Skandal: Tiger von Speer getötet

Guten Morgen, ui! – der tägliche Vlog – Folge 70

Neil Armstrong, Tiger, Speerwurfwettkampfrichter – alle tot

Guten Morgen! Nach dem erfolgreichen Bibelsonntag und dem Mitmach-Montag gibt es heute bei “Guten Morgen, ui!” den dummen Dienstag. Morgen übrigens den “weekly wednesday“, englisch. Vielleicht könnt ihr mir sagen, was das am Donnerstag geschehen soll. Wie dem auch sei, Rod und Verderben überall, wir gehen vom Tod Neil Armstrongs auf dem Mond über den toten Tiger, der aus dem Kölner Zoo ausgebrochen ist (da war er noch nicht tot) über das tragische Schicksal des Wettkampfrichters, der vom Speer getroffen wurde. Eine Woche der absurden Tode, was nur mal wieder zeigt, wie tragisch aber auch verrückt und unglaublich diese Welt sein kann. Und Kanye West folgt mir jetzt auf Twitter und Fartlover folgt mir auf Youtube.

Hier ist der Videoblog “Guten Morgen, ui!” – ich freue mich auf Kommentare von Euch und bitte nutzt die “social media buttons” um meine Botschaft in die Welt zu tragen.

Letzte Folge verpasst? Hier klicken für: Wie schaut ihr nach dem ersten Schluck Kaffee?

T-Shirt zu gewinnen: Schreibt mir in die Youtube-Kommentare, warum ihr Kaffee geil findet (“Kaffee ist so geil wie …”), wenn Euer Vorschlag genommen wird, gibt’s ein ui.-T-Shirt!

Mein Youtube-Kanal (bitte abonnieren!)

Guten morgen, ui – der tägliche Videoblog von ui. – Hier gibt es alle Folgen bis jetzt.

E10 packt echte Tiger in den Tank!

Esso packt den Tiger in den Tank

Am Wochenende gab es ja eine große Aktion – die Uhr wurde eine Stunde vorgestellt – habt ihr dabei mitgemacht? Sicherlich. Aber es gab auch noch eine andere Aktion, die “Earth Hour”, wo alle eine Stunde lang auf Strom verzichten sollten, um die Erde zu retten. Habt ihr da mitgemacht? Ich schon. Ich habe das einfach kombiniert und zwischen 2 und 3 Uhr keinen Strom verbraucht. Man sagt ja auch immer, die Umstellung zur Sommerzeit würde uns eine Stunde Schlaf rauben. Das ist aber nicht richtig. Ich habe einfach länger gepennt und eine Stunde weniger gearbeitet.

Wie dem auch sei, es waren Wahlen in BaWü und Rheinland-Pfalz und bei den Grünen gab es nur strahlende Gesichter. Noch nie haben die sich über eine Atomkatastrophe so gefreut wie gestern. Darf man das sagen? Ich weiß es nicht. Während ich darüber nachdenke, viel Spaß bei meinem montäglichen Videoblog, bei dem es darum geht, wie bei Esso der Tiger in den Tank kommt und wie dabei etwas Blut für Charlie Sheen übrig bleibt. Nur die Tigerbabys müssen dran glauben: