Kategorien
alles andere

An alle, die gerne „Früher war alles besser“ sagen

 

Immer wenn ich jemanden höre, der sagt, dass früher alles besser war, dann denke ich daran, dass ich oft bequem in einem Café sitze, dass sich mit 300km/h von Köln nach Frankfurt bewegt, während ich meinen Freunden Briefe schreiben kann, die nicht 1 oder 2 Tage zur Zustellung brauchen, sondern sofort ankommen, dank Telefon und Internet. Und wenn ich ein Foto oder Bild mitschicken will, muss ich nicht umständlich zum Copyshop, um eine Fotokopie zu machen, sondern drücke einfach auf einen Knopf. Sogar bewegte Bilder lassen sich aus dem rasenden Café heraus verschicken und ich brauche da nicht mal eine klobige VHS-Kassette für.

Wenn ich Lust habe, kann ich in Frankfurt in eine Kutsche steigen, die nicht mal Pferde braucht, um zu fahren und was noch verwunderlicher ist, obwohl diese Kutsche schwerer ist als mehrere Blauwale zusammen, kann sie sich in die Luft erheben und innerhalb von wenigen Stunden einen in einen anderen Kontinent transportieren. Das konnten früher nicht mal Könige.

Gut, im rollenden Café schmeckt der Kaffee bäh, es wackelt manchmal ziemlich und die Internetverbindung bricht manchmal ab, aber da kann man ja dran arbeiten. Früher war das alles jedenfalls nicht möglich, also was war früher besser?

Eigentlich Nichts.