hab‘ nen Knoten in der Brust!“ Sagt der Arzt: „ja wer macht denn SOWAS?“

auffbteilen

Wo ihr noch helfen könnt: Die Liste der schönsten Wörter der deutschen Sprache

(university girl grimacing pic von University of Exeter from United Kingdom (WA0A7290 Uploaded by AlbertHerring) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons)

Flattr this!

Deutschlands bester Witz – das kann nur schief gehen

In Sachen Humor hat Deutschland nicht gerade den besten Ruf, was ja auch nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, welchen beiden Comedians es gelang das Berliner Olympiastadion zu füllen.

Das Magazin Reader’s Digest, dass ja in fast allen Ländern vertreten ist, die sich nicht von Staatswegen gegen die Seichtinvasion wehren konnten, forderte die Leser auf, Witze einzusenden. Von diesen Witzen wählten dann die Leser der nationalen Ausgaben jeweils ihren besten Witz und daraufhin ging es ins internationale Finale.

Hier ist Deutschlands bester Witz:

Kommt ein Mann zur Wahrsagerin und setzt sich vor die Kristallkugel. „Wie ich sehe, sind Sie Vater von zwei Kindern“, sagt die Wahrsagerin.

„Das glauben SIE!“, erwidert er. „Ich bin Vater von drei Kindern.“

Die Wahrsagerin lächelt und antwortet: „Das glauben SIE!“
(Quelle: welt.de)

Ha.

Wahnsinn.

Überraschenderweise landete Deutschland damit sogar auf Platz 11. Bei 12 Teilnehmern. Nur China war noch schlechter:

Meine Cousine „lieh“ sich immer wieder Geld aus dem Sparschwein ihres älteren Bruders, der sich sehr darüber ärgerte. Eine Tages fand sie das Sparschwein im Kühlschrank und im Schwein einen Zettel, auf dem stand: „Liebe Schwester, ich hoffe, du verstehst, aber mein Kapital ist eingefroren worden.“

Wobei die Schweiz sich auch nicht sonderlich vom deutschen Niveau unterschied:

Ehefrau: „Liebling, hast du gesehen? Ich habe eine neue Toilettenbürste gekauft.“

Ehemann: „Ja, aber ich nehm’ doch lieber Papier.“

Ich habe weiter oben gelogen. Es gab bedeutend mehr als 12 Teilnehmer. Und ich glaube auch nicht, dass Deutschland keinen Humor hat. Zumindest nicht mehr oder weniger als die anderen Länder. Ich denke mal einfach, dass Reader’s Digest Leser nicht witzig sind, sondern ganz langweilige Leute. Sonst würden sie etwas anderes lesen.

Gut, die Engländer haben vielleicht tatsächlich mehr Humor. Den Witz verstehe ich nämlich nicht:

Etwa einen Monat bevor mein Großvater starb, schmierte meine Großmutter seinen Rücken mit Schweineschmalz ein. Danach ging alles ziemlich schnell bergab.

Kann mir den jemand erklären?

Flattr this!

Sitcom mit Adolf Hitler und Eva Braun in den Hauptrollen … wirklich!


Über Geschmack lässt sich ja streiten, aber was sich der britische TV-SEnder „Galaxy“ am 30. September 1990 gedacht hat, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Da wurde die erste Folge von „Heil Honey, I‘m Home!“ gezeigt, einer Sitcom, mit Hitler in der Hauptrolle. 8 Folgen waren geplant, 1 wurde nur ausgestrahlt. Direkt danach merkte man, dass das wohl keine so gute Idee war.

Jetzt verstehe ich aber nicht, warum dass erst danach bemerkt wurde. Bis eine Sitcom ausgestrahlt wird, haben da so viele Leute ihre Hände drin, die Darsteller, die Regisseure, die Autoren, die Programmverantwortlichen – kam denn niemand die Idee, dass man das ganze nochmals überdenken sollte?

Da kam einer an bei der BBC, sagte „Hey Leute, ich habe eine tolle Idee! Ich mache eine Comedy-Reihe und der Star ist der Führer!“ und alle von der BBC sagten: „Au ja!“ – Wo haben die überhaupt die Schauspieler dafür gefunden? Weit gebracht haben sie es danach jedenfalls nicht mehr, die haben nicht mal einen Wikipedia-Eintrag.

Aber während wir den Mund langsam vor Staunen wieder schließen, ein wenig zum Hintergrund – (wer gleich die umstrittene Folge sehen möchte, muss ans Ende des Beitrages scrollen) – denn die Sitcom war nicht einmal als beißende Satire oder kontrovers nachdenklich machendes Spiel über Nazis gedacht, sondern das Thema war nur eine Parodie auf die Elemente der amerikanischen Sitcoms der 50er und 60er Jahre, also schlechtes Schauspiel, leichter Dialog, Pausen für Gelächter und Auftrittsapplaus.Es wird so getan, als ob die Serie in den 50er-Jahren gedreht wurde und dann verschollen ist und jetzt wieder gefunden wurde. Und wieso dann Hitler als Star?

In „Heil Honey, I‘m Home!“ leben Adolf Hitler und Eva Braun Tür an Tür mit eine jüdischen Paar, Arny und Rosa Goldenstein. Meist geht es in der Handlung darum, wie unfähig Hitler ist, sich mit seinen Nachbarn zu verstehen. Ja, ich weiß, mir stellen sich auch die Nackenhaare auf. Aber seht selbst:


Flattr this!

Alle Angela Merkel Skiunfall Beckenring Bruch Gags

Im Vergleich zum Skiunfall von Michael Schuhmacher, war der Sturz von Angela Merkel vergleichsweise harmlos, dennoch schaffte sie es damit, sich wieder auf die Titelblätter zu katapultieren und das Vorhaben aller Medien seit kurz vor Silvester nur noch und ausschließlich über diese eine Sache, nämlich Michael Schuhmachers tragischen Sturz, zu berichten.

Jedenfalls dauerte es nicht lange, nachdem die Meldung am Montag herauskam, dass auf Twitter und den anderen social media Plattformen alle erdenklichen – gute wie schlechte – Witze dazu gemacht wurden. Bei Schuhmacher hat man sich zum Glück zurückgehalten, aber beim Unfall der Kanzlerin war alles erlaubt. Ob das bedeutet, dass Skilanglauf im Vergleich zu Alpin nichts zählt, oder dass Michael Schuhmacher viel beliebter als die Kanzlerin ist, weiß man nicht, aber von Genesungswünschen war nichts zu spüren.

Ich habe hier mal zusammengestellt, was ich gefunden habe und ich musss sagen, da sind einige Kreative Sachen bei, bei denen ich auch zumindest schmunzeln musste:

Allerdings finde ich da den (mittlerweile gelöschten, man weiß ja, wer hinter der Welt steckt) Link zur Satireseite der Welt besser:


Künstliches Koma bei Angela Merkel zwecklos

Sorgen um die deutsche Regierungschefin nach ihrem Ski-Unfall im Engadin: Wegen ihrer Normalverfassung ist bei ihr die Versetzung in ein künstliches Koma unmöglich.

Peter Breuer hat auf hervorragende Weise mit dem Röntgenbild herumgespielt:

Alle Angela Merkel Skiunfall Beckenring Bruch Gags weiterlesen

Flattr this!

Gamescom 2013 Köln – Können Gamer lol?

Gamescom 2013 Köln

Die Gamescom ist vorbei, aber wehe man macht ein paar nicht ernst gemeint harmlose, wenn auch niveaulose Witze über Gamer. Dann gibt es Zores. Jedenfalls scheinen Gamer keinen Spaß zu verstehen, lol. Oder sie verstehen keinen Spaß, wenn man ihnen aus Spaß vorwirft, dass sie keinen Spaß verstehen. Und nicht raus kommen, und bei Mama wwohnen. Und kein Deo kennen. Dabei meine ich es gar nicht so 😉 Viel VErgnügen mit einer neuen Folge „ui. der vlog.“

Und wenn Euch der Beitrag gefallen hat, gebt bitte etwas Props und Love zurück, in dem ihr:

– meinen Youtube-Kanal abonniert. Dort erscheint auch mein nächstes Video und zwar morgen, 16 Uhr!

– Das Video auf Twitter, Facebook, Tumblr, etc. weiterverbreitet.

Danke.

gamescom pics by User:Holek (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Und das Transkript:

Ich spiele doch nur!

Folgendes: In Köln war ja tierisch viel los, die Gamescom war ja, die Gamescom. Ich selbst war nicht da, aber falls ihr da wart, könnt ihr mir ja vielleicht sagen, wie es war, falls ihr nicht da wart, warum ihr nicht hingegangen seid?
Ich muss immer ein bisschen aufpassen, wenn ich über Gamer spreche, weil ich bin keiner und mir rutscht ja manchmal gerne etwas raus, was ich besser nicht hätte sagen sollen, denn Gamer sind sehr empfindliche Menschen, die total leicht ausflippen, wenn man sie anfreift.
Gut, das hätte ich jetzt vielleicht auch nicht sagen sollen, weil das war jetzt auch nur ein Witz. Und wenn der Witz nicht lustig ist, heißt es ja immer noch nicht, dass ich es so meine, natürlich sind nicht alle Gamer… ist ja wurscht! Jedenfalls nicht aufregen, ich mein’s ja nur nett, ihr seid alle super!
So, ich hab aber gelesen, dass sich Leute aufgeregt haben, dass es so voll gewesen ist. Also Leute, die halt ne Karte hatten, also hingegangen sind, haben sich aufgeregt, dass es so voll ist. Was natürlich Quatsch ist, weil man ja selbst Teil des Problems ist. Aber naja, sie haben gemeint es sei so tierisch tierisch voll und ich hab‘ gesagt: „Das ist ja auch kein Wunder“, weil das ist ja die einzige Zeit im Jahr, wo die Gamer mal rauskommen. Aus ihrer Wohnung. Bei Mama. Und da haben sich natürlich wieder einige aufgeregt.
Ich tu doch nur mit Vorurteilen spielen, ich spiele doch nur, ich meine es doch gar nicht böse, es stimmt doch natürlich nicht.
Die Gamer haben mich natürlich drauf hingewiesen, dass nicht alle Gamer zu Hause bei Mutti wohnen, sondern manche auch noch in einer intakten Familie wohnen, dass dass nicht die einzige Zeit ist, wo sie mal rauskommen, sondern dass es auch noch andere Events gibt, zu denen die fahren – und dass sogar einige von denen Brüste haben. Und andere sogar Frauen sind!
Zack, hab‘ ich schon wieder Ärger! Dabei meine ich es doch gar nicht so.
Ich fand auch die Idee einen Deo-Stand da aufzubauen, die fand ich auch ein bisschen fies, denn es stimmt natürlich nicht, Gamer sind die saubersten, anständigsten Menschen, die ich kenne!
Und egal wie ich es sage, wenn ich übertrieben positiv sage, dann wird mir nicht geglaubt! Dann krieg‘ ich Ärger, weil es heißt „Du meinst es doch nicht so!“ Wenn ich übertrieben negativ was sage, dann krieg‘ ich Ärger, weil es heißt: „Du meinst es so!“, dabei mein‘ ich es doch gar nicht so.
Ich spiele doch nur! Ihr spielt doch auch nur, ihr seid doch Gamer!
Also, wart ihr da? wart ihr da? wart ihr da? Oder wart ihr nicht da? Was gab es zu sehen? Wie hat es Euch gefallen? Sagt mir Bescheid in den Kommentaren, bleibt anständig, aber gut, denn wir gehören natürlich zu den Guten, das war’s, Manuel off.

Flattr this!