Was ist Christentum?

Christentum:

der Glaube, dass ein kosmischer Zombie dir ewiges Leben schenken kann, wenn du symbolisch sein Fleisch isst und ihm telepathisch erzählst, dass Du ihn als Deinen Meister akzeptierst, so dass er von Deiner Seele alle Mächte des Bösen entfernen kann, die in der Menschheit präsent sind, weil eine Rippen-Frau von einer sprechenden Schlange überzeugt wurde, von einem magischen Baum zu essen.

Macht total Sinn.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

6 Gedanken zu „Was ist Christentum?

  1. Christentum in einem Satz erklärt. Wow, das ist wohl die präziseste, aber auch die krasseste Definition des Christentums, die je gelesen hab. Nur die Sache mit dem „kosmischer Zombie“ gefällt mir nicht so ganz. Mit dem Wort „Zombie“ verbinde ich was böses, blutrünstiges und nichts was ewiges Leben verspricht.

  2. Zombies sind Untote. Leute die gestorben sind unddann wieder auferstanden. Das passt doch wie die Faust aufs Auge. Und kosmisch, weil er dann in den Himmel gefahren ist.

  3. OK, dann passt das doch. Ist schon ganz schön provokant Dein Beitrag, hab eine ziemlichen Rüffel eines Bekannten bei FB dafür gekriegt, als ich den auf meine Pinnwand geteilt habe. Ich teile zwar auch nicht unbedingt Deine sehensweise, aber Dein Satz ist ja nicht falsch. Gutes Kabarett, was Du uns hier immer wieder bietest! Mir gefällt’s sehr.

  4. Ich weiß es nicht, versuch es mal, es ist schwer. Ich war ja auch lange genug Jesus-Fan. Hat was. Ist aber nun mal nicht die Wahrheit und funktioniert nur, wenn man ziemlich oft die Augen zu macht.

Kommentar verfassen