Der dicke Helmut Kohl ist traurig

Newspresso mit Knacki Deuser

Die 104. Folge von Newspresso auf Deuserordie – Nightwashs Knacki Deuser über Stuttgart 21, Integration und den verhinderten Friedensnobelpreis für Helmut Kohl. Knacki Deuser versteht Stuttgart 21 nicht so richtig, das Oktoberfest ist eine Demo und Seehofer provoziert die Kanzlerin und mehr News-Gags:

Von Erotik beim Sport über heiße Höschen bis hin zu Penis-Tattoos im Freibad


Gestern Abend habe ich für einen Auftritt Teile einer anderen Nummer und eines Videoblogs zu einer neuen Stand-Up-Comedy-Routine zusammengefügt. Gleich mal im ersten Kölner Wohnzimmertheater ausprobiert, hier ist das Ergebnis.

Es geht über Erotik beim Sport, heiße Höschen und Penis-Tattoos im Freibad. Wie das zusammenpasst? Na ja, mal schauen. Ich bin mit dem Auftritt eigentlich ziemlich zufrieden, da ich die Nummer erst 2 Stunden vor dem Auftritt zusammengestellt habe und trotzdem fast nicht den Faden verloren habe – nur einmal.

Und den Gag darüber, dass viele Leute sich den Namen ihrer Freundin tätowieren lassen und die meisten heutzutage mit dem Namen ihrer Ex-Freundin herumlaufen, habe ich verbaselt. Muss am Timing gelegen haben. Ebenso die Geschichte über den Kollegen, dessen Name der Freundin, Annamaria, zu lang für ein Schwanz-Tattoo war.

[random]

Seht selbst:

An der Stelle, wo ich sage, dass ich den Faden verloren habe, wollte ich eigentlich das hier sagen:

„Ich habe ja gar nichts gegen Dicke, im Gegenteil! Aber muss man das so zeigen? Ich laufe ja auch nicht mit einem Muskelshirt herum!“