Vom Hundehasser zum Hundefreund

Ich habe meine Meinung über Hunde geändert. Klar, sie kläffen, scheißen überall hin und sind strunzdumm, aber hey, die meisten freuen sich, wenn sie mich sehen. Die mögen mich! Hunde sind in der Hinsicht viel besser als die meisten Frauen. Zumindest zeigen Hunde es viel offensichtlicher. Ihnen hängt die Zunge aus dem Hals, sie werden ganz aufgeregt und springen mich an. Wenn das Frauen auch machen würden, wäre mein Leben bedeutend einfacher.

Mit dem Schwanz zu wedeln, übernehmen dann wir Männer.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

16 Gedanken zu „Vom Hundehasser zum Hundefreund

  1. Wir Frauen sprechen unsere eigene Sprache und ein intelligenter Mann versteht diese und dann sagt er : Frauen sind die besten und ja sie regieren die Welt . Punkt .

  2. Hunde sind auch viel besser zu verstehen, denn es gibt eigentlich nur diese vier Botschaften: „Ich will spielen!/Ich will fressen!/Ich will kacken!/Ich will dich umbringen!). Wären Frauen nur genauso.

  3. Mal überlegen: Will ich eine Frau, die rund um die Uhr poppen will, dannach einschläft, gern auch ein Bierchen statt Prosecco trinkt und laute Rockmusik mag?

    Da gibts nichts zu überlegen.

    Optische Angleichungen natürlich ausgeschlossen.

  4. Das erinnert mich an einen Mitschüler. Der schrieb in der Abizeitung, als Antwort auf die Frage, wie denn seine Traumfrau aussehe: „Wie ich, nur mit Titten.“

  5. Das kann nur von einem frustrierten Mann kommen! 😀
    Und, abgesehen davon, ich weiß ja nicht WAS für Hunde du kennst, aber es gibt viele Hunde, die sind ein ganzes Stück intelligenter als viele Männer 😉

Kommentar verfassen