Die gesungenen Nachrichten vom Mittwoch, 18. Januar 2012

Die gesungenen Nachrichten (weil sie doch sonst so schwer zu ertragen sind). Alles, was heute wichtig ist, in etwas über 1 Minute:

Die Themen heute: Der Costa Condordia Kapitän, Wulff, Neonazi-Datei, Überschwemmungen in Peru und natürlich das Wetter

[audio:https://uiuiuiuiuiuiui.de/wp-content/uploads/2012/01/Die-gesungenen-Nachrichten-januar-18-2012.mp3|titles=Die gesungenen Nachrichten januar 18 2012]

Oder als mp3 zum Download:

Die gesungenen Nachrichten januar 18 2012

Gerne dürfen Podcasts, Webseiten, Blogs und Radiostationen diese Nachrichten unentgeltlich verwenden. Allerdings bitte vorher eine Nachricht an mich. Adressen im Impressum. Alle Urheber- und Verbreitungsrechte liegen bei mir.

Und hier der Text zum Mitsingen:


Der Kapitän gehört eingesperrt und zwar augenblicklich,
was der sich geleistet hat ist wirklich unmöglich.
Viele Menschen sind jetzt sehr unglücklich,
doch was den Grünen ihr Fukushima, ist dem Wulff sein Kreuzfahrtschiff

Der niedersächsische Landtag wird sich heute trotzdem mit der Kreditaffäre Wulffs befassen,
dabei hätte er doch so gerne, man würde ihn in Ruhe lassen.
Die Bundesregierung plant einen Gesetzentwurf für eine Neonazi-Datei,
ein schritt zwar, doch leider ist es dann noch lange nicht mit Nazis vorbei.
In Per gab es Überschwemmungen und einen Erdrutsch.
Zum Glück ist niemand umgekommen, doch leider noch ncht mal ein Fußgängerzonen-Panflötenspieler futsch.

Das Wetter – saukalt
hoffentlich ändert’s sich bald.

Youtube empfahl Nazi-Kanal

UPDATE: Nach einer Nachfrage von heute.de beim Pressesprecher von Youtube, hat Youtube heute (8.12.2011) schnell reagiert und den Kanal von Youtube gelöscht und aus den Empfehlungen entfernt.

Youtube empfahl Nutzern den Neonazi-Kanal Altermedia Deutschland als “Top Blog”

ACHTUNG: ARTIKEL NICHT MEHR AKTUELL, KANAL WURDE ENTFERNT

Mit dem Neu-Design von Youtube, hat sich allein designmäßig Youtube nicht viele Freunde gemacht, viele haben jetzt Schwierigkeiten mit den Funktionen zurecht zu kommen, es wird jetzt mehr Wert auf Youtube-Kanäle, als auf einzelne Videos gelegt, aber das ist nichts, im Vergleich zu dem Skandal, über den ich gestern zufällig gestolpert bin: Damit die User mehr Kanäle abonnieren, werden Ihnen welche empfohlen. Und einer davon ist der vom rechtsextremistischen neonazistischen Internetportal Altermedia.

So sieht meine Startseite von Youtube aus. Man sieht prominent links oben den Button “Kanäle hinzufügen”

youtube altermedia kanal

Wenn man da drauf klickt, erscheinen Empfehlungen, zunächst personalisierte “Empfehlungen für Dich”:

youtube altermedia 2

Darunter allerdings befinden sich Kategorien mit Vorschlägen, direkt als erstes die Top-Blogs. Wenn man dort klickt, erscheint diese Seite:

youtube altermdia 3

Und wenn man etwas runterscrollt ist einer der empfohlenen Kanäle Altermedia Deutschland:

youtube altermedia 4

Der Blog zu dem Kanal ist auch bekannt als Altermedia – Störtebeker Netz, dieser wird vom Verfassungsschutz als „bundesweit bedeutendes rechtsextremistisches Internet-Nachrichtenportal“ bezeichnet, mit jährlich über 5 Millionen Aufrufe.

Ich wollte Youtube kontaktieren, um nachrufragen, warum Youtube ein rechtsextremistisches Portal unterstützt, aber versucht mal im neuen Design Youtube zu kontaktieren. Auch kann man den neuen Kanal nicht melden (laut AGB hat ja Youtube etwas gegen Hass), da sich auf dem Kanal selbst keine Videos befinden, sondern von anderen Kanälen Videos empfohlen sind. Normalerweise kann man einzelne Videos “flaggen”, bei Youtube melden, ganze Kanäle aber nicht. Da ist noch Nachholbedarf, Youtube sollte von sich aus darauf achten, dass es nicht als Propaganda-Werkzeug für die rechte Szene dienen kann.