Veränderung tut weh

Veränderung tut so weh

Manche Dinge ändern sich nie, nämlich dass hier seit fast 5 Jahren jeden Freitag ein neues improvisiertes Lied kommt. So auch diesmal, und es heißt „Veränderung tut so weh“. Aber man ahnt nicht, um was es wirklich geht. Musik und Text sind natürlich im Moment der Aufnahme komplett improvisiert, Viel Vergnügen:

Und für alle, die es lieber hören, aber nicht sehen wollen:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

und zum Download als mp3: Veränderung tut so weh

Und nun noch der Text zum Mitsingen:

Veränderung tut so weh,
Veränderung tut so weh.
Veränderung tut so weh, weh, weh, weh,
Veränderung – tut so weh.

Veränderung tut so weh,
Veränderung tut so weh.

Es ist einfach so, dass alle 15 Minuten derzeit Facebook etwas Neues ausprobiert,
und das dann dazu führt, dass niemand mehr die Funktionen auf Facebook kapiert.
Ich will mein altes Facebook zurück, denn das brauche ich zu meinem Glück.
Ich will mein altes Facebook zurück, und zwar sofort, denn ich bin verwirrt.

Veränderung tut weh,
Veränderung tut weh.
Veränderung, ja Veränderung tut weh, weh, weh, weh, weh, weh, weh, weh, weh.
Oh jemine.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

3 Gedanken zu „Veränderung tut weh

  1. Kriegst du aber nich, alter Mann. Ganz im Gegenteil… Hast schon dein Time-Line-Profile erstellt? 😉

    Ich glaub, die ändern das deswegen so schnell, damit keiner mit den (europäischen) Datenschutzbestimmungen vergleichen kann. So schnell hat sich alles wieder verändert, dass man das gar nicht anzeigen KANN.

  2. Wie schön, dass bei all den ständigen Veränderungen Deine Seite so zuverlässig bleibt. Deine improvisierten Lieder zum Freitag sind mir jedesmal wieder mein persönliches Highlight. Auch dieses Lied ist wieder herrlich verrückt 🙂

Kommentar verfassen