Kategorien
guten morgen ui!

Der längste Vlog aller Zeiten

 

Guten Morgen, ui! Folge 24

Ein Becher Kaffee, frisch gebrüht

Guten Morgen, Michael Ende! Der tägliche Videoblog hier auf ui. macht heute mal Marathon und versucht wie angekündigt so lange wie möglich zu reden. Und zwar ohne Vorbereitung und als One-Take, d.h. ohne Schnitt und Pausen – schließlich gibt es viele Themen abzuarbeiten. Wenn tatsächlich das Ding jemand komplett schauen sollte, spendier ich ein Eis.

Die heutige Folge „Guten Morgen, ui!“ – viel Vergnügen:

Hier der Kaffee-Song im Original:

[audio:https://uiuiuiuiuiuiui.de/files/kaffee.mp3]

Letzte Folge verpasst? Hier klicken für: „Griechenland besiegt Deutschland im Viertelfinale

Das heutige „Kaffee ist so geil“ ist: „Kaffee ist so geil, wie heißes Duschwasser auf kalte Füße“ – vorgeschlagen von Youtube-Userin „sternenanna“. Sie hat dafür eine selbstgebrannte CD gewonnen. Wenn auch ihr Vorschläge für „Kaffee ist geil“ – Sprüche habt und mit etwas Glück im Vlog erwähnt werden wollt, her damit – als Kommentar oder per mail: mail@uiuiuiuiuiuiui.de

Heute hieß es „Guten Morgen, Michael Ende“ und das Rätselraten, was es bedeutet, wieso ich „Michael Ende“ gesagt habe, darf jetzt losgehen – in den Kommentaren. Kleiner Tipp: Was ist das besondere an der heutigen Folge?

Mein Youtube-Kanal (bitte abonnieren!)

Guten morgen, ui – der tägliche Videoblog von ui. – Hier gibt es alle Folgen bis jetzt.


Kategorien
alles andere

Plan 9 from outer space – schlechtester Film aller Zeiten?

 

Platz 2 der schlechtesten Filme der Welt: Plan 9 From Outer Space (1959)

Plan 9 From Outer Space ist ein Film aus dem Jahre 1959 vom Regisseur Ed Woods, der dafür bekannt ist, die schlechtesten Filme aller Zeiten gemacht zu haben.

[random]

Der legendäre Dracula Darsteller Bela Lugosi hat eine Hauptrolle in dem Film, obwohl er vor dem Start der Dreharbeiten starb. Ed Woods hatte Archivaufnahmen, die er von ihm gemacht hat, in den Film eingefügt. Weil das aber nicht reichte, wurden dieselben Aufnahmen mehrfach an unterschiedlichen Stellen in dem Film wiederholt und ein anderer Darsteller spielte den Rest. Der andere Darsteller hält sich die ganze Zeit ein Tuch vor den Mund, damit man nicht erkennt, dass es ein anderer Darsteller ist. Man erkennt es trotzdem, denn er hat eine ganz andere Statur und vor allem Haarfarbe. Er ist außerdem kein Schauspieler gewesen, sondern ein Chiropraktiker.

Der Plot des Films spielt keine Rolle. Es ist ein Science Fiction Film, also spielt er in der Zukunft, genauer gesagt, im Jahre 1968. Nun ja, das war 1959 noch Zukunft.

Aufgrund des niedrigen Budgets gibt es im Film massenhaft Aufsehen erregende Fehler, die den Regisseur allerdings nicht störten. Man sieht, dass das Modell der fliegenden Untertasse an einem Faden hängt, in einer Jagdszene auf dem Friedhof ist es mal Nacht, mal Tag (es wechselt 9 mal innerhalb einer Szene).

Während einer Szene in einem Flugzeug Cockpit ist das Mikrophon zu sehen, die Stewardess stößt sich mehrmals an dem Vorhang, während sie auf ihren Einsatz wartet und die Piloten fliegen das Flugzeug, ohne die fehlenden Steuergeräte zu berühren. Ein Pilot hält sogar mal seinen Text in der Hand und liest davon.


Auf dem Friedhof fallen die Steine um, weil die Darsteller sie aus Versehen berühren, eine Frau, die auf den Boden geworfen wird, landet sichtbar auf einem Kissen, Darsteller werfen Schatten auf gemalte Horizonte und viel mehr.

Hier der Trailer:

Hier geht es zum Überblick der 7 schlechtesten Filme aller Zeiten