Moslem wird König, Christen entsetzt

Anscheinend verteidigen Schützenvereine ihre Heimat gegen Muslime. Und sie haben Waffen.

moslemwirdkoenig

auffbteilen

Mittlerweile haben es ja wohl alle mitbekommen: Der 33-jährige Mithat Gedik kann wohl ziemlich gut schießen, war der beste Schütze der Schützenbruderschaft Sönnern-Pröbsting und der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BDHS) sagt, das gehe satzungsgemäß nicht, da er Moslem ist. Bzw. sie wollen ihn nicht bei den Bezirksmeisterschaften antreten lassen. Der Sprecher des BDHS, der eine Abdankung fordert und meint Muslime können genau so wenig in einem christlichen Verein sein, wie Handballer in einem Fußballverein, scheint mit seinen Äußerungen jedenfalls eine sehr sehr verabscheuungswürdige Person zu sein und wenn solche eine Person ins Sprecheramt gewählt wird, lässt das auch Rückschlüsse darauf zu, was Schützenvereine generell für ein Haufen sind.

Aber nun gut, erst mal langsam: Warum sollte denn ein Moslem Schützenkönig in einer harmlosen Vereinigung christlicher Menschen sein dürfen? Was ist denn das Problem daran, wenn tatsächlich nur Christen an die Waffen dürfen? Spitz formuliert, aber als was sehen sich eigentlich christliche Menschen, die ständig von Nächstenliebe faseln? Als Gruppe, die möglichst mit allem, was etwas anders ist nichts zu tun haben will?

Nun muss man natürlich zugeben, Muslime haben derzeit nicht gerade die beste PR weltweit, allerdings stelle man sich mal vor, wie es wäre, wenn Mithat kein Moslem wäre, sondern einfach eben kein Christ. Dürfen Atheisten Schützenkönig werden? Juden? Was wenn der Sprecher, meines Erachtens ein ganz schrecklicher Mensch, gesagt hätte “Der darf nicht bei uns Schützenkönig sein, der ist Jude?”. Oder Homosexuelle? Moment … da war doch mal was? Oh, natürlich, vor 2 Jahren, der Stress mit dem schwulen Schützenkönig, der mit seinem Lebenspartner und nicht seiner Frau marschieren wollte.

[random]

Bevor ich aber weiter lästere, ein kleiner Einwand: Es geht hier um den Dachverband BDHS, selbstverständlich sind nicht alle Schützenvereine in ausgerechnet diesem Verband, sondern es gibt noch andere. Komischerweise gab es vor 5 Jahren schon einmal den Fall eines muslimischen Schützenkönigs, der dann zum Bezirksschiessen geschickt werden sollte, der BDHS dann sagte “nein”, der Verein es nicht akzeptieren wollte und dann prompt alle 1500 Mitglieder des Vereines aus dem BDHS ausgeschlossen wurden. Voll christlich. Ach ja, die Homepage des BDHS ist zum Kichern.

Aber jetzt die Überraschung:

Ich bin auch dagegen, dass ein Moslem Schützenkönig wird.

Tja, haha, hättet ihr nicht dacht, was? wie? und warum? Ganz einfach: Der Knackpunkt ist nicht Moslem, der Knackpunkt ist Schützenkönig. Ich bin dagegen, dass überhaupt jemand Schützenkönig wird. Ich finde es lächerlich, dass es Schützenvereine und andere Vereine “Für Glaube, Sitte und Heimat” überhaupt gibt. Sitte? Bitte? Und das Heimat-Gedöns geht mir eh gegen den Strich, das ist aus einer Zeit, als es noch einen Tag brauchte, um ins nächste Dorf zu gelangen. Mittlerweile gibt es nur eine Heimat: Die Erde. Aber zurück zu Schützenvereinen: Ob da jetzt Katholiken oder Katholiken und 1 Moslem drin sind, ist mir Wurscht. Das Schlimme ist nicht, dass die keinen muslimischen Schützenkönig wollen, sondern dass die überhaupt Schützenkönige haben.
Diese Vereine, das sind Verrückte und sie haben Waffen.

auffbteilen

Schützen Foto by Andreas Praefcke (Own work (own photograph)) [CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Obama, der jüdische Moslem

Gezwitschertes und Gefacebooktes

Barack Obama hat gestern im weißen Haus eine Zeremonie abgehalten, um den ersten Tag von Chanukka zu feiern. Daraufhin die Republikaner: Es ist ja noch schlimmer als wir dachten, er ist ein jüdischer Moslem!

Leslie Nielsen ist gestorben. Sony verspricht neuen “Nackte Kanone”-Film noch nächstes Jahr. Familie zweifelt Authentizität des Darstellers an.

Ich verstehe nicht, was der Express da über den gestern verstorbenen Heldentenor Peter Hofmann schreibt:?“Doch dann begann das Drama seines Lebens: Zunächst verlor er 1990 die Stimme und musste seine Opern-Karriere beenden. Er übernahm die Hauptrolle im Musicl “Phantom der Oper” in Hamburg. Und startete als Rocksänger durch, verkaufte Millionen Platten.”?Wie macht man das ohne Stimme?

Scheiße, ist das kalt! Ich war nur eben kurz zur Drogerie und jetzt habe ich keine Finger und Zehen mehr!

Hitler war ein jüdischer Neger

Die BILD hat in ihrer uneingeschränkten Blödheit spekuliert, ob Hitler afrikanische Vorfahren hätte, wie neue Gen-Tests des angesehen Wissenschaftsmagazins „Daily Mail“ (ja, das war ironisch) herausgefunden haben.

Das klingt erstmal nach einer astreinen blöden unnötigen, aber immerhin harmlosen Gaga-Meldung. Die Hitler-Obsession von BILD und SPIEGEL sind ja bekannt. Daher twitterte ich:

Adolf Hitler das Baby

„Bild.de spekuliert: Kamen Hitlers Vorfahren aus Afrika? Ja, klar, die Neger sind schuld am Holocaust“

um ein wenig provokant auf den Bild-Unfug hinzuweisen. Kurz darauf fiel mir ein – Moment mal, wo kommt der Mensch denn überhaupt her?

Na klar:

„BILD spekuliert, ob Hitlers Vorfahren aus Afrika kamen. Ähm, liebe BILD, alle unsere Vorfahren kamen aus Afrika.“

So weit, so gut. Doch hinter dem Artikel steckt noch mehr. Bild schreibt als Untertitel:

„Adolf Hitler soll von Berbern und Juden abstammen!“

Ja, „soll“. Hätten die wohl gerne. Und sie kommen zum Schluss:

„Der Diktator, der den Massenmord an mehr als sechs Millionen Juden befohlen hat – könnte jüdischer Abstammung gewesen sein.“

Ist doch klar warum die das schreiben. Damit der tumbe Leser in seinem Antisemitismus mit „Die Juden waren doch selbst dran schuld“ gestärkt wird.

Der Anhaltspunkt für die Theorie ist natürlich folgender: Barrack Obama ist ja Hitler. Behaupten zumindest einige Spinner in den USA (siehe hier). Daher ist Hitler schwarz. Und außerdem, weil ja Obama, auch Kommunist und Moslem.

Somit ist Hitler sowohl Jude als auch Moslem, sowohl weiß als auch schwarz. Ein großer Friedensstifter also.

Und wieder hat die BILD einen weiteren erfolgreichen Versuch unternommen Hitler zu verharmlosen und zu verklären. Und selbstverständlich hätte es so etwas wie den Holocaust ohne Hitler nie gegeben, denn er war ja ganz alleine für Alles verantwortlich. Ja, liebe Bild, so einfach ist Deine Welt.

Tor zur Hölle = Moslem Braut? Seltsame Werbeassoziation von Google

Links oben auf meiner Seite ist ein kleiner Kasten mit Google Adsense Werbung, die automatisch versucht zum Inhalt der Seite die passende Werbung zu schalten.

Etwas verwundert war ich, dass zu meinem gestrigen Lied “Das Tor zur Hölle” die Assoziation “Moslem Braut”, anscheinend eine muslimische Dating-Seite, geschaltet wurde:

Moslem Braut

Wie kommen die da drauf?