Kategorien
alles andere

Wie und wozu bringt man Teflonband am Duschkopf an?

Ich habe mir einen neuen Duschkopf gekauft und bei der Lieferung lag eine kleine Rolle Teflonband bei. Sah aus wie Pflaster oder Testfilm (siehe Foto), aber es ist Teflonband, wie ich jetzt weiß.

teflonband foto manuel wolff

Ich hatte allerdings keinerlei Ahnung, wozu das überhaupt gut sein soll und musste erst aufwendig recherchieren, den eine Beschreibung lag nicht bei. Und da auf verschiedenen Internetseiten halbe Informationen zu finden sind und es nicht wirklich einfach zu erkennen ist, was das Ganze soll und ob man es überhaupt braucht, die von mir erarbeitete Antwort:

Es ist schon ganz nützlich. Denn mit der Zeit kann es sein, dass eine Dusche zwischen Duschkopf und Schlauch tropft. Muss nicht sein, kann aber sein. Schadet also nicht, das Teflonband rein zu machen. Und zwar so: Man wickelt es einfach fest um das Gewinde des Duschkopfes. Einfach so, warum auch nicht.

Zwei Sachen sollte man dabei aber beachten, einmal, dass man in Gegenrichtung des Gewindes wickelt. Das sei besser. Ich denke mir, dass das stimmt, aber ich habe jetzt nicht ausprobiert, mal in die andere Richtung zu wickeln.

Die andere Sache ist, wenn man dann den Schlauch dran dreht, es auch dabei zu belassen. Nicht den Schlauch mal wieder abdrehen, auch nicht ein kleines Stück zurück und dann wieder drauf drehen. Denn dann brauchst Du ein neues Teflonband.

Aber es ist gar nicht so schlimm, wenn es mal undicht ist. Oder wenn man kein Teflonband hat. Anstatt sich ein neues zu kaufen, kann man auch einfach einen Einweg-Handschuh nehmen und da in der Breite des Duschkopfgewindes einen Streifen abschneiden und den fest und den Duschkopf wickeln. Funktioniert genauso gut.

Wenn ich Euch noch mit etwas anderem helfen kann, schreibt mir einen Kommentar oder eine mail: mail@uiuiuiuiuiuiui.de

Das hier ist übrigens weder im Rahmen meines Selbstversuches, jeden Tag 10 Minuten einfach drauf los zu schreiben. Aber ich dachte mir, bevor ich jetzt wieder los jammere, was ich noch alles zu erledigen habe (Werbung für den „BOING! Comedy Club“ machen, z.B., siehe Link – oder aufräumen, da meine Wohnung im Chaos versinkt und einfach alles herumliegt, weil ich es nach 9 Monaten in der neuen Wohnung noch nicht geschafft habe, sie ordentlich einzurichten), dachte ich, bin ich mal wenigstens anderen eine Hilfe.