“Improvisiert” – was ist das noch mal? Kann ich da Texte haben?


Vor einiger Zeit bekam ich eine E-Mail:

“Hallo Manuel, bin gerade auf deine Webseite gestoßen. Kennst du vielleicht eine Webseite, wo man Impro-Theaterstücke herunterladen kann oder so etwas in der Art?”

Okay, das macht mich jetzt stutzig. Der möchte den Text von Impro-Theaterstücken haben? Ähm – der ist improvisiert? Verblüfft frage ich nach einer Erläuterung und die kommt auch:

“Also zur Erklärung, wir haben in nächster Zeit eine Feierlichkeit. Zu dieser soll ein Personenstamm von 12 Leuten (gern auch mehr) etwas vorspielen. So eine Art Theater, nur halt komisch.”

Aha. Das verwirrt mich jetzt doch noch mehr. Ich wusste gar nicht, dass Theater nie komisch ist. Allerdings kann ich den Wunsch leider nicht erfüllen, denn “improvisiert” bedeutet nur mal “improvisiert”.

Ich kann auch niemandem Schokolade ohne Schokolade schicken, was auch schon der Fan des Liedes “Mein Computer und ich” erfahren musste (siehe hier).