Kategorien
alles andere

Homophober Papst trifft scheinheilige Schlampe

 

Papst Franziskus hat sich tatsächlich mit Kim Davis getroffen und dem Ekelpaket gesagt, es solle durchhalten.

papst trifft kim davis

Folgendes, liebe uitheisten!

Habt ihr das mit dem Papst mitbekommen? Franziskus, den ja alle als coolen Papst bezeichnen, finde ich nicht, ich finde den doof. Der sagt so Sachen wie, dass man seine Kinder schlagen darf, vorausgesetzt man verletzt ihre Würde nicht und so ein Bullshit. Oder der gesagt hat, wer keine Kinder haben will, sei egoistisch. Der Papst? Wie viele Kinder will der denn haben zum schlagen?

Der einzige, der blöder ist als der Papst, ist der Dalai Lama. Der hat nämlich gesagt, dass er sich vorstellen könne, dass der nächste Dalai Lama eine Frau ist. Müsste aber sehr attraktiv sein, sonst tauge sie nichts.

Na ja, aber wo wir gerade bei attraktiven Frauen sind, von Kim Davis habt ihr gehört? Die Standesbeamtin im Bezirk Rowan County in Kentucky, USA. Die hat ja ein Problem, weil der oberste Gerichtshof entschieden hat, dass Homosexuelle heiraten dürfen, aber sie es ja besser weiß, wegen Gott und so. Und hat Schwulen keine Trauscheine ausgestellt, wegen ihrem Gewissen und so. Denn sie findet die Heiligkeit der Ehe wichtig, die darf nicht zerstört werden. Sie findet die Heiligkeit der Ehe so toll, dass sie sogar 4 mal verheiratet war. Und Zwillinge bekommen hat, 5 Monate nach der ersten Scheidung, weil sie fremdgegangen ist. Der Vater der Kinder war aber nicht der nächste Mann, den sie geheiratet hat, nee, da war noch einer dazwischen. Aber wenn SChwule heiraten zerstört das die Heiligkeit der Ehe.

So und der Papst war jetzt gerade in Amerika, um ein paar unwichtige Leute zu treffen, wie Präsident Obama und auch um ein wichtiges Meeting mit Kim Davis zu haben. Ja, tatsächlich, der Papst hat sich mit dieser Schlampe getroffen und ihr gesagt, dass sie eine dumme, hässliche Arschlochfotze ist. Nein, hat er ihr nicht gesagt. Hat ihr gesagt, sie solle durchhalten und für ihre Überzeugungen eintreten und den Rosenkranz beten und er würde für sie beten und er bitte sie für ihn zu beten. Er hat ihr leider nicht gesagt, dass sie eine dumme, hässliche Arschlochfotze ist, das wissen wir ja alle, dass sie das ist.

Was? Wenn Gott nicht denkt, dass sie eine dumme, hässliche Arschlochfotze ist, dann soll mich jetzt sofort der Blitz treffen! … puh.

Wartet mal, wenn Gott nicht denkt, dass Justin Bieber der größte Unfall der Musikgeschichte ist, dann soll mich jetzt sofort der Blitz treffen! … haha!

Wenn Gott nicht denkt, dass Horst Seehofer schlimmer ist, als Charles Manson und Hannibal Lecter zusammen, dann soll mich jetzt sofort der Blitz treffen!

Ok, das war eindeutig. Entweder ist Kim Davis eine dumme hässliche Arschlochfotze, Justin Bieber der größte Unfall der Musikgeschichte und Horst Seehofer ein Depp mit Gottes Segen, oder es gibt keinen Gott.

Kim Davis sieht übrigens aus, als ob sie ihre Ex-Männer nicht verlassen, sondern gegessen hat. Sie ist wie dieses Tier, dass erst fickt und dann den Mann verspeist, wie heißt es noch gleich… ah ja. Gottesanbeterin! Wie passend…. so das war’s, bis zum nächsten Mal, Manuel off…


Und hier als Video:

auffbteilen

auffbteilen

Das Video ist natürlich von meinem Youtubekanal „ui. Comedy, Quatsch, Vlogs & mehr“. Ich freue mich total, wenn ihr den besucht, oder abonniert und auch da vielleicht mal einen Kommentar hintelasst, Daumen hoch gebt oder das ein oder andere von über 800 Videos teilt.


Kategorien
tweets der woche

Die besten Tweets der Woche

 

Was gibt’s Neues auf Twitter?

Schwule in der Bahn,


Kategorien
texte

Homosexuelle Männer wissen mehr

 

Ich habe vor kurzem ein Jobangebot zugeschickt bekommen:

„5 homosexuelle Männer für eine Wissensshow in Köln gesucht. Eilig!“

Damit kann ich leider nicht dienen. Aber es müssen wohl schlechte Konditionen sein, wenn es der Firma schwer fällt ausgerechnet in Köln schnell schwule Männer zu finden.

Jetzt war mein Interesse dann – natürlich nur aus Recherche-Gründen – geweckt. Es gibt also Komparsen-Rollen für die die sexuelle Ausrichtung eine Roll spielt? So etwas kann ich mir nur im Porno vorstellen, aber anscheinend war das sogar fürs öffentlich-rechtliche.

Komisch, wenn dann umgekehrt extra nach heterosexuellen Darstellern verlangt wird, ist das dann nicht diskriminierend?

Da das Angebot schon verstrichen war, konnte ich nicht mehr die genaueren Hintergründe sehen, aber eine Google-Suche brachte ein fast identisches Angebot der gleichen Firma hervor – übrigens, es hätte 80 Euro gegeben:

„Für eine Wissensshow suchen wir homosexuelle Männer mit folgenden Eigenschaften:“

Na da bin ich mal gespannt, was die homosexuellen Eigenschaften sind…

„- Selbstbewusst
Alter ca. 22-32 Jahre“

Ach so. Mehr nicht?

„Sie würden im Publikum sitzen und uns bei einem Experiment unterstützen.“

Oh, Wissenschafts-Fernsehen, endlich mal nicht dieser Pseudo-Quatsch von Galileo oder so, sondern harte Recherche! Okay, um was geht es genau?

„Es geht darum, dass eine Jury von 15 Frauen eineiige männliche Drillinge bewerten, welcher von ihnen am attraktivsten ist. Und als Zusatz würden wir gerne unsere homosexuellen Freunde aus Köln fragen, wie sie das so sehen.“

Ach ja, klingt einleuchtend und vernünftig … äh Moment, bitte was? wtf? Ihr Fernsehredakteure sitzt auch nur in euren verkoksten Büros herum und überlegt Euch, wer auf die armseligste Idee kommen kann und wie viele Millionen Zuschauer das bringt, oder?

Die ganze Idee ist einen unnötige Verschwendung von Ressourcen und Gebührengeldern bzw. Werbeeinnahmen aber bei „unsere homosexuelle Freunde aus Köln fragen, wie sie das so sehen“ hört es auf.

Ich habe eine Idee für ein neues Fernsehkonzept: Je ein Redakteur von SAT1, RTL, Pro7 und WDR müssen di Scheiße der anderen fressen oder wahlweise sich das eigene Programm anschauen. Wer zuerst kotzt, hat verloren.

„Bitte eine email mit aktuellen Bildern (Porträt- & Ganzkörper) und mit dem Betreff „Homosexuell“ an xxxx@xxxxx.xx senden!“

Aua.


Kategorien
alles andere

Kölner Weihnachtsstimmung

Am Kölner Hauptbahnhof schob ein älterer Mann sein Fahrrad samt Anhänger durch das Gedränge der Fressmeile. „Der Weihnachtsmann und Gott sind schwul!“ rief er. In Köln schien das aber niemand zu stören, als setze er nach: „Sind schwule Huren, das!“

Im vollen Zug Richtung Eltern, saß dann ein Kleinkind mit großen Augen am Fenster auf meinem reservierten Platz. Das brachte ich nicht übers Herz, es da weg zu scheuchen. Ich fand eine Alternative am Gang und schlief ein. Als ich wieder aufwachte, schleckte ein Hund mein Bein ab. Schwuler Hund, das.