Two and a Half Men am Ende: Angus T. Jones in Christen-Sekte!

Guten Morgen, ui! – der tägliche Vlog – Folge 113!

Sitcom-Star verflucht Fernsehen und seinen Dreck!

Two and a half men soon without Angus T. Jones?

Nicht mehr „men, men, men, manly men“, sondern Mahna-Mahna? Was ist denn da los? Angus T. Jones der ehemalige dicke Junge aus der Serie hat genug vom Schmutz, vom Dreck von Eskapaden und ist plötzlich ein wiedergeborener Christ? Der Typ hat offensichtlich nicht viel in die Birne und fällt in die Hände von christlichen Blendern und gibt jetzt ein Statement, wie er Gott gefunden ht und blabla-Scheiße und wie verschmutzt doch TV und diese Serie ist. Na gut, damit hat er zwar Recht, aber das heißt ja nicht, dass man noch schlimmer werden muss und dummen Glauben über wissen stellen sollte. Bedeutet das das Aus der Serie, wenn ja nach dem einen Mann (Charlie Sheen) jetzt auch der halbe Mann (Angus T. Jones) weg ist? Ashton Cutcher ist ja überhapt kein Mann und Jon Cryer allein würde ich dann auch schauen. Aber das wäre eine neue Serie.

David picture under creative commons license from Rico Heil

Man picture under creative commeons license from Wikipediauser Digitalfotografie

„Guten Morgen, ui!“ ist jetzt „ui. der vlog.“ und freut sich über ein kostenloses Abo auf Youtube. Mindestens jeden Freitag ein neues Video!

Mein Youtube-Kanal (bitte abonnieren!)

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

10 Gedanken zu „Two and a Half Men am Ende: Angus T. Jones in Christen-Sekte!

  1. Guten Morgen ui,
    hat deine Kamera einen automatischen Weisabgleich oder eine automatische Farb-oder Helligkeitsanpassung?

    Das Weis der Tapete im Hintergrund ändert sich andauernd.

  2. Wen interessiert schon Two and a Half Man? Lass ihn doch da glücklich werden, wenn er will. Über meine Lieblings-Serie spricht schon lange niemand mehr. Ich will „Full-House“ zurück.

  3. wie dumm muss man sein wiedergeborene christen (evangelikale) mit sektenmitgliedern zu verwechseln. er ist wohl rinfach ein ganz normaler gläubiger christ geworden – wie in den usa üblich vermutlich in einer freikirche. das hat nix mit sekte zu tun, ist dort komplett normal.

  4. Wahrscheinlich so dumm wie ich. Ich mache nämlich keinen Unterschied zwischen Sekten und Kirchen, die Übergänge sind da fließend, meiner Meinung nach ist der Untershied geringer als meist gesagt wird.

    Und die Evangelik Bewegung hat für mich sehr viel von einer Sekte, noch mehr als die katholische Kirche.

    Aber wie dumm muss man sein, um einen Kommentar zur Diskussion mit „Wie dumm muss man sein?“ zu beginnen? Ein sehr schlechter Schachzug.

    Und die provokante Übrertreibung ist von mir natürlich gewollt, wenn Du sie nicht erkennst, ist das kaum mein roblem und ändert an meiner vorhandenen oder nicht vorhandenen Intelligenz nichts, sondern hat ganz allein mit Dir zu tun.

Kommentar verfassen