Kategorien
texte

Die Kirche muss abgeschafft werden

 

Es besteht überhaupt keine Frage, dass irgendwann der Punkt kommt, wo man nur noch kopfschüttelnd dasitzt und sich wundert, warum im Jahre 2013 mit so viel Wissenschaft und Technik und Aufklärung und Zugang zu Informationen und Wissen, etc. etc., trotzdem Institutionen wie die Kirche solche eine unterdrückerische Macht besitzen können und warum der Staat und die Länder das auch noch unterstützen, obwohl sie sich Demokratie nennen.

Gestern las ich, dass ab dem 9. Dezember im Kölner Dom ein Reliquie ausgestellt wird, ein Stoffläppchen mit einem Blutstropfen des 2005 verstorbenen Papst Johannes Paul des II. Muss man sich mal vorstellen. Ein Stoffläppchen mit einem Blutfleck wird da in einem Gefäß hingestellt und Gläubige Katholiken aus aller Welt pilgern dahin, um sich das anzuschauen – ein Stück Stoff mit einem Tropfen Blut. So etwas muss aufhören.

Allerdings schränkt mich so etwas ja nicht in meiner Freiheit ein, so etwas kann ich unsinnig finden, wenn ich will, ich muss kein Verständnis für aufbringen, ich kann es ablehnen, aber jeder soll das tun können, was er will, stört ja niemand, schränkt ja niemand ein.

[random]

Aber was lese ich heute? Die ersten Weihnachtsmärkte haben auf, juchhe! Glühwein! ABER: Jetzt kommt die evangelische Kirche an, als ob nicht die katholische Kirche unsere Freiheiten am Karfreitag schon genug einschränkt. Am Sonntag ist Totensonntag, ein Gedenktag der evangelischen Kirche für die Verstorbenen. Noch alles schön und gut, nur ist der Totensonntag ein gesetzlicher Feiertag. Spricht auch erst bedingt, was dagegen, dass ich mich unwohl fühle, wenn ich in einem Land lebe, dass seine Feiertage aufgrund zweier Glaubensrichtungen auswählt, die Sachen glauben, die ich nicht nachvollziehen kann, um es milde auszudrücken.

Jetzt kommt aber der Punkt: Der Totensonntag ist ein sogenannter „Stiller Feiertag“. Das heißt die Weihnachtsmärkte dürfen nicht aufhaben. und nicht nur das, in Gaststätte sind Musikaufführungen verboten. Und noch alle möglichen willkürlichen Einschränkungen, die sich ergeben aus Gesetzen und Bestimmungen aus der Vergangenheit, denen blind gefolgt wird, anstatt einfach mal aufzuräumen.

Bäh. Eine Religion, die Verbote braucht, ist meines Erachtens eine ziemlich schwache Religion. Ein Gott, der Menschen braucht, um sich zu verbreiten, ist ein schwacher Gott.

Ich bin erst zufrieden, wenn ich auch an Ostern Weihnachtsmärkte haben darf, auf denen ich tanzen darf. Und jetzt sagt bitte nicht Weihnachtsmärkte seien eine christliche Tradition. Schon mal in Köln über einen Weihnachtsmarkt gelaufen? 😉


Kategorien
alles andere

in ganz Deutschland nicht Tanken!!!!!!

 

die dümmste Facebook-Veranstaltungseinladung aller Zeiten

Jeder Autofahrer regt sich über den hohen Benzinpreis auf, oft wird aber das Hirn dabei zu Hause gelassen. Auf Facebook wird gerade wieder eine Veranstaltungseinladung herumgereicht, die auf viel Interesse stößt … und saudumm ist.

Sie heißt

Am 01.03.12 in ganz Deutschland nicht Tanken!!!!!!

[random]

„Findet ihr auch, dass der Benzin-Preis alle Rekorde bricht? Dann macht mit und Tankt diesen einen Tag nicht. Dieser eine Tag soll den Öl-Multis die Macht der Konsumenten – nämlich unsere zeigen!“

Ah ja – Schwarmdummheit. Unglaublicherweise haben jetzt schon 1.200.000 Menschen der Veranstaltung zugesagt.

Wenn 1.200.000 Menschen am 1. März nicht tanken, dann wird das den Öl-Multis aber so richtig die Macht der Konsumenten zeigen – nämlich gar nicht. Weil – alle am 2. März um so mehr tanken.

Das einzige, was man gegen hohe Benzinpreise machen kann, ist as Auto stehen lassen. Zug fahren, Car-Pooling, etc. – eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Ich zum Beispiel rege mich über die hohen Eis-Preise auf. Kostete früher ein Kugel noch 30 Pfennige, kostet sie mittlerweile oft schon 1 Euro oder sogar drüber!

Deswegen schlage ich vor, um der Eis-Mafia ein Schnippchen zu schlagen, lasst uns alle am 1.7.2012 kein Eis essen!

Weiter im Text der Facebook-Veranstaltung:

„Zu den Einwendungen, wir hätten …
1.) … keine Macht – Keine Macht hat nur der, der Alleine und nicht Willens ist.
2.) Ja, dieser eine Tag wird nichts verändern, aber es ist ein einmaliger, symbolischer Schlag in die Kassen der in Deutschland vertretenen Mineralölkonzerne. Er zeigt, das wir uns organisieren können und Ihre skrupellose Abzocke nicht mitmachen.“

ähm ja … also
1. gibt es das Wort „Einwendungen“ nicht,
2. Niemand sagt, ihr hättet keine Macht. Aber ihr habt keinen Verstand.
3. Wenn der Tag nichts verändern wird, zeigt er nicht, dass ihr die „skrupellose Abzocke“ nicht mitmacht, sondern eben, dass ihr sie mitmacht. Sonst würde er ja was verändern.

Also unterstützt mich bitte mit meiner Veranstaltung:

Am 01.07.12 in ganz Deutschland kein Eis essen!!!!!!


Kategorien
videoblog

Der Papst tritt zurück!

 

Der Papst tritt zurück

Ja, ist das denn die Möglichkeit? Der Papst himself fordert eine stärkere Trennung von Kirche und Staat, so wie in Russland eine sträkere Trennung von Macht und Klüngel nicht erwünscht ist. Der Rücktritt vom Papst also und Medwedew und Putin spielen Bäumchen Wechsel Dich. Was bedeutet das für Präsident Wulff? Verwirrende Gedanken im 93. Videoblog von ui.


Kategorien
adventskalender

Kätzchen macht das Bett | Online-Adventskalender Türchen 6

 

www.uiuiuiuiuiuiui.de adventskalender

Süßes Kätzchen macht sein Bett:


Jeden Tag gibt es ab 7.07 Uhr auf ui. ein neues Türchen, bis endlich Weihnachten ist. Alle Einträge sind immer hier zu sehen.