ui. rettet die Welt – Kapitel 9

auffbteilen

„Manuel?“
„Ja, Computer?“
„In Deutschland sind Minigolfplätze genormt.“
„Ja, und?“
„Minigolfplätze. genormt. Das ist bescheuerter als bescheuert.“
„Wieso, dann kann man sicher sein, dass man überall wieder den gleichen Platz hat, egal wo man ist, ob man in Mönchengladbach oder St. Peter-Pudding spielt.“
„Und was soll daran gut sein?“
„Na, dann kann man sehen, ob man sich verbessert oder verschlechtert hat.“
„Beim Minigolf.“
„Ja.“
„Ich dachte, es geht um den Spaß.“
„Na man freut sich ja auch, wenn man sich verbessert hat.“
„Beim Minigolf. Das ist das Problem der Menschen, jegliche Kreativität wird durch eine Normierung kaputt gemacht, damit Deutschland von Minigolfplätzen übersät ist, die möglichst gleich aussehen, damit alles in geregelten Bahnen abläuft.“
„Geregelten Bahnen, haha.“
„Das war Absicht.“
„Du weißt schon, dass ich Dir zustimme, dass das Blödsinn ist und eigentlich frühestens in Erwägung gezogen werden sollte, wenn auch alle Golfplätze gleich sind und selbst dann nicht, sondern, um die Welt zu retten, es besser wäre, wenn kein einziger Minigolfplätz aussehen würde, wie ein anderen Minigolfplatz, aber ich halt gerade Bock habe des Teufels Advokaten zu spielen?“
„Ähm, ich glaube nicht, dass „des Teufels Advokaten“ hier der richtige Begriff ist.“
„Das ist doch egal, was richtig und falsch ist, man muss ja nicht den Sprachgebrauch normieren.“
„Nun ja, man sollte sich schon auf bestimmte Dinge einigen, damit man weiß, wovon man spricht.“
„Ok, Ball, Schläger, Bahn, Loch. Muss reichen. Mehr muss man nicht regeln.“
„Da stimme ich Dir zu.“
„Manuel?“
„Ja, Computer?“
„Was ist St. Peter-Pudding?“
„Ach, das macht die Rechtschreibkontrolle in meinem Telekommunikationsgerät. Soll eigentlich St. Peter Ording sein. Aber das fand ich so lustig, deswegen schreibe ich jetzt immer ‚St. Peter-Pudding‘. Das Problem ist allerdings, dass wenn ich absichtlich ‚Pudding‘ schreiben möchte, die Korrektur aus ‚Pudding‘ ‚Posting‘ macht.“
„Und aus Posting?“
„Peking.“
„Na ‚St. Peter-Peking‘ hat doch was.“
„Du meinst selbst im Kommunismus sind die Minigolfplätze genormt?“
„Moment, ich rechtssichere das mal.“
„Du was?“
„Ich recherchiere das mal, Manuel“
„Ok.“
„Ich habe nichts gefunden. Also wahrscheinlich nicht.“
„Sieht schlecht aus für Deutschland.“
„Äußerst.“

auffbteilen

[random]

Das ganze soll mal ein Buch werden, sofern ich einen Verlag finde. Also seid so nett, wenn Euch die Stories gefallen, helft mir dabei! Schreibt einen Kommentar, teilt die Stories via social media und sagt mir Bescheid, wenn ihr einen Verlag kennt, oder wisst, wie man einen Buchvertrag bekommt!

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

Kommentar verfassen