Tempo für’n Arsch: Mit Scheiße Geld machen


Heute habe ich ein Werbeplakat entdeckt, ich musste auf offener Straße jubeln! Man kennt von Tempo ja die Taschentücher, die haben es echt geschafft ihren Markennamen im Sprachgebrauch als Synonym für das Produkt zu etablieren. „Haste mal’n Tempo für mich?“ sagt jeder, egal welche Taschentuchmarke man zur Hand hat. „Haste mal’n Feeling?“ oder wie die anderen Tatüs heißen (Zewa?), sagt niemand, Respekt! Und jetzt fängt Tempo an, auch andere Märkt z erobern.

Ich meine, was macht man Sonntags, wenn man kein Toilettenpapier mehr hat? Richtig, man frickelt an Taschentüchern rum. Aber jetzt gibt es von Tempo – kurz nachdem alle Toilettengänger todtraurig über die Abschaffung des Charmin-Toilettenpapiers waren und der sympathische Bär zu Zewa ziehen musste – endlich auch Toilettenpapier! Jubel! Freude! Holdrio

Es ist einfach toll, wie wichtig das große Geschäft ist und dass endlich Komfort-Marken außerhalb von Hakle-Soft sich platzieren, denn wer Recycling-Toilettenpapier oder gar zweilagiges verwendet, isst auch Nutella-Alternativen. Übrigens, es ist vollkommen redundant, dass Toilettenpapier- oder auch Küchenpapier- und Taschentuch-Marken sich „soft“ nennen. Als ob es auch „Hakle hart“ gäbe. Jetzt ist endlich Tempo da, und ich kann es kaum erwarten mir morgen mit Tempo Tempo zu kaufen. Und da nehme ich dann Taschentücher auch gleich mit.

Okay, ehrlich gesagt, mir geht das am Arsch vorbei. Hauptsache der Sprachgebrauch ändert sich nicht und ich bekomme keine Rolle Toilettenpapier für meine Nase gereicht, wenn ich nach einem Tempo frage. Obwohl man sich sicherlich damit auch die Nase putzen kann. Das neue Tempo-Scheißpapier wirbt mit neuen Innovationen, nämlich: Ein Blatt ist jetzt länger. Wow! Das hat schon immer gefehlt. Für die, die penibel beim Scheißen nur ein einzelnes Blatt verwenden und sich die Finger schmutzig machen. Jetzt haben sie wenigstens etwas mehr.

Wie dieser Typ, wobei ich mir nicht sicher bin, ob sein sächsisch oder seine Scheiße am Finger schlimmer ist:

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

24 Gedanken zu „Tempo für’n Arsch: Mit Scheiße Geld machen

  1. Nebenbei, ich bin von dem Tempo für Hinten ja gar nicht begeistert. Da gibt es schöneres, weicheres, besseres! Wahrscheinlich sind selbst die Tatüs von Tempo besser. 😉

  2. hab ich das ausprobiert, schon wegen der blaßblauen Farbe, die so wunderbar mit meinem Badezimmerinterieur harmoniert. Und was soll ich sagen? Ich weiß schon, warum ich auch für die Nase lieber Kleenex nehme. Sie bleibt einfach länger heil.

  3. @Hasenpaar: Du bist also auf die Werbung hereingefallen

    @Jekylla: Ist Dein Arsch jetzt kaputt? – Deine URL ist übrigens kaputt und nächstes Mal, wenn Du Werbung für Kleenex machst, schick ich Dir ne Rechnung.

  4. Nein, bin ich nicht. In meinem bevorzugten Supermarkt gab es allerdings ein Megapack im Angebot. Aber da hab ich am falschen Ende gespart. Wortwörtlich. 😉

  5. zu 1. reparabel
    zu 2. ich mache immer nur einmal Werbung für ein Produkt. Rechnung bitte direkt an K**en*x, die hatten schließlich was davon.
    zu 3. (könnte auch 2. gewesen sein) Der Link ist nicht kaputt. Das streite ich einfach ab.

  6. Tempo hin oder her – Hauptsache es ist neuneinhalblagig …

    Das Video ist ein richtiges Highlight. Wobe es ja tatsächlich zahlreiche Länder auf der Welt gibt, in denen Toilettenpapier weitgehend unbekannt ist.

  7. Möglicherweise gibts unterschiedliche Sorten von Tempo Hintern, aber die Sorte die ich kennenlernen durfte, ist schlicht fürn Arsch.

  8. Oh ja, darauf hat die Welt seit der Erfindung Tempos gewartet… Also ich zumindest… Andererseits: Wenn Klopapier alle ist, dann hüpft man doch einfach unter die Dusche. Schaden kanns nicht… 😉

  9. Mir ging es ähnlich, als ich vor ein paar Wochen zum ersten Mal die Werbung dafür sah. Doch dann ging der Charmin-Bär, dem ich seit einigen Jahren treu war, und ich musste wirklich etwas Neues ausprobieren. Billigmarken kamne nicht in Frage, die hatte ich schon vor einigen Jahren getestet mit sehr unbefriedigendem Ergebnis und weil ich auch weißes Toilettenpapier nicht mag, war es wirklich etwas problematisch. Deshalb griff ich zu, als blaues Tempo-Papier im Angebot war und ich hab es nicht bereut. Die Qualität finde ich sogar besser als zuletzt bei Charmin.

    Und zu dem Video… da wusste ich schon beim ersten Sehen nicht recht, ob und was ich dazu sagen soll. Brr.

  10. Paramantus ist nicht nur eklig, sondern hat auch noch ganz bescheidene, sexistische Ansichten auf seinem Blog… ^^
    Sry, off topic.

    Aber das Video hier ist toll! Fremdschämfernsehen erster Klasse. 🙂 (Gibt es noch was anderes ?)

  11. Paramantus ist nicht nur eklig, sondern hat auch noch ganz bescheidene, langweilige und sexistische Ansichten auf seinem Blog… ^^
    Sry, off topic.

    Aber das Video hier ist toll! Fremdschämfernsehen erster Klasse. 🙂 (Gibt es überhaupt noch was anderes ?) In kurzen Episoden gerade noch zu ertragen –

    Ach, und mein Toilettenpapier darf jede Farbe haben. nur nicht gelb !

  12. Langsam, langsam. Ich habe seinen Blog nicht gelesen und wenn Du ihn beschimpfen willst, dann mach das bitte bei ihm und nicht hier. Üble Nachrede muss wirklich nicht sein. VErtragt Euch und gut ist.

Kommentar verfassen