Zehn Dinge, die es nicht geben sollte

Da MC Winkel so schön alle gefragt hat, welche 10 Dinge es eigentlich nicht geben sollte, hier meine Liste:

1. No Angels

2. Bro’Sis

3. Overground

4. Nu Pagadi

5. Monrose

6. Room2012

7. Queensberry

8. Detlef Soost

9. Lukas Hilbert

10. Dieter Bohlen

Ach so, Dinge … na ja, menschlich haben die oben genannten ja keinen Wert, also passt das schon.

Und ich leite die Frage direkt weiter: Wie sieht Eure Liste aus?

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

11 Gedanken zu „Zehn Dinge, die es nicht geben sollte

  1. Du hast die Preluders vergessen – wie konntest du nur! 🙂

    Meine Liste:

    1. Gurken auf MC Donalds Cheeseburgern
    2. Führerscheine auf Lebenszeit
    3. Gut bezahlte Dauerarbeitslose
    4. Beamte auf Lebzeit
    5. Blitzer in 30er-Zone, die mein Leben lang 50er-Zonen waren
    6. Gerichtshows
    7. Sommerlöcher
    8. Zigaretten
    9. Kater am Morgen danach
    10. Frauen die nur meine Körper wollen 🙂

  2. Die Preluders haben aber nie gewonnen und Gerichtsshows haben mich 6 Monate lang bezahlt, deswegen darf ich nichts gegen sie sagen. Wie viele Körper hast Du denn?

  3. 1. Krieg
    2. Umweltzerstörung
    3. Gier
    4. Überbevölkerung
    5. Armut
    6. Gewalt
    7. Große böse und rücksichtslose Konzerne
    8. Große böse und rücksichtslose Staaten

    Außerdem noch Wahlkampf-Plakatwerbung und Casting-Shows.

  4. Abgesehen von der Liste im Comment#4, die Dinge aufführt, die es selbstverständlich nicht geben sollte, fallen mir da so ganz spontan ein:

    1. Schützenvereine
    2. Skinheads
    3. Ronald Pofalla
    4. die Bild-Zeitung
    5. Veltins
    6. Hundebesitzer, die Kackwürste nicht wegräumen
    7. Deutsche TV-Komödien
    8. Mario Barth
    9. Heuschnupfen
    10. Wolfgang Schäuble

  5. Pingback: Zehn Dinge… |

Kommentar verfassen