Kategorien
alles andere

Hast Du auch was richtiges gelernt? – Die Frage, bei der Künstler wild werden

 

Ich habe gestern , weil ich einen Youtube-Kanal habe, eine E-Mail eines Youtube-Abonnenten von mir bekommen, mit einem Link zu einem Verschwörungsvideo mit Hollywood-Film-Ausschnitten und wirren Zusammenhängen, dass angeblich vor einem Terroranschlag zur Frauenfußball-WM warnt. Ich habe ihm deutlich gemacht, dass er mich solchen Phantastereien in Ruhe lassen soll und wenn, sich an die Polizei wenden soll und nicht einen Kettenbrief starten, wo drin steht, dass sich jeder damit an die Polizei wenden soll. Wenn sich nämlich 500,000 Spinner an die Polize wenden hilft das auch nicht mehr, als wenn sich 1 Spinner an die Polizei wendet. Im Gegenteil, es kostet die Polize Zeit, die sie vielleicht für vernünftigere Sachen bräuchte.

Jetzt legt er in einer E-Mail so richtig los, wirr und beleidigend, aber seht selbst, mir ist das zu müßig, da jetzt auf den Inhalt Punkt für Punkt einzugehen, denn er diqualifiziert sich selbst. Er ist übrigens ein „Truther“, also einer dieser Verschwörungstheorie-Spinner, die an eine 9/11-Verschwörung glauben. Aber das nur am Rande, ich freue mich schon darauf, dass er mal ein Klavier-, Kabarett-, Impro, Gesangs-Video online stellt, weil das ja so einfach ist, im Gegensatz zu etwas Richtigem. Was meint ihr?

Entschuldige bitte, daß ich Dich irrtümlich mit einer intelligenten Lebensform verwechselt habe.

Ich hatte Dich was gefragt, nämlich was Du gelernt hast. Ich möchte die Frage erweitern: Hast Du überhaupt irgendwas gelernt?

Ich meine: Wie man ein Klavier bedient, ist mir auch klar. Beim Singen treffe ich die Töne auch. Improvisation und Kabarett schieße ich auch aus der Hüfte, wenn’s sein muß. Nein, ich meine: Hast Du was richtiges gelernt? Irgendwas technisches, naturwissenschaftliches, handwerkliches, medizinisches oder einen anderen anständigen, richtigen, echten Beruf, also irgendwas, wo auch mal Zahlen und Rechenoperationen vorkommen und/oder wo man mal ein Werkzeug in die Hand nehmen und/oder eine richtige Maschine bedienen und/oder sich um Lebewesen kümmern muß, also etwas, was mit dem Grundlegenden Betrieb der menschlichen Gesellschaft zu tun hat?

Wenn hier einer nämlich in einem Paralleluniversum voller Lügen und Dummheit lebt, dann bist Du doch derjenige und nicht ich. Und genau das war es übrigens auch, was ich mit „readonly“ meinte: Du bist praktisch eine Verkörperung des Wortes „dumm“ und willst es auch mit aller Macht bleiben. Unterhaltsam zwar, aber ansonsten doof wie drei Meter Feldweg in Schleswig-Holstein. Readonly eben. Ohren zuhalten und dann ganz laut „lalalalala“ machen, wie die ungezogenen Kinder dummer Eltern.

Also echt, sorry: Daß Du so dermaßen sachlich dumm, unfähig und erkenntnisresistent bist, hätte ich Dir nach Deinen Videos wirklich nicht
zugetraut, aber Du bist ja richtig doof. Außer, wie man Kasperletheater macht, scheinst Du wirklich so richtig gar nichts zu wissen. Soviel
Blödheit hätte ich Dir niemals zugetraut. Niemals.

Also: Hast Du irgendwas gelernt, hast Du irgendwelche harten Kompetenzen, und wenn ja, welche? Bist Du noch irgendwas außer unterhaltsam? Kannst Du auch irgendwas Ernsthaftes außer kasperln und Dich wie ein kleines, bockiges Kind aufführen?

Und wo ich mir schon so viel Mühe mit der Frage gegeben habe, hätte ich auch gern eine Antwort, und mit der solltest Du Dir zur Abwechslung mal richtig Mühe geben.

jetzt meine Frage an Ech. Der hat sich so viel Mühe gemacht, bin ich ihm jetzt wirklich verpflichtet zu antworten?