Wie man sich die Hände abtrocknet

Nach dem Essen soll man sich ja stets die Hände waschen. Die Hygienevorschriften an Bord sind hier sehr streng. Also steht am Ausgang der Crewmesse ein kleines Waschbecken, Hände rein, durch die Lichtschranke wir der Wasserhahn ausgelöst, fertig.

Einmal griff ich danach zu dem Spender mit den Papiertüchern zum abdrücken, hatte dann aber gleich einen ganzen Stapel Tücher in der Hand. Da ich die unmöglich wieder in den Spender hinein drücken konnte, wollte ich sie oben auf den Spender legen. Dabei fiel mir allerdings der größte Teil des Stapels in das Waschbecken.

Also griff ich danach. Natürlich ging sofort das Wasser an – wegen der Lichtschranke. Ich konnte nur noch den riesigen nassen Kloß in die Papiertonne schmeißen und hoffen, dass mich nicht all zu viele gesehen haben.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

2 Gedanken zu „Wie man sich die Hände abtrocknet

  1. solange das Wasser nicht übers Waschbeckenrand-Ziel hinausgeschossen ist und du sichtbare Zeichen an zum Grinsen aufmunternden Stellen davon getragen hast, ist alles gut 😉

  2. Hihi, ich glaube, dass ist uns allen schon mal passiert. Ich fuchtel auch immer unter dem Wasserhahn rum, weil der nicht angeht und zack, Ärmel pitschnass… 🙂

Kommentar verfassen